VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Anna Forster erinnert sich an die Liebe Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 15,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 19,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-20178-4

Erschienen:  25.06.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Auch wenn du deine Erinnerung verlierst, wirst du doch nie die Liebe vergessen …

Anna Forster ist erst achtunddreißig, als sie die erschütternde Diagnose Alzheimer erhält. Sie weiß, dass ihr Zwillingsbruder Jack nur ihr Bestes will, und dennoch tut es weh, als er ihr vorschlägt, in ein betreutes Wohnheim zu ziehen. Sie weiß außerdem, dass in der Einrichtung nur eine weitere Person in ihrem Alter lebt – Luke, mit dem sie so viel mehr verbindet als mit allen anderen Menschen, die sie kennt. Anna und Luke verlieben sich ineinander, doch nach einem tragischen Vorfall setzen ihre Familien alles daran, die beiden zu trennen. Nur eine Person kann dem Liebespaar helfen: die Köchin Eve, die selbst einen schweren Schicksalsschlag verkraften musste. Doch ist sie bereit, alles für Anna und Luke aufs Spiel zu setzen?

»Annas zunehmend verzweifelte Versuche, sich im Alltag zurechtzufinden, und die Sehnsucht, ihrem Leben doch noch einen Sinn zu geben, sind zutiefst ergreifend und lassen das Buch lange nachwirken.«

Christiane Irrgang /NDR Kultur "Matinee" (19.07.2018)

Sally Hepworth (Autorin)

Sally Hepworth ist gebürtige Australierin, verbrachte jedoch viel Zeit damit, um die Welt zu reisen. Sie lebte in Singapur, Großbritannien und Kanada, wo sie als Eventmanagerin und im Personalwesen arbeitete. 2009 kehrte sie zurück nach Australien und wandte sich ganz ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben, zu. Sally Hepworth lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Melbourne.

»Annas zunehmend verzweifelte Versuche, sich im Alltag zurechtzufinden, und die Sehnsucht, ihrem Leben doch noch einen Sinn zu geben, sind zutiefst ergreifend und lassen das Buch lange nachwirken.«

Christiane Irrgang /NDR Kultur "Matinee" (19.07.2018)

»Starker Lesestoff!«

BUNTE (12.07.2018)

»Sally Hepworth schreibt mit viel Herzenswärme und Humor über ein ernstes Thema. Es ist eine berührende Geschichte mit der Erkenntnis, dass nur der Augenblick zählt.«

WESTFALEN-BLATT (09.09.2018)

»Gefühlig …«

Anke Gappel / bella (11.07.2018)

»Gnadenlos berührender und aufwühlender Roman, der jedoch durch vielerlei Situationskomik aufgelockert wird. Unbedingt lesen!«

Mainhatten Kurier (07.08.2018)

mehr anzeigen

Aus dem Englischen von Gabriele Werbeck
Originaltitel: The Things We Keep
Originalverlag: Macmillan Australia, Sydney 2015

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-20178-4

€ 15,99 [D] | CHF 19,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen:  25.06.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Anna Forster erinnert sich an die Liebe

Von: jerrymaus18 Datum: 31.07.2018

Eine etwas andere Liebesgeschichte. Die junge 38jährige und der 41 jährige Luke, verlieben sich in einander, nachdem bei beiden Demenz diagnostiziert wurde. Beide haben nunmehr mit den Hürden zu kämpfen die nicht nur ihre Krankheit betrifft. Freunde, Verwandte versuchen sie zu bevormunden und zu entscheiden, was wohl für Beide am besten wäre. Nur Eve eine Mitarbeiterin des Heims, in dem Anna und Luke wohnen, scheint zu realisieren, wie wichtig diese Liebe zueinander für Beide ist. Da die Krankheit sich nicht aufhalten lässt. Eve versucht zu helfen, obwohl oder auch vielleicht gerade deswegen, weil sie gerade eine Familientragödie hinter sich hat und sie merkt, dass die Liebe Kräfte verleihen kann, die alles andere unwichtig macht.

Der Roman wird aus drei Perspektiven erzählt. Anna blickt in Ihrer Erzählweise zurück. Eve und Ihre Tochter Clem erzählen in der Gegenwart. Diese Kombination ist der Autorin gelungen. Zumal der der eigentlich nachdenkliche Roman amüsant geschrieben wurde und dadurch weniger traurig macht.

Ich war begeistert und dieser Roman gehört definitiv zu den wenigen Büchern, die ich nach einiger Zeit sehr gern ein weiteres Mal lesen werde.

Emotional ergreifend

Von: Patzak Datum: 31.07.2018

Dieses Buch hat mich vollends in den Bann gezogen. Ohne zu viel zu verraten möchte ich mich kurz bei den Protagonisten bedanken die es geschafft haben, mich emotional zu ergreifen und mitfühlen ließen. Danke an Anna, die mit 38 Jahren ihr Leben wegen Alzheimer aufgibt und sich selbst in ein geeignetes Heim einweisen lässt. Wie stark muss man für diese Entscheidung sein?! Ich selbst bin 38 Jahre alt - vielleicht ist das ein Grund weshalb Anna mir mit ihrer traurigen und dennoch rührenden Krankheitsgeschichte so nahe geht. Wie sie sich in Luke, einen nur etwas älteren Leidensgenossen verliebt und die beiden das Herz höher schlagen lassen. Genau so möchte ich mich bei Eve bedanken. Ich bin auch eine „Neumama“ und ziehe den Hut vor jeder alleinerziehenden Mutter, die es schafft, auf alles mögliche finanziell zu verzichten um dem eigenen Kind ein glückliches und erfülltes Leben bieten zu können. Vielen Dank der Autorin für die Erschaffung dieser wundervollen Figuren - ich kann das Buch nur empfehlen! DANKE

Voransicht

  • Weitere E-Books der Autorin