VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Ausgerechnet du und ich Roman

Kundenrezensionen (9)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-20717-5

NEU
Erschienen: 09.05.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Beziehungsstatus: kompliziert

Sofia ist witzig, hübsch und arbeitet in einem Londoner Verlag. Sie ist außerdem Muslimin und wünscht sich einen Mann, der dafür offen und gleichzeitig modern ist. Als ihre Chefin ihr vorschlägt, einen Dating-Guide für Muslime zu schreiben, schlägt sie zwei Fliegen mit einer Klappe. Aber Imran ist zu traditionell. Naim zu unzuverlässig. Abid leider schwul. Als ihr Vater krank wird, springt sie ihm zuliebe über ihren Schatten und verlobt sich mit Imran. Die Familie ist selig – aber Sofia merkt, dass sie Imran gar nicht liebt. Und dass sie sich stattdessen in jemand anderen verliebt hat ...

Ayisha Malik (Autorin)

Ayisha Malik lebt in London und arbeitet in der Medienbranche. Sie studierte englische Literatur und Creative Writing.

Originaltitel: Sofia Khan Is Not Obliged
Originalverlag: Bonnier

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-20717-5

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

NEU
Erschienen: 09.05.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein Buch für alle, auf der Suche nach Liebesromanen mit außergewöhnlichem Setting oder besonderen Protagonisten.

Von: Bettys Welt Datum: 06.06.2017

https://bettysweltblog.wordpress.com/

Das Buch ist mit Tagebuch- und Blogeinträgen gestaltet. Man lernt die 30-jährige Muslima Sofia kennen, als sie sich gerade vor dem Ramadan von Imran, ihrem Ehemann in Spe getrennt hat, da er nach der Hochzeit einen Durchbruch zu seinem Elternhaus haben wollte, um in London mit der ganzen Großfamilie zusammen zu leben. Das ging Sofia zu weit.

In ihrem Job in der Verlagsbranche ist gerade durch eine Teamdiskussion die Idee entstanden, dass sie doch ausgehend von ihrem eigenen Blog, ein Buch über das Dating bei Muslimen schreiben könnte. Sie hat keine Ahnung, womit sie so ein Buch füllen soll und ist von ihrer diesbezüglichen Begabung nicht ganz so überzeugt, aber der Verlagschef ist von der Aussicht schon total begeistert. Sie läßt sich vom angebotenen Vorschuss überzeugen und meldet sich, um Ideen und Geschichten für ihr Buch zu finden, umgehend auf einer Dating Webseite an.

Sofia ist recht traditionell, hält sich an die islamischen Regeln, betet fünfmal am Tag, auch auf der Arbeit, und trägt trotz gelegentlicher öffentlicher Anfeindungen sogar Hidschab. Sie wünscht sich einen Mann, mit dem sie ihre Religion leben kann, der aber auch der modernen Lebensweise aufgeschlossen begegnen soll.

Sie, die sich eigentlich mangels Heiratskandidaten, schon für das Singleleben entschieden hat, auch wenn ihr ganzes Umfeld ständig nur über das Heiraten reden kann, lernt im Supermarkt zufällig einen Amerikaner kennen. Der Kontakt will einfach nicht abbrechen und auch wenn sie sich ständig beharken wächst eine Beziehung daraus. Über viele Kapitel kann man den sehr lustigen, spontanen und schlagkräftige Unterhaltungen zwischen Sofia und Naim folgen.

Doch das Leben, das wir über ein Jahr begleiten dürfen, macht einige dramatische Wendungen. Und dann ist eine Verlobung mit Imran vielleicht doch eine Option. Um sich auf ihr Buch konzentrieren zu können nimmt sie das Angebot ihres Nachbarn Conall an und nutzt in seiner Abwesenheit immer häufiger sein Haus, um in Ruhe schreiben zu können.

Es gibt kein überbordendes Happy End aber einen schönen realistischen Ausblick auf eine mögliche sehr gute Zukunft für zwei liebenswerte Menschen.

Das Buch „Ausgerechnet du und ich“ von Ayisha Malik ist witzig und frech geschrieben, berührt aber trotzdem ernsthafte Themen wie Vorurteile und die Rolle von Mann und Frau. Man lernt viel über eine bislang recht fremde Lebensart. Trotz des durch Zeitangaben stark strukturierten Textes, der eingefügten Blog- und Bucheinträge ist die Geschichte sehr flüssig zu lesen.

Ich mag Liebesromane in denen nicht von den ersten Seiten an feststeht, wer mit wem schlußendlich zusammen finden wird. Hier habe ich bis zur Hälfte des Buches noch keinen blassen Schimmer gehabt. Außerdem mag ich „Buch im Buch“ Geschichten, die sich um Autoren, ihre Arbeit und ihre Werke drehen.

Ein Buch für alle, auf der Suche nach Liebesromanen mit außergewöhnlichem Setting oder besonderen Protagonisten.

5 von 5 Punkten

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Rezi - Ausgerechnet Du und Ich von Ayisha Malik

Von: ~Laura~ Datum: 15.06.2017

talesofthefairytaleworld.blogspot.de/

Inhalt:
Beziehungsstatus: kompliziert
Sofia ist witzig, hübsch und arbeitet in einem Londoner Verlag. Sie ist außerdem Muslimin und wünscht sich einen Mann, der dafür offen und gleichzeitig modern ist. Als ihre Chefin ihr vorschlägt, einen Dating-Guide für Muslime zu schreiben, schlägt sie zwei Fliegen mit einer Klappe. Aber Imran ist zu traditionell. Naim zu unzuverlässig. Abid leider schwul. Als ihr Vater krank wird, springt sie ihm zuliebe über ihren Schatten und verlobt sich mit Imran. Die Familie ist selig – aber Sofia merkt, dass sie Imran gar nicht liebt. Und dass sie sich stattdessen in jemand anderen verliebt hat ...

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 480 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (9. Mai 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453421965
ISBN-13: 978-3453421967
Originaltitel: Sofia Khan Is Not Obliged
Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 4 x 18,8 cm

Meine Meinung:
Dieses Buch ist mir aufgrund seines Covers direkt aufgefallen und ich war so froh über die Zusage, es auch rezensieren zu dürfen. Kaum war es auch schon da, habe ich reingelesen und vor lauter Lachen hab ich gar nicht bemerkt, dass ich schon voll im Buch abgetaucht war.
Es ist ein bisschen so aufgebaut, als würden wir als Leser das Tagebuch von Sophia Khan lesen, was, wie ich glaube, auch so beabsichtigt ist. Dennoch war es eine Umstellung, da man die (mitunter auch recht kurzen) Texte im Kopf zu einem Film zusammenbauen hat müssen. Vieles blieb daher auch unausgesprochen, sodass man sich einiges hier zusammenreimen musste. Aber dennoch ist es eine andere Art ein Buch zu verfassen, was mir dann doch sehr gut gefallen hat und ehrlich gesagt empfand ich es doch teilweise als erfrischend.
Immerhin hat es sich ziemlich gut gelesen, sodass man es fast an einem Tag hätte durchhaben können. Allerdings hab ich mir hier dennoch bewusst die Zeit genommen, auch wenn es mir echt sehr schwer gefallen ist. Sophia ist mir als Protagonistin wirklich unglaublich ans Herz gewachsen, denn sie ist wahnsinnig neurotisch, manchmal sehr blind ihrer Umgebung gegenüber und dennoch sehr witzig darin, sodass man sich wünscht sie wäre eine der eigenen Freundinnen. Zumindest ging es mir so.
So habe ich mit ihr gelitten, gezittert und geliebt. Auch wenn die vielen Emotionen ziemlich versteckt waren, so waren sie dennoch da und konnten mich mit sich reißen. Viel gelacht habe ich auch und wurde dennoch sehr stark zum Nachdenken angeregt. Vor allem darüber, wie das mit dem Dating bei Muslimen wirklich ablaufen könnte. Sicher dieses Buch ist mit ganz viel Witz geschrieben worden, aber ich glaube ein Körnchen Wahrheit liegt dennoch darin verborgen.
Aber ich denke, dass mich vieles darin selbst wahnsinnig aufregen würde. Zum Beispiel die Tatsache, dass ständig gefragt wird wann man denn endlich heiratet würde mich regelrecht auf die Palme bringen. Wie Sophia das aushalten konnte ist mir absolut ein Rätsel.
Welche Figur ich selbst aber geradezu vergöttere ist ihr Nachbar Conall, der (obwohl sehr nachdenklich dargestellt) ein wirklich toller Kerl ist. So mochte ich ihn von Anfang an und mit jeder seiner Taten hat er mich dann mehr und mehr für sich einnehmen können. Ich hoffe euch erging es beim Lesen genauso.
Durch das Buch habe ich dann auch meine Liebe zu Lemon Puffs kennenlernen dürfen, welche mich bis heute gefangen hält. Solltet ihr übrigens unbedingt mal testen oder euch am besten eine Wagenladung davon liefern lassen. Aber gut, ich schweife ein wenig ab.
Obwohl es mir so gut gefallen hat, fällt mir die Bewertung an sich nicht leicht. So toll es sich auch gelesen hat, so nichtssagend war es manchmal. Daher ist es eine super tolle Story für zwischendurch aber nichts was einen mental stark fordern würde, eben die perfekte Ablenkung aus dem stressigen Alltag. Sozusagen eine Flucht ins Bollywood-London. Daher möchte ich hierfür 7 Rosenblätter fallen lassen und es euch dennoch ans Herz legen, denn ihr werdet nicht darum herum kommen es zu mögen und Lemon Puffs zu lieben.

Voransicht