Barbarotti und der schwermütige Busfahrer

Roman

eBook epubNEU
16,99 [D] inkl. MwSt.
16,99 [A] | CHF 21,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Inspektor Barbarotti ermittelt auf Gotland.

Gegen Inspektor Barbarottis Polizeikollegin - und neue Lebensgefährtin - Eva Backman wird in Stockholm intern ermittelt. Sie musste bei einem Einsatz zur Schusswaffe greifen, um Schlimmeres zu verhindern, was für einen der Beteiligten allerdings böse endete. Um Abstand zu gewinnen, beschließen Barbarotti und Backman, sich in die herbstliche Abgeschiedenheit Gotlands zurückzuziehen. Doch die Ruhe ist trügerisch. Barbarottis kriminalistische Instinkte werden geweckt, als er in einem Fahrradfahrer jenen rätselhaften Busfahrer zu erkennen glaubt, der vor sechs Jahren Opfer eines Verbrechens wurde, ohne dass man seine Leiche je gefunden hätte ...


Aus dem Schwedischen von Paul Berf
Originaltitel: Den sorgsne busschauffören fran Alster
Originalverlag: Albert Bonniers Förlag
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-26429-1
Erschienen am  28. September 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Nichts ist wie es scheint

Von: Gudrun4

19.10.2020

Das Buch handelt vom Busfahrer Albin Runge, der 2007 schuldlos - so das offizielle Urteil - bei einem Unfall den Tod von 18 Menschen verursachte und mit der Last seiner gefühlten Schuld und des in seinen Augen unverdienten Freispruchs nur schwer leben konnte. 2012 meldet er sich bei der Polizei, denn er fühlt sich bedroht. Was lange nur die Leser kennen, nicht aber die Kommissare, sind die persönlichen Tagebuchnotizen “Kleckse und Späne” von Albin über seine persönlichen Beziehungen und sein Leben vor und nach dem Unfall, die er 2012 verfasst. Deshalb ist Albin zunächst auch kein wirklicher Fall für Gunnar Barbarotti und Eva Backmann und entsprechend zäh gestalten sich die ersten Kapitel. Ein zweiter Handlungsstrang erzählt vom Ermittlerpaar Gunnar und Eva im Sommer bis Ende des Jahres 2018. Gegen Eva läuft eine interne Ermittlung, weil sie bei einem Einsatz ungewollt einen Jugendlichen erschießt und damit 2 anderen Menschen das Leben rettet. Und erst jetzt nimmt der Roman Fahrt auf. Die Auszeit der der beiden Ermittler auf Gotland und mehrere Zufälle führen dazu, dass die Geschichte von Albin, die 2013 mit seiner Ermordung und mangels Beweisen freigesprochener Verdächtigen endet, nun im Herbst 2018 doch noch eine spannende Fortsetzung findet. Zur weiteren Handlung möchte ich nichts mehr verraten, nur soviel: Zum Schluss passt alles, auch der Prolog, sogar meine gelegentliche Verunsicherung beim Lesen der “Kleckse und Späne”… Mein Fazit: Wer bereit ist, sich auf ein subtiles Geflecht von Befindlichkeiten und Bauchgefühlen, nicht offensichtlichen Motiven und eigenwilligen Charakteren einzulassen, wird in einem stimmungsvollen und gelegentlich sogar mit Humor erzählten Roman mit verblüffenden Wendungen hervorragend unterhalten.

Lesen Sie weiter

Spannender Krimi - ohne Gewalt

Von: B.S.

16.10.2020

Dieses Buch war mein erstes mit Kommissar Barbarotti und mir hat es sehr gut gefallen. Die Dialoge der beiden Hauptdarsteller fand ich humorvoll und intelligent. Die Beschreibung der Atmosphäre von Gotland im Herbst, einsam, still und regnerisch, aber doch bezaubernd hat mir gut gefallen und ich konnte die Gefühle der Kommissare gut nachempfinden. Die Story fließt dahin - ruhig, aber nicht langweilig. Es gibt keine Schockmomente und es fließt auch kein Blut, aber trotzdem ist das Buch spannend. Immer wieder erfährt der Leser neue Wendungen in diesem seltsamen Fall. Dieses Buch ist kein typischer düsterer Schwedenkrimi, sondern hebt sich davon ab und zeigt eine intensive Beschreibung von Land und Leuten in einer wunderbaren Sprache. Mir hat das Buch sehr gut gefallen - ein etwas anderer Schwedenkrimi.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Håkan Nesser, geboren 1950, ist einer der beliebtesten Schriftsteller Schwedens. Für seine Kriminalromane erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, sie sind in über zwanzig Sprachen übersetzt und mehrmals erfolgreich verfilmt worden. Håkan Nesser lebt abwechselnd in Stockholm und auf Gotland.

Zur AUTORENSEITE

Paul Berf

Paul Berf, geboren 1963 in Frechen bei Köln, lebt nach seinem Skandinavistikstudium als freier Übersetzer in Köln. Er übertrug u. a. Henning Mankell, Kjell Westö, Aris Fioretos und Selma Lagerlöf ins Deutsche. 2005 wurde er mit dem Übersetzerpreis der Schwedischen Akademie ausgezeichnet.

zum Übersetzer

Links