Believe Me - Spiel Dein Spiel. Ich spiel es besser.

Thriller

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Du triffst sie. Du vertraust ihr. Du gehst ihr in die Falle.

Claire finanziert ihr Schauspielstudium mit einem lukrativen Nebenjob: Für Geld flirtet sie mit verheirateten Männern, deren Ehefrauen wissen wollen, ob sie ihnen wirklich treu sind. Doch die Frau von Patrick Fogler ist nicht nur misstrauisch – in ihren Augen liest Claire Angst. Und am Morgen nach Patricks und Claires Begegnung ist sie tot. Die Polizei verdächtigt den Witwer, und Claire soll helfen ihn zu überführen – wenn sie nicht will, dass die Polizei herausfindet, was sie selbst in der Mordnacht getan hat. Doch Patrick wirkt nicht nur beängstigend und undurchschaubar, er fasziniert Claire. Und sie ahnt: Sie muss die Rolle ihres Lebens spielen ...

»Selten überrascht ein Thriller mit so derartigen Wendungen, dass der Leser nie wirklich weiß, wer der Böse und wer der Gute ist …«

Passauer Neue Presse (10. November 2018)

Aus dem Englischen von Sibylle Schmidt
Originaltitel: Believe Me
Originalverlag: Ballantine Books, New York 2018
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-23553-6
Erschienen am  10. September 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Gelungener Thriller mit vielen überraschenden Wendungen

Von: Bücherflamingo

11.02.2019

Cover Das Cover finde ich cool. Mir gefallen die Farben sehr. Und es passt auch gut zu der Geschichte. Es ist sehr gut gewählt. Normalerweise würde ich ja noch mal zusammenfassen grob um was es geht das man ein besseren Einblick hat als nur vom Klappentext, aber hier reicht er weil er ganz gut zeigt worum es geht deshalb ist es nicht nötig nochmal zusammenzufassen. Charaktere Claire ist eine sehr spezielle Protagonistin. Mir war sie teilweise zu naiv und dramatisch. Aber trotzdem muss ich ihr doch noch ein paar Sympathiepunkte geben weil sie eine Frau ist die weiss was sie will und unabhängig sein will was ihr auch gut gelingt. Sie ist stark und lässt sich so einfach nicht abschütteln und unterkriegen. Patrick war mir eigentlich sympathisch. Ihn fand ich sehr interessant und war gespannt was es mit seiner Person so auf sich hat. Kathryn war mir sehr unsympathisch. Sie war eigentlich immer gemein zu Claire und war regelrecht besessen von diesem Fall. Sie ging mir nur auf die Nerven. Frank fand ich recht überflüssig. Er kam mir wie ein ängstlicher Junge vor. Und das als Polizist. Er warf immer mal kurz einen Satz ein aber wirklich was zu sagen hatte er nie. Es wäre auch ohne ihn gegangen. Gestaltung Den Einstieg mit der Arbeit von Claire fand ich super. So lernte man sie ein wenig kennen. Vom Klappentext her habe ich eigentlich eine völlig andere Geschichte erwartet. Das was ich dann bekommen habe ist aber auf jeden Fall auch super gewesen. Es gab Wendungen mit denen ich nicht gerechnet hätte und die es spannend machten. Was mich aber störte waren diese Darstellungen als Szene wie in einem Theaterstück. Das nervte mich ein wenig. Es hat allgemein viel mit Theater zu tun im Buch und mich sprach das einfach nicht an. Ich hätte es besser gefunden wenn es ohne diese ständigen Theatersequenzen geschrieben wäre. Deshalb habe ich da einen Abzug gegeben. Und Claire war mir manchmal zu überdramatisch. In gewisser Weise war es schon interessant weil man noch was über das Schauspielern lernte und wie da so abläuft beim Theater, aber mit der Zeit nervte es. Es wurde sehr viel über den Dichter Baudelaire geredet und wenn einen das nicht interessiert wird es langweilig. Trotzdem war es abgesehen von diesen Sequenzen spannend zu lesen und beim Ende und der ganzen Auflösung hat die Autorin nochmal alles gegeben. Der Schluss ist super toll. Fazit Ein spezieller Thriller der mit einer tollen Idee daher kommt die auch super umgesetzt wurde. Wer auf viele überraschende Wendungen steht muss dieses Buch auf jeden Fall lesen. Ich fand es ein tolles Buch aber trotzdem gebe ich Abzug eben weil mir das mit dem Dichter nicht gefallen hat und es mit der Zeit zu viel wurde und mir Claire mit ihrem Verhalten teilweise zu dramatisch geworden ist. Das Buch bekommt von mir deshalb 4/5 Sterne

Lesen Sie weiter

Wahrheit und Lügen...erneut ein sehr fesselnder JP Delany

Von: Dieter1972

08.02.2019

JP Delanys zweiter Thriller „Believe Me-Spiel Dein Spiel „ ist erneut, sehr spannend. Wie beim letzten Buch ist es eine fesselnde Geschichte bis zur letzten Seite. Die britische Protagonistin Clair erhofft ihren Durchbruch als Schauspielerin in Amerika. In ihrem Nebenjob bei einem Detektiv setzt sie ihr schauspielerisches Talent als von Frauen angeheuerte Treuetesterin ein. Einen Tag nach ihrem letzten Auftrag ist ihre Auftraggeberin Tod. Nun beginnt die Suche nach dem Mörder in deren Verlauf Clair von der Polizei engagiert wird. Der Schreibstil ist flüssig und spannend und man kann sich mit der Protagonistin Clair sehr gut identifizieren. Fazit: Es hat sehr viel Spaß gemacht das Buch zu lesen, es wurde nie langweilig.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

THE GIRL BEFORE ist der erste Psychothriller JP Delaneys. Zuvor veröffentlichte Delaney unter anderen Namen bereits einige Romane, die die Bestsellerliste eroberten. THE GIRL BEFORE erscheint im Januar 2017 in insgesamt 40 Ländern. Die Verfilmung durch den bekannten Hollywood-Regisseur Ron Howard ist bereits in Planung.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Auch der zweite Thriller von Delaney ist megaspannend – am besten reservieren Sie sich gleich ein Wochenende, um die 416 Seiten in einem Rutsch durchzulesen.«

OK! Magazin (07. November 2018)

»In manchen Krimis kennt man den Täter von Beginn an, in anderen ermittelt der Leser quasi mit. »Believe me« wird immer packender. Spannend bis zuletzt.«

Sonntags-EXPRESS Köln (14. Oktober 2018)

»Raffinierter Krimi«

Für Sie (24. September 2018)

»Eine fesselnde Geschichte«

Westfalenblatt (14. Oktober 2018)

»Ein Wirbelsturm von einem Thriller.«

Sebastian Fitzek über THE GIRL BEFORE

»Spannend, undurchsichtig und mit großem Überraschungs-Schockmoment am Ende. Nichts und niemand ist hier, wie er scheint.«

WDR 1LIVE über THE GIRL BEFORE

»Elegant arrangiert.«

Süddeutsche Zeitung über THE GIRL BEFORE

»Stellen Sie sich auf schlaflose Nächte ein.«

Grazia über THE GIRL BEFORE

»Raffinierter Psychothriller«

Für Sie über THE GIRL BEFORE

»Ein Roman wie eine Chipstüte«

stern über THE GIRL BEFORE

»Eine Story, die ihresgleichen sucht.«

dpa über THE GIRL BEFORE

Weitere E-Books des Autors