Bin im Garten

Ein Jahr wachsen und wachsen lassen
Mit vielen Fotos und Illustrationen

eBook epub
17,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 22,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Das Jahr des großen Wachsens – Meike Winnemuths neues Abenteuer

»Ein Jahr im Garten leben. Gemüse anbauen. Bäume pflanzen. Blümchen natürlich auch. Wurzeln schlagen. Boden unter den Füßen finden, und zwar einen, den ich persönlich dorthin geschaufelt habe.« Weltreisende sucht Ort zum Bleiben: Mit Tempo und Witz erzählt Meike Winnemuth in ihrem Tagebuch von ihrem neuen Abenteuer – dem ersten eigenen Garten. Vom Träumen und Planen, Schuften und Graben, Säen, Pflanzen, Ernten, Essen. Vom großen Wachsen (Muskelkater!) und Werden (plötzlich: geduldig!). Und entführt uns dabei an einen paradiesischen Ort wahren Lebens, mit Radieschen und Schnecken, mit Rittersporn und anderen blauen Wundern. Das Buch wird nach höchsten ökologischen Standards (Cradle to Cradle) hergestellt und nicht in Folie eingeschweißt.

»Ein rasant-lustiges Tagebuch, das vor Lust am grünen Leben strotzt.«

Büchermagazin, April/Mai Ausgabe/3.2019

eBook epub (epub)
Mit Illustrationen und Fotos, durchgehend 4-farbig
ISBN: 978-3-641-16588-8
Erschienen am  25. März 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
HÖR DEIN BUCH Aktuelle Bestseller als Hörbuch - hier entdecken!

Leserstimmen

Diagnose: Akuter Gartenvirus!

Von: Leben mit Peng

15.08.2019

„Bin im Garten“ ist das Tagebuch der Autorin, die nach ihrem Gewinn bei Günther Jauch und dem anschließenden Jahr auf Weltreise beschließt, endlich Wurzeln zu schlagen und sesshaft zu werden – zumindest für eine gewisse Zeit. Sie kauft ein Häuschen mit Garten an der Ostsee, zieht gemeinsam mit ihrem Hund Fiete ein und beginnt – als absolute Anfängerin – den Garten umzukrempeln und nach ihren Vorstellungen neu zu gestalten. Die Autorin schreibt detailliert, aber gleichzeitig humorvoll und sehr unterhaltsam über ihre Gartenplanung, den Ankauf und die Aufzucht der Pflanzen und darüber, wie sie den Garten das ganze Jahr über hegt und pflegt. Und natürlich lässt sie uns an dem teilhaben, was ihr während der Gartenarbeit so im Kopf herumgeht. Hier erschließt sich auch die tiefere Ebene des Buches, das natürlich kein Gartenbau-Fachbuch ist. Die Gärtnerin wächst als Mensch in und an ihrem Garten, passt sich dem Tempo der Natur an, entschleunigt dadurch ihr hektisches Leben und lernt, Dinge bewusster wahrzunehmen – das Jahr im Garten wird zu einer Art Lehrzeit in Achtsamkeit und Selbstfürsorge. Die Autorin wird demütiger, geduldiger, gnädiger. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und war ein bisschen traurig, als ich auf der letzten Seite angekommen war. Hört sich merkwürdig an, aber man möchte einfach wissen, was aus der einen oder anderen Pflanze geworden ist. Ich hoffe daher sehr, dass es einen zweiten Band geben wird, in dem das nächste Gartenjahr dokumentiert wird. Von mir gibt es eine klare Lese-Empfehlung!

Lesen Sie weiter

Ein echt tolles Buch: Toll geschrieben, witzig, teilweise philosophisch

Von: Domics Pinnwand

07.04.2019

Super, das Buch! Ich vergebe 5 von 5 Sternen! Wenn Du allerdings eine Art "Gartenbau für Anfänger"-Ratgeber erwartest, wirst Du enttäuscht werden: Frau Winnemuth berichtet einfach, was sich jeden Monat in ihrem Garten so tut, respektive was sie da tut. Das tut sie aber so unterhaltsam, witzig und teilweise auch philosophisch, dass ich es sehr schade fand, dass das Buch nach 12 Monats-Kapiteln schon fertig war. Ich hätte doch zu gern erfahren, ob die Kupferfelsenbirne jetzt anwächst und wieviele der Blumenzwiebeln jetzt auch blühen. Das Buch hat 12 Kapitel, für jeden Monat einen, von Januar bis Dezember. Innerhalb der einzelnen Monate gibt es dann Tagebucheinträge, in denen sie berichtet, was so passiert ist: Über die Online-Bestellaktionen in diversen Sämereien- und Online-Gartenshops, übers Bauen von Hochbeeten, über einen Trip zur Chelsea Flower Show und einen Gartenreise-Kreuzfahrt ins Baltikum. Über Shopping-Touren auf Gartenmärkte und -messen, übers Roden von alten Pflanzen und das Neupflastern der Sitzplätze. Eingestreut sind sogar ein paar Rezepte, für Gurkensirup für den Gin-Tonic, für Brownies oder für selbst angesetzten Schlehen-Gin. Aber auch philophische Betrachtungen über Geduld, Selbstwirksamkeit, Selbstfürsorge und das Werden und Vergehen der Natur kommen nicht zu kurz. Abgerundet wird das Ganze von einem tollen Literatur- und Bezugsquellenverzeichnis. Gefehlt haben mir nur die Liste der Podcasts, auf die sie immer wieder verweist. In "Gardeners Question Time" der BBC >> werde ich definitiv auch mal hereinhören. Und auf Gardeners World bei Youtube >>muss ich mal gucken, ob mir der von ihr so vereehrte Monty Don >> auch so gut gefällt. Die Illustrationen und Fotos konnte ich auf meinem Tolino nicht so richtig würdigen, der kann ja nur schwarz-weiß. Aber in der gedruckten Version in der Buchhandlung hat mir auch die grafische Gestaltung sehr gut gefallen! Mein Fazit: Ein toll geschriebenes Buch, das mich dazu inspiriert hat, gleich mal einen Spaziergang durch unseren Garten zu machen und eine laaange Liste von Büchern aus der Literaturliste zu erstellen, in die ich auch mal reinlesen möchte!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Meike Winnemuth, 1960 in Schleswig-Holstein geboren und in Hamburg und München lebend, ist freie Journalistin. Bei „Stern“, „Geo Saison“, „SZ Magazin“ und in vielen anderen Zeitschriften sowie im Netz („Das kleine Blaue“) erschrieb sie sich eine große und begeisterte Anhängerschaft. Ihrem Reise-Blog „Vor mir die Welt“ folgten mehr als 200.000 Leser, er wurde für den Grimme Online-Award 2012 nominiert und bei den Lead Awards 2012 ausgezeichnet.

www.vormirdiewelt.de

Zur AUTORENSEITE

Events

26. Okt. 2019

Lesung

18:00 Uhr | Blankenfelde-Mahlow | Lesungen
Meike Winnemuth
Bin im Garten

30. Okt. 2019

Lesung

19:00 Uhr | Kiel | Lesungen
Meike Winnemuth
Bin im Garten

04. Nov. 2019

Benefiz-Lesung

19:00 Uhr | Olpe | Lesungen
Meike Winnemuth
Bin im Garten

05. Nov. 2019

Lesung

20:00 Uhr | Bielefeld | Lesungen
Meike Winnemuth
Bin im Garten

06. Nov. 2019

Lesung

20:00 Uhr | Heidenheim | Lesungen
Meike Winnemuth
Bin im Garten

07. Nov. 2019

Lesung

19:30 Uhr | Saarbrücken | Lesungen
Meike Winnemuth
Bin im Garten

08. Nov. 2019

Lesung

19:30 Uhr | Paderborn | Lesungen
Meike Winnemuth
Bin im Garten

13. Nov. 2019

Lesung

11:00 Uhr | Kampen (Sylt) | Lesungen
Meike Winnemuth
Bin im Garten

14. Nov. 2019

Lesung

20:00 Uhr | Elmshorn | Lesungen
Meike Winnemuth
Bin im Garten

17. Jan. 2020

Lesung

18:00 Uhr | Hanstedt | Lesungen
Meike Winnemuth
Bin im Garten

01. Feb. 2020

Lesung

Rendsburg | Lesungen
Meike Winnemuth
Bin im Garten

20. März 2020

Lesung

20:00 Uhr | Barmstedt , Barmstedt | Lesungen
Meike Winnemuth
Bin im Garten

24. März 2020

Lesung

Tornesch | Lesungen
Meike Winnemuth
Bin im Garten

25. März 2020

Lesung

19:30 Uhr | Schneverdingen | Lesungen
Meike Winnemuth
Bin im Garten

27. März 2020

Lesung

19:30 Uhr | Malente | Lesungen
Meike Winnemuth
Bin im Garten

Videos

Pressestimmen

»Ein spannender Erfahrungsbericht mit Anregungen nicht nur gärtnerischer Natur« »,Bin im Garten. Ein Jahr wachsen und wachsen lassen‘ ist ein kurzweiliges Buch mit vielen Fotos, Illustrationen und praktischen Tipps.«

»Temperamentvoll, witzig und selbstironisch beschreibt [Meike Winnemuth] ihr Gartenjahr.«

Sächsische Zeitung, Karin Großmann (06. April 2019)

»‚Bin im Garten‘ ist das Logbuch eines Gartenjahres, das mit viel Witz, temporeich und sehr unterhaltsam vom Suchen und Finden berichtet und das Unbeschreibliche beschreibt.«

Hannes, April-Heft 2019

Weitere E-Books der Autorin