Bis ans Ende der Ewigkeit

Roman

eBook epubNEU
15,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 19,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eine große Liebe, die Zeit und Kontinente überwindet . . .

Aus Liebe entschließt sich die junge Phoebe, ihr sterbliches Leben hinter sich zu lassen, und Vampirin zu werden, denn Marcus, dem ihr Herz gehört, ist ein Unsterblicher. Doch alte Traditionen machen es ihnen nicht leicht – sie besagen, dass sie sich neunzig Tage nach der Verwandlung nicht sehen dürfen. Während Phoebe noch mit ihren neuen Kräften zurechtkommen muss, erinnert sich Marcus an sein Dasein als Mensch und an ein dunkles, tief verwurzeltes Geheimnis. Er weiß, dass er Phoebe davon erzählen muss, bevor sie die Ehe eingehen – doch wird ihre Liebe stark genug sein, die Vergangenheit endgültig hinter sich zu lassen?


Aus dem Amerikanischen von Christoph Göhler
Originaltitel: Time's Convert
Originalverlag: Viking, New York 2018
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-20458-7
Erschienen am  22. Juli 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Spannend, detailreich und dennoch nicht kleinkariert und zu trocken!

Von: Daisys Buch Reise

02.10.2019

◆STORY◆ Phoebe beschließt aus liebe zu dem Vampir Marcus ihr menschliches Leben aufzugeben und selbst zu einer Kreatur der Nacht zu werden.Gemäß der alten Traditionen, dürfen sie sich 90 Tage nach ihrer Wiedergeburt nicht sehen, nicht miteinander sprechen oder anders in Kontakt bleiben. Phoebe fällt es nicht wirklich leicht, sich an ihren neuen Körper und die vielen neuen Empfindungen zu gewöhnen und Marcus bestreitet während dessen einen Kampf mit den Dämonen der Vergangenheit. ◆COVER◆ Ehrlich gesagt bin ich etwas enttäuscht - um es auf die Spitze zu treiben, finde ich das Cover ziemlich hässlich, vor allem im Vergleich zu den anderen Büchern der Reihe. Es sieht leider einfach nur billig aus und so als ob man sich nicht Wirkloch Mühe damit gemacht hätte. Nimm einfach irgendwelche Blumen, packe sie auf einen schwarzen Umschlag und Tada: das Cover zu "Bis ans Ende der Ewigkeit" ist geboren. Sorry aber das geht irgendwie gar nicht. Ich finde es sieht einfach nur misslungen und billig aus - schade, vor allem, wenn man sich die Cover der anderen drei Bücher von Harkness anschaut. Blanvalet! Das könnt ihr doch besser! ◆MEINE MEINUNG◆ Anhand des Klappentextes hatte ich eine Art Spin-Off Band zur "Buch der Schatten"-Reihe vermutet und war daher doch etwas überrascht, als es dann doch ab (ich glaube) Kapitel zwei mit der Ich-Perspektive von Diana weiter ging. Wir haben in diesem Buch also insgesamt 3 verschiedene Sichten auf die Dinge: 1. Wir begleiten Phoebe bei ihrer Verwandlung (Personale Erzählsituation) 2. Diana (Ich-Perspektive) 3. Marcus in der Vergangenheit (Personale Erzählsituation) Wir erfahren somit auch, wie es mit Diana und Matthew weiter geht, dennoch stehen die beiden nicht im Vordergrund und alles was geschieht ist in gewisser Art und Weise dienlich für die Geschichte von Marcus. Besonders interessant fand ich die Erzählungen von Marcus Vergangenheit. Man hatte wirklich das Gefühl tief in die Geschichte einzutauchen. Harkness hat wieder einmal viel Zeit und Arbeit in die Details der Vergangenheit investiert und ihrem Namen somit alle Ehre gemacht. Das Buch ist unglaublich beladen mit Fakten und Details, die allerdings so Geschichte verarbeitet sind, dass man nicht den Eindruck hat, ein Lehrbuch zu lesen. Die Vergangenheit wird weder beschönigt noch romantisiert, es werden wichtige Persönlichkeiten der Geschichte mit eingeflochten und man könnte sich fast verlieren in den Erzählungen. "Bis ans Ende der Ewigkeit" ist eine doch eher anspruchsvolle Lektüre und nichts, was dahin plätschert. Man sollte sich für dieses Buch also Zeit und nerven nehmen, wer eine romantische Liebeslektüre mit ein paar geschichtlichen Fakten erwartet, wird mit diesem Buch nicht glücklich. Wer aber Fan von gut recherchierten Details und ausführlichen Erzählungen ist, wird großen Gefallen an den Büchern von Deborah Harkness finden. Ich habe abwechseln gelesen und das Hörbuch gehört und kann euch dieses ebenfalls nur ans Herz lesen. Ann Vielhaben ist eine fantastische Leserin und haucht dem Buch Leben ein, sie lässt es durch ihre fantastischen Stimmlagen und Akzente fast wie ein Hörspiel klingen! Ich war sehr begeistert und werde definitiv mehr von dieser Sprecherin hören!

Lesen Sie weiter

Nicht wie erwartet

Von: Claudia Soylu

12.09.2019

Das Buch: Bis ans Ende der Ewigkeit, ist ein Spin-off, in dem es mit dem Sohn von Matthew weitergeht. Das Cover passt gut zu der Vorgeschichte, denn der Stil mit den Blumen wurde beibehalten. Es ist sehr einfach gehalten. Der Klappentext klingt sehr vielversprechend. Zum Inhalt: In der Geschichte geht es um Marcus, der seine Liebe Phoebe heiraten möchte. Sie nimmt die gefährliche Verwandlung in einen Vampir in kauf, um sich ein Leben mit Marcus aufbauen zu können. In der Zeit, wo Phoebe mit der Verwandlung kämpft, wird viel aus der Vergangenheit von Marcus erzählt, wie er zum Vampir wurde und was er in den darauffolgenden Jahrzehnten erlebt hatte. Ein Schatten lag auf ihrer Zukunft, denn Marcus trug ein Geheimnis mit sich herum und er wusste nicht, ob Phoebe ihn immer noch heiraten möchte, wenn sie es erfuhr. Meinung: Am Schönsten fand ich die Kapitel, in den Diana und Matthew vorkamen. Ich bin ein Fan von den ersten drei Teilen und habe mich sehr auf diesen Teil gefreut. Leider muss ich gestehen, hat er mir nicht sehr gut gefallen. Ich habe mich auf eine tolle Vampirgeschichte mit Hexen und Dämonen gefreut, also eine Fantasy-Geschichte. Es war mir viel zu viel historischer Hintergrund, ich fand es zwar interessant, aber da würde ich halt doch eher direkt einen historischen Roman lesen wollen. Die Verwandlung von Pheobe war nicht sehr spektakulär, eher langweilig. 90 Tage durften Marcus und Phoebe sich nicht sehen. Das hätte ich mir dramatischer vorgestellt, so wie es im Klappentext angedeutet wurde. Ich habe komplett etwas anderes erwartet. Es ging eher um das schlechte Verhältnis zu Marcus neuer Familie, als Vampir. Wie er als Spielball fungierte, was ihm nicht gefallen hatte. Manchmal war ich davor ein Stern zu geben, bei manchen Kapiteln fünf Sterne. Ein gutes Zwischenmaß wären drei Sterne. Wer gerne historische Romane liest, ist hier sehr gut aufgehoben.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Deborah Harkness ist Professorin für europäische Geschichte an der University of Southern California in Los Angeles. Für ihre wissenschaftlichen Arbeiten erhielt sie bereits mehrfach Stipendien und Auszeichnungen. Sie schreibt außerdem ein preisgekröntes Wein-Blog. Ihre »All-Souls«-Trilogie, bestehend aus den Romanen »Die Seelen der Nacht«, »Wo die Nacht beginnt« und »Das Buch der Nacht«, war ein großer internationaler Erfolg. Der erste Band ist für Sky verfilmt worden, die deutsche Fassung wird im Frühjahr 2019 ausgestrahlt. Auch die Verfilmungen von »Wo die Nacht beginnt« und »Das Buch der Nacht« sind bereits in Planung.

Zur AUTORENSEITE

Videos

Links

Weitere E-Books der Autorin