Bis ans Ende der Ewigkeit

Roman

eBook epub
12,99 [D] inkl. MwSt.
12,99 [A] | CHF 16,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine große Liebe, die Zeit und Kontinente überwindet …

Aus Liebe entschließt sich die junge Phoebe, ihr sterbliches Leben hinter sich zu lassen, und Vampirin zu werden, denn Marcus, dem ihr Herz gehört, ist ein Unsterblicher. Doch alte Traditionen machen es ihnen nicht leicht – sie besagen, dass sie sich neunzig Tage nach der Verwandlung nicht sehen dürfen. Während Phoebe noch mit ihren neuen Kräften zurechtkommen muss, erinnert sich Marcus an sein Dasein als Mensch und an ein dunkles, tief verwurzeltes Geheimnis. Er weiß, dass er Phoebe davon erzählen muss, bevor sie die Ehe eingehen – doch wird ihre Liebe stark genug sein, die Vergangenheit endgültig hinter sich zu lassen?

Alle Bände der Reihe:
Die Seelen der Nacht. Diana-und-Matthew-Reihe 1
Wo die Nacht beginnt. Diana-und-Matthew-Reihe 2
Das Buch der Nacht. Diana-und-Matthew-Reihe 3
Bis ans Ende der Ewigkeit. Diana-und-Matthew-Reihe 4


Aus dem Amerikanischen von Christoph Göhler
Originaltitel: Time's Convert
Originalverlag: Viking, New York 2018
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-20458-7
Erschienen am  22. Juli 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Diana & Matthew Reihe

Leserstimmen

Gelungene Fortsetzung

Von: Dreamlike Books

19.11.2020

Das Cover hat mich hier direkt wieder verzaubert. Es ist genauso schön wie auch die der ersten 3 Bücher zu dieser Reihe. In der Geschichte selbst sind auch altbekannte Charaktere vertreten. Der Anfang war meiner Meinung nach etwas holpriger als gewohnt. So richtig Fahrt aufgenommen hat das Buch erst im späteren Verlauf. Da hätte ich mir schon am Anfang etwas mehr Spannung gewünscht. Das Buch nimmt 3 Sichtweisen auf. Einmal die von Diana, wo man doch einiges über ihr aktuelles Leben erfährt. Als auch das von Marcus und Phoebe. Besonders mochte ich die Kapitel von Phoebe, wo man ihr Erwachen als Vampirin mitbekommt. Es ist alles sehr detailreich beschrieben. Marcus ist nach wie vor einfach ein wirklich toller Charakter, den ich schon immer sehr mochte. Sie haben hier beide einige Hürden zu meistern. Dabei wurde es mir als Leser zumindest nicht langweilig und ich konnte auch alles gut nachvollziehen und mich in die Personen hineinversetzen. Alles in allem kann ich das Buch jedoch jedem empfehlen der die ersten Teile bereits gelesen hat und diese mochte.

Lesen Sie weiter

Bis ans Ende der Ewigkeit (Deborah Harkness)

Von: Poldi

25.11.2019

Aus Liebe zu Marcus entschließt sich Phoebe, ebenfalls zum Vampir zu werden und die Ewigkeit mit ihm zu teilen, doch die Verwandlung fällt ihr nicht leicht und sie muss auf die Unterstützung von Marcus verzichten. Dieser hängt den Gedanken an seine Vergangenheit nach und versucht, damit ins Reine zu kommen... Deborah Harkness hat mit ihrer Romantrilogie „A discovery of witches“ eine düstere Welt geschaffen, in der Hexen, Vampire und Dämonen unter und leben. Mit „Bis ans Ende der Ewigkeit“ kehrt sie nun dorthin zurück, sodass der Leser alte Bekannte wieder trifft und von ihrem weiteren Schicksal erfährt. Drei Erzählperspektiven werden dabei von ihr verfolgt. Einerseits steht Diana, die Hauptfigur aus dem ersten Band, im Fokus, die mit ihrem neuen Leben als Mutter zu kämpfen hat. Ihre Zwillinge wachsen dabei in der magischen Welt auf, was mit einigen reizvollen Ideen gespickt wurde. Es ist schön, weiter von Diana und Matthew zu hören, was auch flüssig erzählt wurde, wirklich packend ist das aber nicht geworden. Die zweite Erzählperspektive handelt von Phoebes Erwachen als Vampirin, was ebenfalls nicht ganz reibungslos abläuft und dem Leser einen noch tieferen Einblick in die magischen Gesetze der Welt ermöglicht. Phoebe ist eine interessante und vielschichtige Figur, die auch im Mittelpunkt des Interesses gut funktioniert und hier neue Seiten von sich zeigen kann, aber auch hier ist der Funke nicht so recht bei mir übergesprungen, zu wenige Spannungsmomente sind hier eingeflossen. Bleibt noch der Erzählstrang um Marcus und seinem Blick in die Vergangenheit. Vieles von dem, was man hier lesen kann, war schon aus der Trilogie bekannt, und dennoch ist genau das sehr intensiv und packend geraten, angefüllt mit vielen Details und Grausamkeiten, physischem wie physischem Kampf, was die Perspektive auf Marcus und sein Wesen noch einmal verändert. Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder fesselnd, ausdrucksstark und dynamisch, sodass sich der Roman sehr flüssig und unterhaltsam liest. Im Vergleich zur vorigen Trilogie ist aber ein kleiner Spannungsabfall zu verzeichnen, insbesondere da sich kein rechter roter Faden zeigt und Entwicklungen nur langsam vorangehen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Deborah Harkness ist Professorin für europäische Geschichte an der University of Southern California in Los Angeles. Für ihre wissenschaftlichen Arbeiten erhielt sie bereits mehrfach Stipendien und Auszeichnungen. Sie schreibt außerdem ein preisgekröntes Wein-Blog. Ihre »All-Souls«-Reihe war ein großer internationaler Erfolg und wurde von den Fans auf der ganzen Welt gefeiert. Der erste Band »Die Seelen der Nacht« ist unter dem Titel »A Discovery of Witches« für Sky verfilmt worden, die deutsche Fassung wurde im Frühjahr 2019 ausgestrahlt. Auch die Verfilmungen von »Wo die Nacht beginnt« und »Das Buch der Nacht« sind bereits in Planung.

Zur Autor*innenseite

Videos

Links

Weitere E-Books der Autorin