Bloß keine halben Sachen

Deutschland - ein Rollstuhlmärchen

(2)
eBook epub
13,99 [D] inkl. MwSt.
13,99 [A] | CHF 17,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wie behindertenfreundlich ist Deutschland? Ein Praxistest

»Sie parken auf einem Behindertenparkplatz!«
»Ich hab ja auch keine Beine.«

Wie rollt es sich eigentlich durch Deutschland, wenn man keine Beine hat? In seinem zweiten Buch nimmt Florian Sitzmann die Leserinnen und Leser mit in seine Welt und lässt sie miterleben, was es heißt, als Mensch mit Handicap seinen Mann zu stehen – pardon: zu rollen …

In seinen Geschichten erzählt er von Freundschaft und Vatersein, von Glück und Unglück, Vertrauen und Misstrauen und vielen Dingen mehr, die ihm wichtig sind. Dies geschieht mal heiter, mal nachdenklich, bisweilen aber auch kritisch und voller Skepsis. Sitzmanns Suche nach Alltagshelden ist getrieben von dem Wunsch, Menschen in schweren Lebenslagen Mut zu machen und zu bestärken: Bitte niemals aufgeben!

  • Ein kämpferisches Buch gegen Klischees und für eine etwas andere Form der Barrierefreiheit

  • Das frech-witzige Mutmachbuch auf der Suche nach Alltagshelden

"Sitzmann will, dass es keinen Unterschied macht, ob jemand ein Handicap hat oder nicht."


Mit Vorwort von Paul Panzer
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-08379-3
Erschienen am  26. November 2012
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Behinderten — gerecht?

Von: Harald Herrmann aus 36381 Shlüchtern

15.04.2013

Bloß keine halben Sachen, Titel und Cover lassen schon eine Ahnung aufkommen, mit wie viel Selbstironie und Pragmatismus der Autor an das Thema - sein Thema - herangeht. »Sie parken auf einem Behindertenparkplatz!« »Ich hab ja auch keine Beine.« Der Umgang mit Leuten mit Handicap, dies zu normalisieren, den »Füsslern« klarzumachen, dass sie manchmal unbedacht, manchmal fast bösartig diesen Menschen Steine in den Weg legen, das zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch. Irgendwie kristallisiert sich dabei für mich ein Leitsatz heraus: »Menschen mit Behinderung sind keine Behinderten, nur wenn man sie behindert werden sie zu welchen gemacht. « Wer könnte das besser beschreiben als Florian Sitzmann, ein Sportler, der zu höchsten Erfolgen kam, der jede Herausforderung annimmt und nie aufgibt. Es sollten so viel Leser als irgend möglich diese Buch lesen, um mit anderen Augen durch die Welt zu gehen um selbst dazu beizutragen, dass Barrieren abgebaut werden, die auf Straßen und in Gebäuden, wichtiger aber auch die in den Köpfen Vieler. Dass es auch anders geht, das habe ich heute bei einem Link auf ein Lokal gesehen, da stand wortwörtlich: Kategorie: Bar, Cafe, Musik-Kneipe Info: Rechtzeitige Tischreservierungen sind erwünscht! Info: Dieser Gastronomiebetrieb ist behindertengerecht ausgestattet! Info: Dieser Gastronomiebetrieb hat behindertengerechte Toiletten! Sitzplätze: 50 Stehplätze: 10 Sitzplätze im Freien: 15 Na, geht doch …

Lesen Sie weiter
Von: Melanie G aus Leipzig

09.04.2013

Das Buch gibt einen interessanten und ausführlichen Einblick für Leute, die normalerweise keinen Zugang zum Leben im Rollstuhl haben. Es ist unterhaltsam geschrieben und macht viel Spaß zu Lesen. Sehr Empfehlenswert!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Florian Sitzmann, geboren 1976, hat nach einem schweren Motorrad-Unfall 1992 beide Beine verloren. 1999 schließt er eine kaufmännische Ausbildung ab. Im Jahr 2002 startet er eine international erfolgreiche Karriere als Leistungssportler im Handbiken. Seine positive Art, seinen Lebenswillen und seine Lebenserfahrung versucht er in verschiedenen Projekten an Menschen weiterzugeben, die sich in ähnlich schwierigen Lebenslagen befinden. Aus diesen Projekten entsteht eine immer größer werdende Vernetzung mit Gleichgesinnten, die wie Florian Sitzmann etwas bewegen wollen. Sein Buch „Der halbe Mann - Dem Leben Beine machen“ über die ersten Jahre nach seinem Unfall ist bereits in der 5. Auflage und wurde mehr als 12.000 mal verkauft.

www.dersitzmann.de

Zur AUTORENSEITE

Paul Panzer

Der Comedian Dieter Tappert ist einem größeren Publikum durch seine Scherzanrufe als Paul Panzer bekannt, die bei verschiedenen Radiosendern ausgestrahlt werden. Seit 2005 tritt Panzer als StandUp-Comedian in ganz Deutschland auf.

Weitere E-Books des Autors