eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Seit der junge Anwalt Nicolas Meller den Angstmörder zur Strecke gebracht hat, geht es für ihn bergauf. Er hat zahlungskräftige Mandanten, ein neues Büro in der Innenstadt von Köln und mehrere Angestellte. Privat ist er mit Nina zusammengezogen, einst seine Referendarin und jetzt Lebenspartnerin. Doch dann bringt Hauptkommissar Rongen eine beunruhigende Nachricht: Ein Paketbote wurde brutal ermordet – und das einzige Paket, das entwendet wurde, war adressiert an: Nicolas Meller. Die Schlinge um den Kopf von Nic und Nina zieht sich erbarmungslos zusammen!

»Ein neuer nervenaufreibender Fall für Nic und Nina!«

Deggendorf aktuell (13. Dezember 2018)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-22593-3
Erschienen am  12. November 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Nicholas-Meller-Serie

Leserstimmen

Besonderer, aktueller Thriller

Von: SusanneSH68

10.02.2019

Nachdem der junge Anwalt Nicolas Meller den Angstmörder zur Strecke gebracht hat, geht es für ihn bergauf. Er hat zahlungskräftige Mandanten, ein neues Büro in der Innenstadt von Köln, mehrere Angestellte und eine neue Wohnung in guter Lage. Privat ist er mit Nina zusammengezogen, einst seine Referendarin und jetzt seine Lebensgefährtin. Doch dann bringt Hauptkommissar Rongen eine beunruhigende Nachricht: Ein Paketbote wurde brutal ermordet und das einzige Paket, dass entwendet wurde, war an Nicolas Meller adressiert. Was hat das alles mit einem neuen Mandanten zu tun? Nicolas Meller stehen unruhige Zeiten bevor. Schon der erste Band um den jungen Anwalt Nicolas Meller hat mir gut gefallen. Und so bietet auch dieses Buch wieder einen ganz besonderen Krimi. Schließlich gibt es nicht so oft junge Anwälte mit besten Kontakten nach Russland. Dazu gibt es noch eine aktuelle interessante Geschichte aus Köln, die hier der Auslöser für mehrere Verbrechen ist. Nic ist unkonventionell und gibt für seine Mandanten wirklich alles. Und so lässt sich dieses Buch wieder sehr gut lesen und wird im zweiten Teil dann auch richtig spannend. Ich freue mich auf jeden Fall auf den nächsten Fall für Nic Meller.

Lesen Sie weiter

Fall 2 bleibt in Bezug auf Spannung und Thematik hinter seinem Vorgänger zurück

Von: Annette Traks

09.12.2018

Seit seinem 1. Fall um den sogenannten "Angstmörder" hat sich bei dem jungen Anwalt Nicholas Meller einiges verändert: Er hat jetzt nicht nur betuchte Mandanten, ein neues Büro und zwei Angestellte, sondern auch in schicke Kleidung und ein repräsentatives Auto investiert. Außerdem ist er mit Nina Verhoegen, die nach dem 1. juristischen Staatsexamen bei ihm arbeitet, in eine große Wohnung gezogen. Alles scheint also für Meller beruflich und privat bestens zu laufen. Doch dann sucht ihn Hauptkommissar Rongen in der Kanzlei auf. Er teilt ihm mit, dass ein Paketfahrer ermordet und ein an den Anwalt adressiertes XS-Päckchen gestohlen worden ist. Nicholas Meller steht vor einem Rätsel, denn weder erwartet er eine Postsendung, noch sagt ihm der Name des Absenders etwas. Doch schon bald bemühen sich Angehörige der Highsociety auffallend um ihn. Er ist angetan von deren Welt und erkennt fast zu spät, dass er und Nina in eine gefährliche Intrige verwickelt werden. Resümee: Die Handlung dieses Buches ist zwar fiktiv, doch der Autor wurde zu ihr durch reale Ereignisse inspiriert. Man merkt, dass eine umfangreiche Recherche-Arbeit stattgefunden hat, denn die Abfolge des Geschehens ist absolut stimmig und nachvollziehbar. Ebenso wie Nicholas Meller bleibt auch der Leser lange im Unklaren darüber, in was der Anwalt hineingeraten ist und wer die Drahtzieher sind. Es gibt zahlreiche überraschende Erkenntnisse und Wendungen; die Dramatik steigt bis zum Schluss kontinuierlich an. Dennoch finde ich diesen 2. Fall der Serie nicht so spannend wie seinen Vorgänger - als Thriller würde ich ihn nicht bezeichnen! - und auch die Thematik ist nicht so packend. Gespannt bin ich darauf, wie es mit Nina Verhoegen und Nicholas Meller weitergeht: Die junge Frau ist besonders mit den beruflichen Plänen ihres Freundes, in denen auch sie eine Rolle spielen soll, nicht glücklich, und auch privat kriselt es. Aus der Kanzlei hat sie sich zur Zeit zurückgezogen, um sich in Ruhe auf ihr 2. juristisches Staatsexamen vorbereiten zu können. Gefreut habe ich mich über das "Wiedersehen" mit dem Russen Aleksandr Sokolow, dem Inhaber einer Autowerkstatt, der Nicholas Meller bereits in "Angsmörder" eine Hilfe gewesen ist. Fazit: Dieser Fall bleibt zwar in Bezug auf Spannung und Thematik hinter seinem Vorgänger zurück, ist aber dennoch sehr lesenswert.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lorenz Stassen, geboren 1969, wuchs in Solingen auf und wurde zunächst Chemielaborant. Er wechselte ins Film- und Fernsehgeschäft und arbeitet seit 1997 als freischaffender Drehbuchautor, u. a. für »Alarm für Cobra 11« und »Soko Köln / Soko Stuttgart«. »Angstmörder« ist sein erster Roman. Lorenz Stassen lebt in Köln.

Zur AUTORENSEITE

Events

24. Okt. 2019

Lesung mit Lorenz Stassen

19:30 Uhr | Solingen | Lesungen
Lorenz Stassen
Opferfluss

30. Okt. 2019

Lesung mit Lorenz Stassen

Lohne | Lesungen
Lorenz Stassen
Opferfluss

Pressestimmen

»Die Bücher von Lorenz Stassen sind zwar eine Art Köln Krimi 2.0 - allerdings auch für Düsseldorfer oder Nicht-Lokalpatrioten hervorragend zu verdauen.«

Sonntag Express, Köln (27. Januar 2019)

»Die Geschichte, die Stassen dann inspiriert vom Kölner Klüngel entwickelt, ist spannend und flott geschrieben.«

Hannoversche Allgemeine Zeitung (04. Januar 2019)

»Spannend!«

SUPERillu (22. November 2018)

»Stassen schafft es, durch eine zwar unaufgeregte, aber niemals ideenlose, sondern wendungsreiche Handlung Spannung zu erzeugen.«

Thomas Gisbertz - Krimi-Couch.de (01. Januar 2019)

Weitere E-Books des Autors