VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Boomerang. Küssen auf eigene Gefahr! Roman

Kundenrezensionen (9)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-16995-4

Erschienen: 21.12.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Adam Blackwood ist mit nur 23 Jahren bereits an der Spitze angelangt: Als Gründer des Dating-Portals Boomerang hat er mehr Geld, als er ausgeben kann, er sieht blendend aus, und alle Frauen reißen sich um ihn. Doch Adam hat ein Geheimnis, das nicht nur seinen Ruf, sondern auch die Zukunft seiner Firma in Gefahr bringen kann.

Für einen neuen Geschäftsdeal muss die zielstrebige Alison Boomerang genau unter die Lupe nehmen und eng mit Adam zusammenarbeiten. Leichter gesagt als getan, denn die beiden verbindet die prickelnde Erinnerung an eine besondere Nacht. Allen Regeln zum Trotz kommen Alison und Adam sich näher, doch auch Alison verheimlicht etwas …

Noelle August (Autorin)

Was kommt dabei heraus, wenn zwei Freundinnen eine Geschichte schreiben mit viel Gefühl, Humor und Kussszenen, die Herzrasen verursachen? Die Antwort: Noelle August – das gemeinsame Pseudonym von New-York-Times-Bestsellerautorin Veronica Rossi und der preisgekrönten Autorin Lorin Oberweger, die zusammen die Boomerang-Trilogie schreiben.

Aus dem Amerikanischen von Vanessa Lamatsch
Originaltitel: Rebound (Boomerang 2)
Originalverlag: William Morrow, New York 2015

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-16995-4

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 21.12.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leicht und kurzweilig

Von: Jen Datum: 31.05.2016

jensreadablebooks.blogspot.de

Inhalt:
Adam hat das Dating-Portal Boomerang gegründet und hat mit seinen 21 Jahren mehr Geld als er ausgeben kann. Doch er hat noch einiges vor und dabei würde ein Investor helfen. Ein Investor ist schnell gefunden und dieser schickt seine Tochter Allison um sich Adam genauer anzusehen. Aber beide haben Geheimnisse, die der andere nicht entdecken soll...

Meinung:
Das Cover ist sommerlich, frisch und romantisch - also genau richtig für eine Liebesgeschichte. Der Titel mit der Reihe, fällt ins Auge und bleibt im Kopf hängen. Das Cover und der Titel sind einfach stimmig und vermitteln genau den richtigen Eindruck.
Es ist der 2. Teil einer Reihe aber ich kann euch sagen, das man die Teile unabhängig von einander lesen kann weil sie nur bedingt aufeinander aufbauen. Die wichtigsten Infos aus dem 1. Teil werden auch im Laufe der Geschichte erklärt.
Was man von der ersten Seite erkennt, ist das die Geschichte eine Liebesgeschichte ist. Daher war klar wie sich diese Geschichte entwickeln würde, nur nicht was bis dahin noch alles passieren würde. Aber erst einmal zu dem Grundsätzlichen, die Charaktere, denn immerhin sind sie das Herz.
Adam ist ein reicher Geschäftsführer, der viele Geheimnisse zu haben scheint. Er wirkt sympathisch und interessant aber man spürt auch das man nur einen kurzen Blick auf ihn erhaschen konnte.
Allison hingegen ist durch und durch Papas Tochter. Er hat sie fest im Griff und lässt keinen Platz dafür das sie ihre eigenen Entscheidungen trifft. Dabei kommt sie so gar nicht nach ihrem Vater. Sie hat ein weiches Herz und ist sehr hilfsbereit. In diesem Verhalten kann man auch die junge Frau in ihr erkennen. Sie versucht es ihrem Vater recht zu machen und ist in mehr als nur der finanziellen Sicht abhängig von ihm.
Das ändert sich als sie Adam kennen lernt. Als die beiden aufeinander treffen, wissen sie nicht wer sie sind und sehen sich dadurch ganz unvoreingenommen. Dabei erkennen sie bei dem jeweils anderen etwas, was sie von sich selbst kennen. Die Beiden haben ein tiefgehendes Verständnis füreinander. Und das bleibt irgendwo auch noch als sie wissen wer sie sind. Aber es ist nicht mehr so ehrlich weil sie beide versuchen, den anderen nicht an sich heran zu lassen. Es steht zu viel zwischen ihnen und sie haben zu viel Angst einander zu vertrauen. Natürlich kommen sie sich unweigerlich immer näher und die Art dieser Zufälle, der Situationen macht Spaß und ist kurzweilig. Es ist einfach sehr unterhaltsam den beiden zuzusehen.
Das Ende fand ich dann aber leider zu konstruiert. Die ganze Situation mit Allisons Vater war von Anfang an vorhersehbar. Außerdem fand ich das Verhalten von Allison da sehr kindisch und das hat mir die Geschichte ein bisschen verleidet. Man hätte die Geschichte in einem netten Ende ausklingen lassen können aber es musste ja unbedingt noch ein Konflikt geschaffen werden. Ich fand den hier einfach nur übertrieben.
Was ich auch sehr irritierend fand war allgemein das Alter der Charaktere da beide Anfang 20 sein sollten. Allison konnte ich ab und zu noch abkaufen aber Adam wirkte in allem viel erwachsener. Außerdem fand ich ihn einfach zu jung für all das was er schon alles erlebt und geschafft haben wollte. Ein paar Jahre mehr, wären dem Realismus zuträglich gewesen.
Dennoch habe ich mich gut unterhalten gefühlt. Es ist eine nette, leichte Geschichte für zwischendurch.

hat mir gut gefallen

Von: Sabine aus Ö Datum: 16.05.2016

bine174.blogspot.com

Dieser Teil ist Teil 2 der Trilogie. Es sind alles in sich abgeschlossene Romane, sodass kein Cliffhanger zu erwarten ist. Trotzdem ist es gut, wenn man den vorigen Teil kennt, denn auch hier kommen lieb gewonnene Charaktere von davor wiederum vor, und so macht das Wiedersehen Freude.

Mir gefiel dieser Band besser als der vorige, weil er nicht ganz so vorhersehbar war. Auch hier wird kapitelweise zwischen der Sicht der beiden Hauptcharaktere Alison und Adam gewechselt, was mir immer sehr gut gefällt.

Ich hatte Alison in Band 1 bereits kennengelernt und erfahren, warum es zwischen ihr und Ethan nicht geklappt hat, und sie war mir eigentlich nicht wirklich sympathisch. Aber im Laufe dieser Geschichte habe ich sie wirklich lieb gewonnen, weil man feststellen darf, dass sie eigentlich ein Mensch ist, der sehr sensibel ist, allerdings von ihrem Vater sehr unter Druck gesetzt wird.

Der Einblick in Adam zeigt einen jungen, sehr erfolgreichen Mann, der seine Firma alleine aufgebaut und erfolgreich gemacht hat, aber trotz des Erfolgs einsam ist und Dämonen mit sich herumschleppt. Welche das sind, erfährt man nur langsam im Laufe der Handlung, was mir sehr gut gefallen hat.

Die beiden sollten sich nicht ineinander verlieben, da sie Konkurrenten sind, tun es aber dann doch - und das gipfelt in einer Geschichte, die zwar ernst und mit Geheimnissen belastet und trotzdem romantisch, locker-leicht und lustig ist. Man konnte die Entwicklung der beiden gut beobachten und nachvollziehen, warum sie nicht zusammenkommen dürfen, aber trotzdem versuchen, das alles zu umgehen. Alison kämpft gegen den Zwiespalt an, Vertrauen zu Adam aufgebaut zu haben, und andererseits gezwungen zu sein, ihrem Vater alles zu berichten. Das wurde von dem Autorenduo sehr gut beschrieben und war nachvollziehbar geschildert.

Alles in allem also eine Geschichte, die mich gut überzeugen konnte, und die Spaß gemacht hat zu lesen - jetzt freue ich mich auf Band 3, in dem es um Adams jüngeren Bruder Grey geht.

Ich danke der Verlagsgruppe Randomhouse für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplares.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin