VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

,

Countdown - Spiel um dein Leben Thriller

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-17201-5

Erschienen: 16.11.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Ein Spiel auf Leben und Tod – und du entscheidest, wer gewinnt.

Ein Psychopath entführt in London fünf Menschen. Bald darauf tauchen Videos der Geiseln im Netz auf. Sie sind Teil eines grausamen Spiels: Jeder von ihnen wird live im Internet gezeigt, und die Internet-User entscheiden per Mausklick, wer getötet wird. Um zu beweisen, dass er es ernst meint, bringt der Psychopath den ersten Gefangenen vor laufender Kamera um. Als Tom via Facebook einen Hilferuf seines Freundes Erasmus erhält, denkt er zunächst an einen schlechten Scherz. Doch bald wird ihm klar: Wenn er seinen Freund jemals lebend wiedersehen will, muss er sich auf die Jagd nach dem Killer machen …

Florian Lafani (Autor)

Florian Lafani, 1980 geboren, hat 2009 seinen ersten Roman, La Toile, online geschrieben. In Blinder Einsatz verbindet er seine zwei Leidenschaften: das Schreiben und Poker.


Gautier Renault (Autor)

Gautier Renault ist 1981 geboren und lebt in Paris. Seit seinem Studium in den USA ist er ein großer Fan amerikanischer Spannungsliteratur. Blinder Einsatz ist sein erster Roman.

Aus dem Französischen von Babette Schröder
Originaltitel: Trouble(s)
Originalverlag: Librairie Générale Française/ Éditions de l’épée, Paris 2014

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-17201-5

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 16.11.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Könnte das bald wirklich geschehen?

Von: Leseratte.Mel Datum: 27.06.2016

https://leserattemel.blogger.de/

Ein Mann entführt Menschen und postet von seinen Geiseln ein Video auf Facebook. Später teilt er mit der schnell wachsenden Community das Video auf dem eine Geisel getötet wird. Ab dann beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Die Leute dürfen abstimmen wer ihre "liebste" Geisel ist, der Verliehren wird getötet. Die Masse macht mit und votet sich im Netz die Finger wund. Die Polizei und die Presse stehen machtlos daneben und können nur zusehen wie sich die Situation langsam zuspitzt. WIrd es ihnen gelingen den Geiselnehmer zu stoppen.

Ein pakender Thriller, mit tollen Charakteren. Man kann nur hoffen, dass es soweit niemals kommen wird.

Coutndown

Von: Niklas' Leseblog Datum: 05.12.2015

niklas-leseblog.jimdo.com

Ein Spiel auf Leben und Tod – und du entscheidest, wer gewinnt.
Ein Psychopath entführt in London fünf Menschen. Bald darauf tauchen Videos der Geiseln im Netz auf. Sie sind Teil eines grausamen Spiels: Jeder von ihnen wird live im Internet gezeigt, und die Internet-User entscheiden per Mausklick, wer getötet wird. Um zu beweisen, dass er es ernst meint, bringt der Psychopath den ersten Gefangenen vor laufender Kamera um. Als Tom via Facebook einen Hilferuf seines Freundes Erasmus erhält, denkt er zunächst an einen schlechten Scherz. Doch bald wird ihm klar: Wenn er seinen Freund jemals lebend wiedersehen will, muss er sich auf die Jagd nach dem Killer machen …


Die Story an sich hat mir gefallen, vor allem ihre Idee. Der Countdown, eine Art Spiel. All das versprach viele spannende Lesestunden.

Inhaltlich war die Geschichte auch ziemlich gut. Nur hatte sie an manchen Stellen Schwächen. Beispielsweise der manchmal seltsame Schreibstil. Ich finde dafür keinen anderen Begriff, aber immer mal wieder konnte mich die Geschichte aufgrund des Stils nicht so fesseln, wie ich es mir erhofft hatte. Das lag aber auch ein oder zwei mal daran, dass langatmige Stellen den Lesespaß unterbrochen haben.

Insgesamt aber ist der Inhalt gut und auch spannend.

Die Charaktere dagegen eher solala: Mir hätten sie noch etwas mehr ausgearbeitet werden können. Ich konnte mich fast nie mit ihnen identifizieren und sie waren mir weitestgehend fremd und auch unsympathisch.


Fazit: Spannende Idee, leider nicht optimal umgesetzt.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren