Dämonentochter - Verbotener Kuss

(9)
eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Zwischen Göttern und Sterblichen gibt es die Eine, die kämpfen wird

Alex‘ Mutter wurde von Dämonen verwandelt und macht nun Jagd auf Menschen. Einzig Alex kann sie aufhalten. Doch sie ist noch keine voll ausgebildete Dämonenjägerin. Als Alex‘ Mutter einen Freund ihrer Tochter entführt, bleibt Alex keine Wahl. Sie zieht in einen Kampf auf Leben und Tod, und stellt sich allein ihrer größten Angst ...

"Die starke Protagonistin, ein gewohnt angenehmer Schreibstil und gute Wendungen, gepaart mit verbotenen Gefühlen konnten mich gut unterhalten."


Aus dem Englischen von Barbara Röhl
Originaltitel: A Covenant Novel #1 - Half Blood
Originalverlag: Spencer Hill Press
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-10740-6
Erschienen am  10. März 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Dämonentochter-Reihe

Leserstimmen

Ein toller Auftrackt einer sehr schönen Reihe

Von: Nettisbuecherwelt

12.07.2019

Dämonentochter – verbotener Kuss Band 1 Eine Welt voller Götter, Dämonen und Jäger. Alex und ihre Mutter waren jahrelang auf der Flucht. Ihre Mutter, ein Vollblut wurde zu einer Daimonen (Dämonen) verwandelt und Alex musste sich ab dann alleine zurecht schlagen. Nur Alex kann ihre Mutter aufhalten, aber Alex ist noch keine ausgebildete Dämonenjägerin. Wird sie ihre Mutter finden und „retten“ können? Aiden, ein Vollblutwächter aus ihrer ehemaligen Schule findet Alex und rettet sie. Er nimmt sie mit zurück ins Convernent, wo Alex ihre Ausbildung weiterführen soll. Die Geschichte erinnert ganz Stark an die Reihe Vampire Academy. Passiert öfters – stört mich aber nicht, weil es dennoch was anderes ist. Es gibt parallelen, ja aber trotzdem ist es für mich eine neuwertige, andere Geschichte. Jennifer l Armentrout konnte mich mit ihrer Geschichte fesseln. Ihr Schreibstil ist göttlich, spannend und hat mich direkt gepackt. Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Alex ist eine schlagfertige Prota., die sagt was sie denkt. Sie ist eine richtige Badass Queen und mir sympathisch. Zwischen Alex und Aiden knistert es gewaltig, was nicht so erlaubt ist, in deren Welt. Den Aiden ist ein Reinblüter, ein direkter Nachkomme der griechischen Götter und Alex eine Halbblüterin, vermischtes Blut mit Menschen. Verbotener Kuss ist ein gelungener Auftakt dieser Reihe, die aus 5 Bücher besteht und einen Spin Off über Seth, den man noch in den folgenden Bänden kennen lernt. Dämonentochter ist zwar nicht vergleichbar gut wie zb mit der Lux Reihe aber sehr lesenswert!

Lesen Sie weiter

Facettenreiche Welt der Dämonen!

Von: Die VOR-Leser

19.05.2018

Alex ist ein Halbblut. Vor drei Jahren ist sie mit ihrer Mutter vor dem Covenant geflohen. Doch jetzt haben sie sie wieder. „Aidens Anwesenheit konnte nur eines bedeuten: Die Wächter waren gekommen.“ Als Alex an den Covenant zurückkehrt, freuen sich ihre Freunde, die sie damals wortlos verlassen hat. Doch sie darf sich nicht mehr so benehmen wie vor drei Jahren. Sie ist nicht mehr wie alle anderen auf dem neusten Stand. Sie muss trainiert werden, damit sie Daimonen (Dämonen) töten kann. Und dieses Training macht Aiden mit ihr. Gemeinsam versuchen sie im Sommer alles aufzuholen, was sie verpasst hat. Dabei sind ihre Gefühle, die langsam entstehen, nicht aufzuhalten. Als dann auch noch Seth, das Apollyon, auftaucht, merkt Alex, dass etwas gewaltig nicht stimmt. Irgendetwas ist an Seth und Alex in Kombination besonders- und als Alex es erfährt, verändert das ihr gesamtes Leben… Wie wir alle wissen, liebe ich Jennifer L. Armentrouts Schreibstil. Er ist einfach mitreißend und begeistert einen sogar an Stellen, die vielleicht nicht ganz so spannend sind. Die Welt, in die die Autorin einen bringt, ist facettenreich. Man bekommt zu Beginn der Geschichte alles erklärt (wie zum Beispiel Begriffe wie Halbblüter). Die Charaktere sind schön ausgearbeitet. Alex ist eine gute Protagonistin, die manchmal vielleicht etwas nervig ist. Manche Entscheidungen ließen bei mir das Bedürfnis entstehen, sie einmal fest zu schütteln. Aiden ist einfach toll. Ich bin schon auf seine Rolle in den nächsten Bänden gespannt, aber ich konnte ihn mir schon hier perfekt vorstellen und liebe ihn einfach. Er ist nicht wie sonst in den Büchern einer dieser Mistkerle oder sonst was, sondern einfach ein toller Kerl, der einen auch als Leser ohne blöde Sprüche oder so um den Fingern wickelt. Nebencharaktere wie Caleb sind so realitätsnah, dass man sie nur mögen kann. Das Einzige, was ich euch nur empfehlen kann: lest dieses Buch vor der Götterleuchten-Trilogie. Diese schließt an die Dämonentochter-Reihe an beziehungsweise erzählt Inhalte davon und nimmt einiges vorweg. Ich habe leider den Fehler gegangen und habe die andere Reihe davor angefangen und wusste dadurch vieles, was erst in dem Band und wahrscheinlich in den nächsten Bänden erklärt wird. Ich empfehle euch das Buch trotzdem sehr. Es bleiben am Ende einige Fragen offen und man möchte wissen, wie die Geschichte von Alex und die Reihe weitergeht. „Er war nicht hinter meinem Blut her. Das würde er literweise schlucken, nur um an den Äther zu gelangen. Sogar mein Geist kippte weg, als er ihn einsog. Ich spürte nur noch Schmerz. Plötzlich hörte der Daimon auf. ‚Was bist du?‘, nuschelte er im Flüsterton.“ Dämonentochter-Reihe Verbotener Kuss Verlockende Angst Verführerische Nähe Verwunschene Liebe Verzaubertes Schicksal Sarah Schröder, 18 Jahre alt

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jennifer L. Armentrout hat sich in den USA bereits einen Namen gemacht: Immer wieder stürmt sie mit ihren Romanen – fantastische, realistische und romantische Geschichten für Erwachsene und Jugendliche – die Bestsellerlisten. Ihre Zeit verbringt sie mit Schreiben, Sport und Zombie-Filmen. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Hunden in West Virginia.

Zur AUTORENSEITE