VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

,

Das Blut der Pikten - Feuersturm Roman

Die Pikten-Saga (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-21822-5

Erschienen:  12.02.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Der große Krieger Kineth und seine Pikten sind von Grönland nach Schottland aufgebrochen, um ihr Volk zu retten. Um eine alte Prophezeiung zu erfüllen, haben die alte Festung Burghead erobert. Als sie in den Krieg zwischen dem britannischen König Æthelstan und dem schottischen König Konstantin mit seinen Wikingerhorden hineingezogen werden, müssen sich die Mannen in Kampf und Hinterhalt, zwischen Intrigen und Täuschung bewähren. Das Schicksal der letzten Pikten entscheidet sich inmitten der größten Schlacht, die je auf britannischem Boden stattgefunden hat …

ÜBERSICHT ZU BASTIAN ZACH/MATTHIAS BAUER BEI RANDOM HOUSE

Die Pikten-Saga

Wikinger-Romane

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Bastian Zach (Autor)

Bastian Zach wurde 1973 in Leoben geboren und arbeitete für verschiedene Werbe- & Multimedia-Agenturen in Wien.

Matthias Bauer wurde 1973 in Lienz geboren und war im Tiroler Verlags- und Ausstellungsbereich tätig. Zusammen schreiben sie als Zach/Bauer Romane (unter anderem die »Morbus Dei«-Trilogie) und Drehbücher, zuletzt zum internationalen Blockbuster »Northmen – A Viking Saga«. Mit dem großen Epos »Das Blut der Pikten« erwecken sie die Welt der Wikinger zum Leben,

www.zach-bauer.com

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-21822-5

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen:  12.02.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Das Blut der Pikten - Feuersturm: Die Saga geht weiter

Von: Michael Taube Datum: 03.03.2018

www.ten555berlin.de/

Der erste Band vom Autorenteam Bauer und Zach hatte mir bereits recht gut gefallen, darum freute ich mich auf den Nachfolger und habe ihn in wenigen Tagen durchgelesen.

Der neue, 2. Roman über die Pikten, die auszogen neues, eigentlich altes Land zurück zu gewinnen…na, nichts verstanden? Das ist leider das große Problem dieses Folgeromans. Selbst wenn man den Vorgänger gelesen hat, ist der Beginn verwirrend. Die Autoren neben ständig Bezug auf die Vorgeschichte, was einem unbedarften Leser vermutlich den Spaß nehmen wird. Mir erging es nicht anders. Obwohl ich den ersten Band gelesen habe, war der Start in diese Geschichte mehr als schleppend. Ich habe einige Erinnerungen an den ersten Teil, den ich vor einem Jahr gelesen hatte, aber nicht mehr. Eine Zusammenfassung der Geschehnisse als Epilog wäre eine tolle Idee gewesen.

Da ich ja unbedingt wissen wollte, wie der Roman weitergeht, habe ich mich durch die ersten 100 Seiten durchgebissen. Zum Lohn bekam ich dann eine richtig gute Abenteuergeschichte gespickt mit historischen Details.

Die Autoren benutzen wie schon beim ersten Mal Fußnoten und kein Glossar für fremde Begriffe. Ich finde, das erleichtert das Lesen ungemein. Ich muss nicht blättern, wenn ein alter Begriff die Atmosphäre des Romans unterstreicht oder verdichtet, sondern kann auf derselben Seite nachschauen, was er heißt.

Eine historische Karte, einführende Wort der Autoren zum Zusammenhang von Historie und Roman sowie eine Charakterliste sind die Beigaben für den Roman. Mir hat das alles sehr gefallen.

Die Geschichte selber ist ein dichtes, stark emotionalisiertes Werk über Menschen, die großes Leisten müssen um das eigene und fremde Leben erhalten zu können. Dabei schaffen die Autoren eine Szenenatmosphäre wie sie im Jahre 937 v.u.Z sein könnte, zumindest habe ich durchaus das Gefühl dabei zu sein.

Zum Ende des 350 Seiten starken Romans (E-Book Ausgabe) wird die Geschichte wieder etwas verwirrend. Eine große Schlacht wütet, einzelne Charaktere werden herausgehoben, vermischen sich für mich aber bald und meine Gedanken schweifen beim Lesen ab.

Mein Fazit: Der 2. Roman der Pikten-Saga ist trotz einiger Schwächen ein gut lesbarer historischer Roman in der Zeit der Wikinger. Ich empfehle allerding, zuerst den ersten Teil zu lesen und dann sofort im Anschluss den Teil „Feuersturm“ zu goutieren.

Voransicht

  • Weitere E-Books der Autoren