Das Buch der Schatten - Verwandlung

(5)
eBook epub
6,99 [D] inkl. MwSt.
6,99 [A] | CHF 9,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eine faszinierende Saga über Liebe, Gefahr und Magie

Ich bin Morgan. Ich bin kein normales sechzehnjähriges Mädchen. Ich bin eine Hexe. Die sechzehnjährige Morgan Rowlands ist ein ganz normaler Teenager – bis Cal in ihr Leben tritt. Der atemberaubend attraktive Junge scheint sich ausgerechnet für Morgan zu interessieren, die bisher im Schatten ihrer schönen Freundin Bree stand. Morgan ist sofort fasziniert, denn ein dunkles Geheimnis umgibt Cal: Er ist Gründer eines Hexenzirkels. Bald ist Morgan regelmäßig mit Cal zusammen, entdeckt ihre magischen Kräfte, verliebt sich rettungslos. Doch ihre beste Freundin Bree will Cal für sich – um jeden Preis ...


Aus dem Amerikanischen von Elvira Willems
Originaltitel: Sweep 01 - Book of Shadows
Originalverlag: Penguin, US
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-06451-8
Erschienen am  18. April 2011
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Schön leider zu Kurtz

Von: Jennifer

29.07.2018

Worum geht es? Ein neuer Junge kommt in die Stadt: Cal. Er ist anders, als die andren das stelle auch Morgan und ihre Freunde schnell fest. Bree Morgans beste Freundin zeigt gleich Interesse an Cal, so auch Morgen selbst was sie aber nicht aus Liebe zu ihrer Freundin sagt sie aber nichts. Cal lädt Morgan und ihre Freunde zu einem treffen ein. Schnell stellt sich heraus, was an Cal so besonders ist: Er ist ein Wiccia , ein Hexer. Die kleinen gemütlichen treffen verwandeln sich schnell zu einem Hexen-Zirkel, Anführer Cal. Er will ihnen die Wiccia lehren von Geschichten und Sagen bis zu Feiertagen er bildet Morgan und ihre Freunde zu Wiccias aus. Während den Kreisen, die die Freunde durchführen ist Morgan ganz besonders davon betroffen, anscheinen ist sie für die Endstehende Energie besonders anfällig. Cal hat eine Vermutung, die er aber für sich behält, warum sie so anfällig ist. Morgan versucht dem selber auf dem Grund zu gehen, sie sucht einen Lade für Wiccia auf und kauft suche einige Bücher, wo sie sehr viel über die Clans lernt aber auch über die Bluthexen. Die Verkäufer im Laden benehmen sich gegenüber ihr auch sehr komisch. Cal macht komische Andeutungen gegenüber ihr das sie eine Hexe sei, und zwar eine besondere. Deswegen versucht sie auch an einem einfachen „Zauber-Trank“ und siehe da er wirkt. Fazit das Buch war mehr informativ und interessant als spannend, es liest sich sehr flüssig vom Anfang bis zum Ende. Das Buch hat mich ein bisschen an Twilight erinnert: Ein neuer Junge kommt in die Stadt alle finden in attraktiv, er hat was besonders an sich und er verliebt sich in das unscheinbarste Mädchen. Ich habe nach dem Cover und nach dem Klappentext ein bisschen mehr erwartet, dennoch war es eine schöne Geschichte für zwischendurch, die eindeutig zu Kurtz ist. Es ist ein Buch für alle die sich für Wiccia (Eine Religion der Hexen) Freundschaft und Liebe interessieren. Ich würde auf jeden Fall den zweiten Teil der Reihe lesen wollen. Ich erhoffe mir, das der folgeband besser wird und das der mehr Seiten hat  das Buch hat 4,5 von 5 Lesefluss-Sterne verdient.

Lesen Sie weiter

Eine ganz andere Magie

Von: Michelle Yolanda

02.05.2016

Es ist schwer, eine klare Stellung zu diesem Buch zu nehmen, aber ich glaube, dass ich es doch sehr mag. Am Anfang scheint es eine Geschichte wie jede andere zu sein, denn es geht um ein Mädchen, welches sehr gut in der Schule ist und sich nicht besonders hübsch findet. Sie hat eine beste Freundin, die natürlich perfekt ist. Und dann kommt ein neuer Junge auf ihre Schule. Das alles klingt wirklich wie eine klischeehafte Story, die nichts mit sich bringt, aber das kann man bei der Entwicklung, die dieses Buch macht, nicht sagen. Auch wenn manche Charaktere unsympathisch erscheinen, so passen sie wunderbar und man findet sie schließlich ganz in Ordnung. Ich empfand Morgan zunächst als ein Mädchen, welches ein sehr schwaches Selbstbewusstsein besitzt, aber sie macht eine erstaunliche Wandlung durch die neue Leidenschaft, die sie entdeckt hat. So auch Cal (durch einen Schreibfehler war es einmal "Carl" *hust*) der zeigt, dass er nicht nur freundlich ist. Andere Charaktere kamen mir vielleicht ein bisschen zu kurz vor und erschienen nur wie Lückenfüller, so beispielsweise Morgans andere Freundinnen, aber im Großen und Ganzen störte es mich nicht allzu sehr. Was mir dann jedoch nicht gefiel, war das Einbringen der Wicca. Die Geschichte dazu, diese ganze Religion war zauberhaft dargestellt, man hat wirklich unglaublich viel dazu erfahren und es hat mich sogar neugierig gemacht, selbst mehr dazu zu lesen. Aber obwohl diese Art Religion in Amerika verbreitet - glaube ich zumindest -, so haben die Handlungspersonen viel zu schnell daran geglaubt und gingen äußerst leicht damit um. Einerseits ist es abwechslungsreich, denn normalerweise sind andere unglaublich geschockt, ungläubig und so weiter, aber in diesem Buch haben sie es alle wesentlich zu zeitig akzeptiert, wodurch es etwas unrealistischer wurde. Das merkte man hingegen erst im Nachhinein, denn durch den wunderschönen Schreibstil, flossen die Seiten nur so dahin. Man konnte das Buch wahrlich nicht aus den Händen legen, weshalb ich trotz der negativen Aspekte die Bewertung des Buches auf 5 aufrunde.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Cate Tiernan wuchs in New Orleans auf und studierte Russische Literatur an der New York University. Sie arbeitete zunächst in einem renommierten Verlag in New York, bevor sie beschloss, selbst Schriftstellerin zu werden. Ihre Hexenserie "Das Buch der Schatten" ist ein riesiger Erfolg und wurde in mehrere Länder verkauft; ein Kinofilm ist in Arbeit. Heute lebt Cate Tiernan mit ihrem Mann, zwei Töchtern und zwei Stiefsöhnen, einem Pudel und vielen Katzen in North Carolina.

Zur AUTORENSEITE