VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das Grab im Moor Thriller

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-15074-7

Erschienen: 27.11.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Der Junge wollte die Wahrheit herausfinden. Der Killer wollte spielen.

Tag für Tag gräbt der 12-jährige Steven Lamb in Exmoor nach der Leiche seines Onkels. Fast zwanzig Jahre ist es her, seit der kleine Billy verschwand und vermutlich dem Serienkiller Arnold Avery zum Opfer fiel. Doch Stevens Großmutter wartet noch immer auf die Rückkehr ihres einzigen Sohnes, während ihre Familie unter dem nie bewältigten Verlust zerbricht. Um die Vergangenheit endlich abzuschließen, schickt Steven schließlich anonyme Briefe ins Gefängnis und bittet Avery um Hinweise auf Billys Grab. Als Avery erkennt, dass er es mit einem kleinen Jungen zu tun hat, erwacht der Killer in ihm erneut …

"'Das Grab im Moor' ist eine wohltuende Abwechslung vom üblichen Mainstream mit einem ungewohnten Ausgangsszenario."

krimi-couch.de (12.11.2010)

Belinda Bauer (Autorin)

Belinda Bauer wuchs in England und Südafrika auf. Sie arbeitete als Journalistin und Drehbuchautorin und wurde mit dem renommierten Bafta Award for Young British Screenwriters ausgezeichnet. Ihr Romandebüt legte sie mit dem von Kritikern wie Lesern gefeierten Werk "Das Grab im Moor“ vor, das als bester Spannungsroman des Jahres mit dem Gold Dagger ausgezeichnet wurde. Auch mit ihren weiteren Romanen wurde Belinda Bauer ihrem Ruf als Ausnahmetalent immer wieder aufs Neue gerecht. Die Autorin lebt in Wales.

Näheres zur Autorin und ihren Romanen finden Sie unter www.belindabauer.co.uk

"'Das Grab im Moor' ist eine wohltuende Abwechslung vom üblichen Mainstream mit einem ungewohnten Ausgangsszenario."

krimi-couch.de (12.11.2010)

»Ein Thriller, den man erst aus der Hand legt, wenn er zu Ende ist.«

Berliner Kurier (09.05.2011)

"Belinda Bauer ist ein außergewöhnlicher Erstling gelungen. Mit leisen Tönen erzählt sie aus den zwei Perspektiven eines leicht naiven Zwölfjährigen und eines abgebrühten Serienkillers."

Berner Bär (09.11.2010)

»Ein ungemein eindringlicher, präziser Krimi. Bauer beweist ein enormes Talent für Erzähltempo, Plot und eindringliche Charakterstudien.«

Kirkus Reviews (starred review) (01.11.2009)

»Erstklassig.«

The Bookseller (09.10.2009)

Aus dem Englischen von Marie-Luise Bezzenberger
Originaltitel: Blacklands
Originalverlag: Bantam (UK)

eBook (epub), 17 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-641-15074-7

€ 7,99 [D] | CHF 9,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 27.11.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Unerwartet beeindruckendes Buch!

Von: Alina Datum: 05.02.2017

www.awayfromhere-blog.de/

Also ich muss ganz ehrlich sagen, ich habe von dem Buch wirklich nicht sonderlich viel erwartet. Ich habe in absolut keinster Weise damit gerechnet, das diese Story mich so beeindrucken wird!

Ich fand das Buch von Anfang bis Ende unendlich spannend und vor allem fesselnd! Ich war wirklich jedes Mal, wenn ich gezwungen war das Buch aus der Hand zu legen, genervt, weil ich unbedingt weiter lesen wollte. Ja, förmlich weiter lesen MUSSTE! Der Schreibstil ist sehr angenehm und sehr locker, wodurch man nur so durch die Kapitel fliegt.

Man erfährt viel über den 12-jährigen Steven und sein nicht immer einfaches Leben. Aber die Autorin lässt auch den Serienmörder Arnold Avery keineswegs zu kurz kommen. Es wird einiges über seine Zeit im Gefängnis berichtet. Über seine Erlebnisse, seine Morde, sein Verlangen. Die Kulisse passt auch einfach wahnsinnig gut zu dieser Geschichte - die Stadt Exmoor. Die Umgebung, die Felder, das viele Moor - so düster! so perfekt passend!

Die Geschichte war - für mich - unglaublich gut! Ich habe ja wirklich mittlerweile schon zahlreiche Thriller gelesen, aber noch nie eine Thematik wie diese. Ich weiß nicht ob es daran liegt, das es um Kinder geht, oder ob es der Briefkontakt der beiden ist, die Kulisse mit dem Moor, ich kann es euch wirklich nicht sagen, aber eines weiß ich gewiss: Es lohnt sich! Es lohnt sich unheimlich!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin