Das Grand Hotel - Die nach den Sternen greifen

Roman

eBook epubDEMNÄCHST
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein elegantes Hotel an der Ostsee, ein verruchtes Varieté in Berlin, eine starke Frau, die ihren Weg geht, und ein Geheimnis, das alles in Gefahr bringt.

Rügen, 1924. Weiß und prächtig steht es an der Uferpromenade von Binz: das imposante Grand Hotel der Familie von Plesow. Vieles hat sich hier abgespielt, und es war nicht immer einfach, trotzdem blickt Bernadette voller Stolz auf ihr erstes Haus am Platz. Hier hat sie ihre Kinder großgezogen: den ruhigen Alexander, der einmal der Erbe des Grand Hotels sein wird; Josephine, die rebellische Künstlerin, die ihren Weg noch sucht; und den umtriebigen Constantin, der bereits sein eigenes Hotel, das Astor, in Berlin führt. Alles scheint in bester Ordnung. Natürlich gibt es hier und da Streitigkeiten mit ihrer Tochter, und irgendetwas stimmt auch nicht mit dem sonst so fröhlichen Zimmermädchen Marie –, aber all das ist nichts gegen das, was der unangekündigte Besuch eines Mannes auslösen könnte, der Bernadette damit droht, ihr dunkelstes Geheimnis aufzudecken …

Der erste Band einer opulenten Familiensaga.


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-24355-5
Erscheint am 02. März 2020

Leserstimmen

Berlin und Rügen

Von: Elke

16.02.2020

Das Buch spielt in den Zwanzigern und das wird hervorragend dargestellt. Die Autorin bleibt auch sprachlich in dieser Welt. Auf der einen Seite das beschauliche, sehr in seinen Konventionen eingebundene Grand Hotel auf Binz und auf der anderen Seite das sündige Berlin mit Varieté und kriminellen Taten. Die einzelnen Personen sind schön herausgestellt und haben Charakter, oder auch nicht... Ein altes Familiengeheimnis darf nicht bekannt werden, so ist es auch geheimnisvoll, weiter zu lesen.

Lesen Sie weiter

Die nach den Sternen greifen

Von: Simone G.

14.02.2020

Ein elegantes Hotel an der Ostsee, ein verruchtes Varieté in Berlin, eine starke Frau, die ihren Weg geht, und ein Geheimnis, das alles in Gefahr bringt. Hier handelt es sich um den ersten Band einer Familiensaga. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Dieser Roman lässt sich sehr flüssig lesen und ist leicht verständlich. Die verschiedene Einzelgeschichten von unterschiedlichen Personen, ob arm, ob reich sind interessant und spannend beschrieben. Ich fühlte mich schnell direkt in die Zeit der 20er Jahre versetzt. Ich empfehle das Buch weiter und freue mich schon auf die Fortsetzung.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Caren Benedikt ist das Pseudonym der Autorin Petra Mattfeldt. Sie liebt den Norden, eine steife Brise und das Reisen an die Orte, über die sie schreibt. Nach einer eher nüchternen Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten arbeitete sie als freie Journalistin. Inzwischen ist die Schriftstellerei ihr Hauptberuf, und sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in einem kleinen Ort in der Nähe von Bremen.

Zur AUTORENSEITE

Events

05. März 2020

Lesung

19:30 Uhr | Achim | Lesungen
Caren Benedikt
Das Grand Hotel - Die nach den Sternen greifen

12. März 2020

Lesung im Rahmen der Buchmesse Leipzig

16:30 - 17:00 Uhr | Leipzig | Lesungen
Caren Benedikt
Das Grand Hotel - Die nach den Sternen greifen

12. März 2020

Lesung im Rahmen von "Leipzig liest"

18:30 Uhr | Leipzig | Lesungen
Caren Benedikt
Das Grand Hotel - Die nach den Sternen greifen