VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Das Korallenhaus Roman

Kundenrezensionen (4)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-10990-5

Erschienen: 16.12.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Eine Liebe, so unendlich wie das Meer …

Als die Meeresbiologin Nina in einem Haus bei Tazacorte ein altes Tagebuch und eine Kette aus schwarzen Korallen findet, ahnt sie nicht, dass dieser Fund ihr Leben für immer verändern wird. Sie kam nach La Palma, um bedrohte Korallenarten zu studieren, doch die Geschichte der Korallentaucherin Serena, die den Freitod im Meer suchte und von dem Hirten Mateo gerettet wurde, schlägt sie in ihren Bann. Denn sie erzählt von einer Liebe, wie Nina selbst sie sich immer erträumt hat. Woher aber kommen die Parallelen im Leben beider Frauen? Und wem ist Ninas Forscherteam ein Dorn im Auge?

Wussten Sie, dass Anna Levin gerne Abenteuergeschichten liest? Zum Interview mit Anna Levin

Anna Levin (Autorin)

Anna Levin schreibt Geschichten, seit sie denken kann. Bevor sie ihre Leidenschaft zum Beruf machte, war sie im medizinischen Bereich tätig. Seit vielen Jahren treiben sie ihre Neugier und Sehnsucht immer wieder in ferne Länder, wo sie sich besonders für andere Kulturen und deren prähistorische Vergangenheit interessiert. Außerdem schreibt sie unter einem anderen Pseudonym erfolgreich historische Romane. Sie lebt mit ihrer Familie im Norden Deutschlands.

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-10990-5

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 16.12.2013

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Das Korallenhaus

Von: Olga Datum: 14.07.2015

https://m.youtube.com/user/TheBookmark1989

In "Das Korallenhaus" geht es um die junge Meeresbiologin Nina, die mit einem Forscherteam auf La Palma bedrohte Korallenarten studieren möchte. Während eines Spaziergangs entdeckt sie ein wunderschönes Haus, das sie direkt in den Bann zieht und so beschließt Nina es zu mieten. Als sie den Schuppen des Hauses aufräumen möchte, entdeckt sie eine alte Truhe, in der sich ein Tagebuch mit Eintragungen auf dem Jahr 1848 befindet.

Das Cover verspricht eine sommerliche Geschichte - die man hier definitiv bekommt!
Anna Levin entführt den Leser nicht nur nach La Palma, sondern nimmt ihn mit ihrem hervorragenden Schreibstil auch in die Unterwasserwelt, in die Nina immer wieder hinab taucht, mit. Das Buch gibt alles her, was man von einer guten Sommerlektüre erwarten kann - Sonne, Meer, sympathische Charaktere, Liebe und in diesem Fall auch etwas Spannung. Zudem haben wir mit Nina eine starke und doch sehr einfühlsame Hauptprotagonistin, die man gerne durch die 374 Seiten begleitet. Wer also ein Buch für den Strand sucht oder sich während verregneter Tage die Sonne nach Hause holen möchte muss zu diesem Buch greifen, denn mir hat Anna Levin mit "Das Korallenhaus" 374 Seiten Urlaub geschenkt.

Anna Levin entführt den Leser in die Unterwasserwelt von La Palma

Von: Julia Mohr (Letters from Juliet) Datum: 06.05.2015

www.envoutant.org

Meine Meinung

Ich war zuerst etwas skeptisch, ob dieses Buch mir von der Thematik gefallen würde, aber da mir andere Bücher der Autorin schon sehr gut gefielen, war ich froh es nun lesen zu können. Ich wünschte, ich hätte es schon früher gelesen, denn es war großartig. Trotz sommerlicher Temperaturen in Deutschland bekommt man Fernweh, will nach La Palma und ans Meer.

Das Buch beginnt mit einer eher unschönen Szene in Deutschland, in der man direkt mit Nina mitfühlen konnte. Sie war mir von Anfang an sympathisch und ich hätte sehr gerne mit ihr das Haus getauscht. Das Korallenhaus wird so wundervoll beschrieben, dass man am liebsten direkt dorthin fahren möchte.

Neben der eigentlichen Handlung gibt es noch einen Handlungsstrang aus der Vergangenheit. Nina findet ein altes Tagebuch und liest immer wieder darin. So erfahren wir einiges über die frühere Bewohnerin des alten Schuppens im Garten. Mit Serena wurde ich jedoch nicht so richtig warm, dafür erfährt man zu wenig von ihr, aber ich finde es bewundernswert wie sie ihr Leben meistert, denn sie hat es wirklich nicht leicht. Mit diesen kurzen Tagebucheinträgen zeigt uns die Autorin ein anderes La Palma und man erfährt wie die Menschen dort vor ca. 150 Jahren lebten. Serena verdiente ihr Geld mit den Korallen, was heute streng verboten ist.

Man erfährt sehr viel über die Arbeit der Meeresbiologen, wie sie bei ihrer Forschung vorgehen, aber auch über Korallen an sich und weitere Meeresbewohner rund um La Palma. Bislang hatte ich mich dafür nicht so interessiert, was vielleicht auch daran liegt, dass ich keine Wasserratte bin und nur ins Meer gehe, wenn ich den Boden noch sehen kann. So wie Anna Levin alles geschildert hat, hat mich das Thema total fasziniert und man merkt, dass sie viel recherchiert hat. Dazu kommen noch die tollen Unterwasserbeschreibungen, aber auch die Beschreibungen von der Landschaft – sie entführt einen nach La Palma und man kann alles um sich herum vergessen.

Auch wenn in dem Buch immer mal wieder Spannung aufkommt, gerade durch die Gegner des Forscherteams (und ich lag mit meiner Vermutung vollkommen falsch), so ist es doch ein eher ruhiges Buch. Trotzdem wird man förmlich hinein gezogen und man muss weiterlesen. Wer steckt hinter den Drohungen? Was steht in Serenas Tagebuch? Wird Nina die Liebe wiederfinden? Nein, es ist ganz bestimmt kein Love & Landscape Buch, die mittlerweile immer beliebter werden, es ist viel mehr als das. Liebe, Landschaft, Spannung/Krimi, Infos über den Naturschutz der Meeresbewohner und ein zweiter Handlungsstrang mit einem alten Tagebuch machen dieses Buch (zusammen mit dem großartigen Schreibstil von Anna Levin) zu einem richtigen Schatz im Bücherregal. Bitte mehr davon!
Ein großes Lob geht noch an den Blanvalet Verlag für dieses bezaubernde Cover!

Fazit

Anna Levin entführt den Leser in die Unterwasserwelt von La Palma. Liebe, Geheimnis, Landschaft und ein bisschen Spannung – wer diese Kombination mag, der muss dieses Buch lesen! Großartig!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin