VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das Lächeln der Leere

Ab 13 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 6,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-12931-6

Erschienen:  11.08.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

„Und wenn du innen schon total zerbrochen bist.“
Die bewegende Autobiografie eines außergewöhnlichen jungen Mädchens

Sofia ist gerade einmal vierzehn Jahre alt – und magersüchtig. Anstatt wie alle anderen in ihrem Alter erste Erfahrungen mit Jungs zu machen und Partys zu feiern, steckt sie in einer Klinik fest, in der sie neu erlernen soll, was für andere Jugendliche selbstverständlich ist: leben. Schnell spürt sie, dass es gar nicht so einfach ist, ihre Sucht aufzugeben und etwas zu finden, was die Leere in ihr wirklich ausfüllt. Tag für Tag kämpft sie sich durch den Klinikalltag, auf der Suche nach sich selbst. Sie begegnet dort Mädchen, die sie verstehen und im Gesundwerden bestärken. Und ganz langsam findet Sofia etwas wieder, das sie vor langer Zeit verloren hat: ihr Lächeln.
Eine zu Herzen gehende Autobiografie zum Thema Essstörung bei Jugendlichen
Authentisch, bewegend und wunderschön geschrieben

„Die 19-jährige Autorin arbeitet schonungslos mit poetischen Mitteln und entwickelt ihre eigene Krankheitsmetaphorik. Ein starkes Debut.“

Tages-Anzeiger Zürich / Ina Nefzer (27.05.2015)

Anna S. Höpfner (Autorin)

Anna Höpfner wurde 1996 geboren und lebt mit ihrem Zwillingsbruder, dem zwei Jahre älteren Bruder und ihrer Mutter zusammen. Aufgrund ihrer Anorexie verbrachte sie zwei Monate in einer Fachklinik für Essstörungen. In dieser Zeit entstand die Idee für den Roman, die sich durch viele Gespräche mit anderen Betroffenen verfestigte. Dabei wurde häufig der Wunsch geäußert, nicht nur Bücher über die Entstehung einer Essstörung, sondern auch von dem Kampf dagegen lesen zu können.

„Die 19-jährige Autorin arbeitet schonungslos mit poetischen Mitteln und entwickelt ihre eigene Krankheitsmetaphorik. Ein starkes Debut.“

Tages-Anzeiger Zürich / Ina Nefzer (27.05.2015)

"Eine bewegende Autobiografie."

Mädchen (08.10.2014)

"Nicht nur für Betroffene ein wichtiges Buch."

booksection.de (25.08.2014)

"Ein bewegender und berührender Roman."

Bloggerstimme (27.08.2014)

"Ein authentisches und nachdenklich stimmendes Jugendbuch [...]. Sehr zu empfehlen!"

Bloggerstimme (08.09.2014)

mehr anzeigen

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-12931-6

€ 6,99 [D] | CHF 9,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj Jugendbücher

Erschienen:  11.08.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht