VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Das Licht des Sommers Roman

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-18623-4

Erschienen: 16.05.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Die Schreibblockade erwischt Nantuckets Starautorin Madeline King zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt: Ihre Deadline rückt näher, die Rechnungen stapeln sich – nur von Inspiration fehlt jede Spur. Indessen ist Madelines verheiratete Freundin Grace mit der Neugestaltung ihres Gartens beschäftigt – mithilfe eines attraktiven Landschaftsarchitekten. Unwiderstehlich attraktiv ... Könnte Graces Tête-à-Tête die Lösung für Madelines Kreativitätsproblem sein? Liebesgeschichten funktionieren schließlich immer. Also bedient sich Madeline ein bisschen an der Realität – mit ungeahnten Folgen ...

»Elin Hilderbrand ist die Königin der Sommerromane.«

Kirkus Reviews

Elin Hilderbrand (Autorin)

Elin Hilderbrand hat ihre besten Ideen am Strand oder in den belebten Straßen von Boston. Ihre drei Kinder beknien sie regelmäßig, im Beisein von anderen Leuten nicht lauthals zu singen oder zu tanzen. Die Autorin lebt mit ihrer Familie auf Nantucket, Massachusetts, wo auch ihre Geschichten spielen. Ihre Bücher stehen regelmäßig in den Top Ten der New-York-Times-Bestsellerliste.


Almuth Carstens (Übersetzerin)

Almuth Carstens, 1948 in Kiel geboren, hat u. a. Soziologie studiert und lebte längere Zeit in Amerika. Sie ist Übersetzerin von u. a. Kathy Acker, Jane Rogers, Alice Sebold und Jeff Talarigo. Sie lebt heute in Berlin.

»Elin Hilderbrand ist die Königin der Sommerromane.«

Kirkus Reviews

»Eine großartige Geschichte!«

www.chicklitclub.com

»Alles an Hilderbrands neuem Roman flüstert: unwiderstehliche Sommerlektüre. Kein Wunder, Hilderbrand ist bekannt als die Königin der Sommerbücher.«

CNN

»Eine wunderbar sommerliche Geschichte, die dem Leser ein paar laue Sommerabende versüßt - oder im Winter von besseren Zeiten träumen lässt.«

buecher.de (28.09.2016)

Aus dem Amerikanischen von Almuth Carstens
Originaltitel: The Rumor
Originalverlag: Little Brown

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-18623-4

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 16.05.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Ein schöner Sommerroman

Von: Catlovebooks Datum: 26.10.2016

https://www.youtube.com/channel/UCEBYqBSGO7jddY9s9p-WOpw

ZUM INHALT:




Die Schreibblockade erwischt Nantuckets Starautorin Madeline King zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt: Ihre Deadline rückt näher, die Rechnungen stapeln sich – nur von Inspiration fehlt jede Spur. Indessen ist Madelines verheiratete Freundin Grace mit der Neugestaltung ihres Gartens beschäftigt – mithilfe eines attraktiven Landschaftsarchitekten. Unwiderstehlich attraktiv ... Könnte Graces Tête-à-Tête die Lösung für Madelines Kreativitätsproblem sein? Liebesgeschichten funktionieren schließlich immer. Also bedient sich Madeline ein bisschen an der Realität – mit ungeahnten Folgen ...










MEINE MEINUNG:




Ich habe von der Autorin schon zwei Bücher gelesen, die ich richtig gut gefunden habe und da war klar, auch dieses Buch muss ich lesen, denn es ist optisch wieder ein richtiger Hingucker und der Klappentext hörte sich auch super an.




Ich brauchte ein bisschen um in die Geschichte zu kommen, denn wir finden doch schon ein paar Charaktere hier drin vor, zum Glück sind diese immer gekennzeichnet, so dass man doch recht schnell Zugang zu ihnen findet und ich gewöhnte mich daran aus verschiedenen Perspektiven zu lesen und irgendwann war es normal und ich konnte mich in der Geschichte fallen lassen.




Durch die verschiedenen Protagonisten bekommt man so einiges mit und hat natürlich viel Potenzial, was richtig gut umgesetzt wurde und es machte sehr viel Spaß dieses Buch zu lesen.




Diesmal war es für mich auch eher ein Sommerroman, der mich absolut unterhalten konnte und der einfach mich entspannen lies.







4/5 Sterne

Turbulenter Sommer auf Nantucket

Von: Conny G. Datum: 07.06.2016

fanti2412.blogspot.de

Der neue Sommerroman der Autorin spielt, wie schon seine Vorgänger, auf der Insel Nantucket, Massachusetts. Da die Autorin selbst dort lebt, schafft sie es regelmäßig einen schönen Eindruck des Lebens dort zu vermitteln, das dem Leben in einer Kleinstadt zu ähneln scheint. Durch die schönen, teils bildhaft beschriebenen Örtlichkeiten ist die Insel natürlich auch mit Strand und Meer eine schöne Kulisse für Sommerromane.

Im vorliegenden Roman hat die Autorin mehrere verschiedene Themen miteinander verknüpft.
Eine der Hauptfiguren ist die Autorin Madeline King, die unter dem Termindruck ihres Verlags steht, aber gerade eine Schreibblockade hat.
Wer könnte über eine solche Situation einer fiktiven Autorin besser schreiben als eine reale Autorin?
Madelines verzweifelte Suche nach Inspiration und Ideen ist jedenfalls gut bei mir angekommen.
Ihre beste Freundin Grace dagegen ist aktuell sehr inspiriert von ihrem Landschaftsarchitekten, mit dem sie gemeinsam ihren Garten neu gestaltet und der sie emotional mehr berührt als ihr als verheiratete Frau lieb sein kann.
Madeline macht die aktuelle Situation ihrer Freundin zum Thema ihres neuen Romans und hält sich sehr eng an die Wahrheit. Da sind Probleme ja schon vorprogrammiert.
Aber nicht nur dieses Problem trübt den schönen Sommer auf Nantucket.
Die Autorin zeigt mit dieser Geschichte wie schnell sich in einer Kleinstadt Gerüchte verbreiten können, jeder nach dem "Stille-Post-Prinzip" bewusst oder unbewusst noch etwas dazu dichtet und welche Konsequenzen aus solcher Tratscherei folgen können.

Die Gesamte Geschichte spielt sich von April bis August ab und wird aus der Sicht unterschiedlicher Personen erzählt, deren Namen die Kapitelüberschriften sind.
Da sind Madeline und Grace, Graces Ehemann Eddie und deren Tochter Hope.
Zur Familie gehört außerdem noch Hopes Zwillingsschwester Allegra.
Madelines Familie besteht aus Ehemann Trevor und Sohn Brick.
Die vielen Figuren bieten viel Potential für allerlei größere und kleinere Probleme. Im Vordergrund steht der Vertrauensbruch zwischen besten Freundinnen, aber es geht auch um eine enttäuschte erste Liebe, Zwillingsschwestern die sich nicht sehr ähnlich sind aber eben doch zusammen halten, einen Geschäftsmann auf Abwegen und jede Menge Klatsch und Tratsch.
Durch die ständig wechselnden Perspektiven der einzelnen Figuren ist viel Abwechslung in der Geschichte und es war recht spannend zu erleben, wie die einzelnen Konflikte enden bzw. gelöst werden.
Am Ende erkennen alle Beteiligten worauf es wirklich ankommt im Leben.

Dieser turbulente Sommer für zwei Familien auf Nantucket hat mich gut unterhalten und manchmal nachdenken oder auch schmunzeln lassen.
Elin Hilderbrand ist wieder eine schöne sommerliche Geschichte gelungen, die ich auch aufgrund ihres angenehmen, lockeren Schreibstils und der schönen Kulisse gerne gelesen habe.


Fazit: 4 von 5 Sternen

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin