VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das Neanderthal-Projekt

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

Gratis

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-22357-1

Erschienen:  16.10.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Das Prequel zum Roman „Neanderthal“

Zwölf junge Frauen werden auf ein Luxusresort eingeladen. Der Grund: sie wurden für ein geheimes Forschungsprojekt gecastet. Noch glauben alle, es gehe lediglich um eine normale Studie für einen Pharmakonzern. Doch als sie unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen eingesperrt werden, bekommen die Zwölf es mit der Angst zu tun. Denn das Projekt dauert neun Monate, und noch weiß keine von ihnen, was dabei herauskommen wird …

Jens Lubbadeh (Autor)

Jens Lubbadeh ist freier Journalist und hat bereits für Die Zeit, NZZ, Bild der Wissenschaft, Technology Review, Spiegel Online und viele weitere Print- und Digitalmedien geschrieben. Für seine Arbeit wurde er mit dem Herbert Quandt Medien-Preis ausgezeichnet. Der Science-Thriller »Unsterblich«, sein Romandebüt, hat auf Anhieb Kritiker und Leser gleichermaßen begeistert. Jens Lubbadeh lebt in Hamburg.

www.lubbadeh.de

29.09.2018 | 19:30 Uhr | Iserlohn

Lesung mit Jens Lubbadeh im Rahmen des Krimifestivals "Mord am Hellweg"

Eintritt: € 18,90/ erm. € 16,90,-
Kartenreservierung: 02303/ 103777

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Dechenhöhle
Dechenhöhle 5
58644 Iserlohn

Weitere Informationen:
Westfälisches Literaturbüro e.V.
59423 Unna

Tel. 02303/963850

Originaltitel: Das Neanderthal-Projekt

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-22357-1

€ Gratis [D] | CHF Gratis

Verlag: Heyne

Erschienen:  16.10.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Das Neanderthal-Projekt

Von: Kala Hari Datum: 28.02.2018

https://www.facebook.com/SteffisLesefieber/

Das Prequel zum eigentlichen Buch "Neanderthal" hat mich aufgrund des Klappentextes sehr gereizt. Es klang aufregend und gewagt. Nach einem Thema, über das sonst so gut wie gar nicht auf diese Art und Weise geschrieben wird. Es klang innovativ.

Leider hat der Klappentext schon in wenigen Sätzen ausgesagt, was das Prequel auf seinen Seiten beinhaltet. Und das mit weitaus weniger Spannung als ich mir erhofft habe.
Der Schreibstil des Autors hat mich nicht gefesselt, eher gelangweilt und war für mich persönlich zu emotionslos. Die Protagonistin des Buches war mir zu unrealistisch.
Ich hätte mir ein bisschen mehr Rätselhaftigkeit gewünscht, statt einer medizinischen Dokumentation, was es in meinen Augen eher geworden ist.
Den einen Stern bekommt das Buch, weil ich es zu Ende gelesen habe und es nicht abgebrochen habe und weil der Autor Jens Lubbadeh, welcher sicher als Journalist einen guten Job macht, das Romane schreiben überdenken sollte.

Tolle Idee!

Von: Sabs Bookparadise Datum: 20.01.2018

sabsbookparadise.blogspot.ch/

Meine Meinung
Experimente, die durch eine List an Ehepaare mit Kinderwunsch durchgeführt werden. Was würdest du tun, wenn du feststellen musst, dass das Kind, welches in dir heranwächst, ganz anders ist? Neun Monate werden die Ehepaare eingesperrt und sie wissen nicht genau, was auf sie zukommt.

Der Schreibstil von Jens Lubbadeh ist wirklich toll. Ich bin nur so durch die Geschichte geflogen. Die Idee finde ich wirklich toll. In der heutigen Zeit, in der Genetik immer grösser geschrieben wird, ist ein solches Experiment nicht ganz abwegig. Gleichzeitig ist es erschreckend, was Menschen dadurch schaffen können und wie wenig Skrupel sie dabei haben.

Definitiv keine abwegige Geschichte und wer weiss, was in den Laboren heut zu tage schon alles vor sich geht, von dem wir nichts wissen. Wenn ihr eine Kurzgeschichte lesen wollt, die durchaus realitätsgetreu sein könnte, dann solltet ihr euch 'Das Neanderthal-Projekt' näher anschauen.

Zu den Charakteren kann ich nicht so viel sagen, da dies in einer Kurzgeschichte immer schwer ist. Auf jeden Fall sind auch hier interssante Ansätze und mich würde interessieren, ob die Personen auch im Roman vorkommen werden - was ich hoffentlich dieses Jahr herausfinde.

Das Cover passt sehr gut zur Geschichte, gefällt mir unheimlich gut.

Fazit

Die Idee hat mir unheimlich gut gefallen und das Prequel macht definitiv Lust auf das Buch! Fünf Sterne von mir.

Voransicht

  • Weitere E-Books des Autors