VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das Original

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 15,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 19,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-21948-2

Erschienen:  21.08.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Service

  • Biblio

Ein Coup, der die Buchwelt erschüttert

In einer spektakulären Aktion werden die handgeschriebenen Manuskripte von F. Scott Fitzgerald aus der Bibliothek der Universität Princeton gestohlen. Eine Beute von unschätzbarem Wert. Das FBI übernimmt die Ermittlungen, und binnen weniger Tage kommt es zu ersten Festnahmen. Ein Täter aber bleibt wie vom Erdboden verschluckt und mit ihm die wertvollen Schriften. Doch endlich gibt es eine heiße Spur. Sie führt nach Florida, in die Buchhandlung von Bruce Cable, der seine Hände allerdings in Unschuld wäscht. Und so heuert das Ermittlungsteam eine junge Autorin an, die sich gegen eine großzügige Vergütung in das Leben des Buchhändlers einschleichen soll. Doch die Ermittler haben die Rechnung ohne Bruce Cable gemacht, der überaus findig sein ganz eigenes Spiel mit ihnen treibt.

»Eine Liebeserklärung Grishams an die Welt der Bücher und ihre Autoren.«

Süddeutsche Zeitung (21.08.2017)

John Grisham (Autor)

John Grisham hat 31 Romane, ein Sachbuch, einen Erzählband und sechs Jugendbücher veröffentlicht. Seine Bücher wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Er lebt in Virginia.

Besuchen Sie den Autor im Internet: www.jgrisham.com

»Eine Liebeserklärung Grishams an die Welt der Bücher und ihre Autoren.«

Süddeutsche Zeitung (21.08.2017)

»Das Original macht wirklich Spaß, man merkt, dass Grisham die Geschichte leicht gefallen ist - und sein heiterer Grundton ist ebenso ungewöhnlich wie gut. Ein schöner Sommerkrimi.«

Brigitte (16.08.2017)

»Eine schillernde literarische Perle.«

Kölner Stadt-Anzeiger (23.08.2017)

Aus dem Amerikanischen von Kristiana Dorn-Ruhl, Bea Reiter, Imke Walsh-Araya
Originaltitel: Camino Island
Originalverlag: Doubleday

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-21948-2

€ 15,99 [D] | CHF 19,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen:  21.08.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Tauche ein in die Welt der Buchdealer

Von: Kerstin C. Datum: 16.04.2018

kerstinskartenwerkstatt.de

Das Cover macht Lust auf Urlaub. In der unteren Hälfte kannst du eine Palmen Landschaft mit Wasser sehen. Und in der oberen Hälfte ist der Titel auf einem beschriebenen Hintergrund gedruckt. Mir gefällt das Cover und es passt zum Autor.

Es gab eine Zeit, da habe ich auf den aktuellsten John Grisham gewartet und sobald er als Taschenbuch verfügbar war, stand der Roman auch schon in meinem Regal. Ich glaube „Der Anwalt“ war 2012 das letzte Buch, das ich von Grisham gelesen habe. Das Jahr 2012 war ein Jahr voller Veränderungen und seit dem trage ich keine Liste mehr mit Büchern, die ich unbedingt noch lesen muss in meiner Geldbörse bei mir. Aber das willst du vermutlich gar nicht alles wissen. Durch Zufall bin ich im letzten Jahr wieder auf John Grisham gestoßen und wollte sehen, ob er mich immer noch so fasziniert wie früher.

Ja, er hat mich fasziniert und in seinen Bann gezogen. Mir gefällt der Schreibstil von John Grisham. Er ist klar und deutlich und nicht zu viel drum rum. Die Kapitel haben eine schöne länge oder besser gesagt sind recht kurz gehalten, so kann man beim Einschlafen gut immer noch ein Kapitel lesen. Wobei das natürlich auch zu schlaflosen Nächten führen kann. Wenn ich mir sage „ein Kapitel geht noch“.

Das Thema im Buch fand ich äußerst spannend. Es geht um den Raub von wertvollen Manuskripten. Den Handel mit kostbaren Büchern und natürlich die Suche nach den Dieben. Der Roman spielt zum größten Teil in Florida. Dort sind die Autorin Mercer Mann und der Buchhändler Bruce Cable die Hauptakteure.

Auf unterhaltsame und spannende Art schreibt John Grisham die Ermittlungen von Mercer in Florida. Er gibt uns einen Einblick in die Autorenszene. Sehr amüsant fand ich die ganzen gescheiterten Existenzen dort unter den Palmen im Süden der USA.

Für mich war es ein schönes Lesevergnügen. Es hat mir gezeigt, dass John Grisham mich immer noch fasziniert und ich weiterhin seinen Romanen treu bleibe. Es ist ein Roman für Buchliebhaber.

Vielen Dank an den Heyne Verlag und Random House für das Rezensionsexemplar.

Spannende Spurensuche

Von: Nicoles Bücherwelt Datum: 03.02.2018

nicolesbuecherwelt.blogspot.de/

Die Suche nach den gestohlenen Manuskripten…

Seit jeher werden die handgeschriebenen Manuskripte des Autors F. Scott Fitzgerald in der Bibliothek der Universität Princeton aufbewahrt. Diese wertvollen Schriften sind mehrere Millionen Dollar wert und befinden sich gut gesichert in einem Tresorraum. Doch dann geschieht das Unglaubliche: Eine Verbrecherbande schafft es in einem spektakulären Coup, die fünf Originale zu stehlen – doch schon bald darauf werden zwei Täter festgenommen, die Anderen sowie die wertvolle Beute bleiben wie von Erdboden verschluckt.
Nach einiger Zeit gibt es eine heiße Spur: Diese führt nach Florida zu dem erfolgreichen Buchhändler Bruce Cable, der aber bisher völlig unschuldig wirkt. Nun soll die junge Autorin Mercer im Auftrag eines Ermittlungsteams Kontakt zu Cable aufnehmen und sich nach und nach in sein Leben einschleichen. Findet sie tatsächlich die erhofften Hinweise bei ihm? Doch auch Bruce Cable ist längst nicht so ahnungslos, wie das Ermittlerteam glaubt…

„Sämtliche Spuren verliefen im Sand. Hinweise, die man zunächst für todsicher gehalten hatte, stellten sich als Schimären heraus. Das Warten begann. Wer auch immer die Manuskripte hatte, würde Geld dafür wollen.“ – Seite 62, eBook

John Grishams aktueller Roman ist besonders interessant für alle Buchliebhaber, denn es geht um Bücher und das Schreiben. Im Vordergrund stehen natürlich die handgeschriebenen Manuskripte von F. Scott Fitzgerald – diese werden gestohlen. Und damit beginnt das Buch: Mit einem spektakulären und packenden Raubüberfall. Auch danach ist es sehr interessant zu verfolgen, wie sich die Geschichte weiterentwickelt. Man lernt nach und nach die verschiedenen Charaktere kennen, erfährt einiges über deren Leben – man darf gespannt sein, wie sich die Figuren noch entwickeln. Hauptfiguren sind unter anderem der Buchhändler Bruce Cable, den man zwar gut kennenlernt, ihn aber nicht richtig einschätzen kann - gerade das macht es spannend. Auch das Leben der jungen Autorin Mercer ändert sich schlagartig, als sie ein Angebot bekommt, das ihr eine hohe Vergütung verspricht…
Die Handlung bleibt durchgehend interessant, die Geschehnisse schreiten schnell voran. Dass hier das Thema Bücher im Vordergrund steht, gefällt mir besonders gut – es geht um alte Schriften, wertvolle Stücke und natürlich um den Manuskriptraub – auch die Buchhandlung von Bruce Cable wird toll beschrieben. Das Einzige, was etwas schade ist: Die Spannungskurve schwankt zwischendurch immer mal wieder - gerade nach dem Raubüberall am Anfang nimmt diese ab. Doch zum Glück bleibt es weiterhin lesenswert und nach kurzem Tief geht es spannend weiter und nimmt im letzten Drittel wieder an Fahrt auf.

„Als ich in der fünften Klasse war, gab es in meiner Schule einen Lesewettbewerb für die Ferien. In dem Sommer habe ich achtundneunzig Bücher gelesen und den ersten Preis gewonnen. Michael Quon kam mit dreiundfünfzig auf den zweiten Platz. Ich hatte mir fest vorgenommen, hundert zu erreichen.“ (Mercer) – Seite 132, eBook

Mein Fazit: Ein guter Grisham mit einem Thema, das besonders für Buchliebhaber interessant ist. Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte schreitet schnell voran. Dieser Roman ist etwas anders als Grishams bekannte Justiz-Thriller, doch ebenso lesenswert. Einen Stern ziehe ich ab, da die Spannung zwischendurch immer mal wieder schwankt – jedoch kann ich dieses Buch mit dem so besonderen Thema jedem empfehlen!

Voransicht

  • Weitere E-Books des Autors