VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das Sommerversprechen Roman

Kundenrezensionen (21)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-15685-5

Erschienen: 20.04.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert leitet die 48-jährige Dabney die Handelskammer von Nantucket, und jeder kennt und liebt sie. Nicht nur wegen ihres Postens, sondern vor allem, weil sie die inoffizielle Heiratsvermittlerin der Insel ist: Dabney hat schon über vierzig Paare zusammengeführt. Seit ihrer Jugend erkennt sie, ob zwei Menschen zueinander passen. Doch als Dabney erfährt, dass sie Krebs und nur noch wenige Monate zu leben hat, beschließt sie, diese Zeit darauf zu verwenden, die richtigen Partner für die Menschen zu finden, die sie am meisten liebt: für ihren Ehemann, ihren Liebhaber und für ihre Tochter. Die Frage ist nur, was die drei selbst davon halten ...

»Herzen werden gebrochen. Und andere – man will ja ein leichtes Sommerbuch für die Ferien – werden dafür geheilt. Bester Strand-Lesestoff.«

Hellweger Anzeiger über "Sommerhochzeit"

Elin Hilderbrand (Autorin)

Elin Hilderbrand hat ihre besten Ideen am Strand oder in den belebten Straßen von Boston. Ihre drei Kinder beknien sie regelmäßig, im Beisein von anderen Leuten nicht lauthals zu singen oder zu tanzen. Die Autorin lebt mit ihrer Familie auf Nantucket, Massachusetts, wo auch ihre Geschichten spielen. Ihre Bücher stehen regelmäßig in den Top Ten der New-York-Times-Bestsellerliste.


Almuth Carstens (Übersetzerin)

Almuth Carstens, 1948 in Kiel geboren, hat u. a. Soziologie studiert und lebte längere Zeit in Amerika. Sie ist Übersetzerin von u. a. Kathy Acker, Jane Rogers, Alice Sebold und Jeff Talarigo. Sie lebt heute in Berlin.

»Herzen werden gebrochen. Und andere – man will ja ein leichtes Sommerbuch für die Ferien – werden dafür geheilt. Bester Strand-Lesestoff.«

Hellweger Anzeiger über "Sommerhochzeit"

»Ein Buch zum Schmunzeln und Nachdenken.«

Tina über "Sommerhochzeit"

»„Bezaubernd, lustig, tragisch, ohne jemals zu kitschig zu werden – jede Familie hat eben ihre Macken …«

Top Magazin über "Sommerhochzeit"

»Das Herz beginnt schon nach wenigen Seiten dieser bittersüßen Liebesgeschichte wild zu pochen. An diesen Roman erinnert man sich noch lange.«

Romantic Times

»Wunderbare Geschichte.«

Norddeutsche Rundschau (10.07.2015)

mehr anzeigen

Aus dem Amerikanischen von Almuth Carstens
Originaltitel: The Matchmaker
Originalverlag: Little, Brown

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-15685-5

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 20.04.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Das Sommerversprechen von Elin Hilderbrand | Rezension

Von: nanshisbooks Datum: 07.07.2016

nanshisbooks.blogspot.co.at/

Goldmann Verlag | 379 Seiten | € 9,99 (D)/ € 10,30 (A) | Leseprobe | Sternebewertung: 4,5
Ach, die Liebe...Ihre endlos vielen Facetten werden in diesem Buch behandelt und das auf eine ganz spezielle Art und Weise. Nichtsdestotrotz war ich sehr erstaunt von diesem Buch, da ich mir etwas komplett anderes darunter vorgestellt habe. Darauf werde ich am Ende dieser Rezension eingehen, jetzt aber zum Inhalt des Buches.
Dabney, eine ambitionierte und sehr erfolgreiche Kupplerin aus Leidenschaft, welche insgesamt schon über 40 Paare zusammengeführt hat, lebt mit ihrem Ehemann Box, einem äußerst erfolgreichen Ökonomen und Professor, auf Nantucket. Durch einen gewissen Umstand ist es ihr nicht möglich die idyllische Insel zu verlassen, das würde sie nur wagen, wenn es um Leben und Tod gehen würde. Mit Ende vierzig muss sie dann, da es ihr gesundheitlich immer schlechter geht, tatsächlich die Insel verlassen um sich untersuchen zu lassen. Die Diagnose fällt schrecklich aus und zieht ihr den Boden unter den Füßen weg. Wer würde ihre Tochter Agnes nun davon abhalten den falschen Mann zu heiraten und was wird ihr Ehemann nur ohne sie machen? Wie könnte Clen, die große und schlussendlich einzige Liebe ihres Lebens, der aufgrund eines Unfalls zurück zu ihr zurück gekommen ist, ohne sie an seiner Seite leben? Was würde aus der Handelskammer der Insel werden, in der sie fast schon ihr ganzes Leben lang arbeitete und welche sie liebt? Die Zeit wird knapp und es ist nicht annähernd alles zu Dabneys Zufriedenheit...kann sie den Wettlauf gegen die Zeit am Ende doch noch gewinnen?
So etwas wie bei diesem Buch habe ich wirklich noch nie erlebt. Ich wusste nicht, dass Klappentexte so irreführend gestaltet sein können! Ich habe mit etwas komplett anderem gerechnet nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, als mich nun schließlich erwartet hat. Dabney bekommt ihre Diagnose nämlich erst auf Seite 282 und das empfinde ich einfach als zu spät und zu weit im Buch fortgeschritten, als dass man es im Klappentext erwähnen hätte dürfen. Denn vordergründig ging es eigentlich um Dinge anderer Art, um die Leben der Personen der Familie Kimball-Beech, welche wohlbemerkt wunderbar und sehr realitätsnah gezeichnet worden waren. Elin Hilderbrand besitzt ein magisches Talent Charaktere in diesem Buch zum Leben zu erwecken und eine ausweglose Situation zu beschreiben, sei es die Diagnose einer Krankheit, Schuldzuweisungen oder eine einseitige Liebe und wie Menschen in solchen Situationen reagieren.
Mir hat das Buch wunderbar gefallen. Es ist ein perfektes Sommerbuch, nicht nur seichter Natur und holt einen irgendwie auch zurück auf den Boden, bringt einen zum Nachdenken, ob man wohl alles in seinem Leben so recht schätzt. Schlichtweg toll und äußerst berührend, deshalb fast fünf Sterne!

Liebe ein Leben lang

Von: Margarete Rosen Datum: 07.03.2016

www.therapeutic-touch-west.de

Das Cover hat mich angesprochen. Die Farben und die Gesamtgestaltung verheißen ein schönes und leichtes Sommerversprechen.

Der Klappentext auf der Rückseite verspricht eine leichte Sommergeschichte. Süß und etwas wehmütig.

Leider führt der Klappentext durch seine nicht korrekte Anspielung auf den Text in die Irre.

Achtung Spoiler!
Dabney stellt die passenden Partner für ihre Lieben viel früher fest und stellt bei der Tochter schon am Anfang die Weichen, damit die Liebe einziehen kann. Ich mußte lange auf die Diagnose "Krebs" warten, die erst im 3.Drittel gestellt wird. Vorher geht es vorwiegend um die Liebeswirren einer 48 Jährigen, die ihre Echte Liebe nie vergaß und ....

Es wird aus der Sicht von 4 Personen jeweils in der Ich-Form geschrieben. Das macht das Lesen manchmal etwas schwierig. Ich mußte immer nachhalten, wer gerade an der Reihe ist.

Die Gesamtstory ist schlüssig, logisch aufgebaut und wird gut vermittelt. Doch wirken die einzelnen Kapiel etwas getrieben. Mir fehlte die Ruhe und Gelassenheit in diese Geschichte.

Das Ende ist wie der öfter erwähnte Lieblingsfilm von Dabney "Lovestory" - sehr traurig.

Schön fand ich, dass allen drei "Überlebenden" noch ein Nachspann gewidmet ist, indem wir erfahren, wie ihr Leben weitergeht.

Fazit: lesenswert, jedoch kein leichtes Sommerbuch, eher ein herb-süsses Herbstbuch.

Die Vorgeschichte "Sommerwolken" werde ich nicht mehr lesen, da für mich alle wichtigen Infos im Buch bereits erwähnt werden.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin