Das Versprechen der Sterne

Roman

(5)
eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
8,99 [A] | CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Annie Talbot liegt im Sterben, doch Angst hat sie keine. Nach sechzig langen Jahren, die sie nun schon allein in dem alten irischen Bauernhaus neben dem Apfelgarten lebt, ist sie bereit, wieder mit ihrem geliebten Mann vereint zu werden. Zunächst muss sie aber ihre Enkelin Holly davor bewahren, sich ins Unglück zu stürzen. Holly hat ihren Verlobten verlassen, nachdem sie mit einer schrecklichen Diagnose konfrontiert wurde. Doch Annie weiß: Liebe zu erfahren, egal wie lange, ist das Einzige, was im Leben zählt ...


Aus dem Englischen von Sina Hoffmann
Originaltitel: When You're Gone
Originalverlag: Bookouture
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-24458-3
Erschienen am  20. Januar 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Absolut herzergreifende Geschichte

Von: Vanessa

07.03.2020

Zum Inhalt Holly's Leben steht gerade Kopf! Durch einen schweren Schicksalsschlag liegt die Beziehung zu ihrem Verlobten Nate auf Eis, aber es soll noch viel schlimmer kommen, denn nun liegt ihre geliebte Nana Annie im Sterben. Doch Annie kann noch nicht gehen, sie hat eine letzte wichtige Aufgabe zu erfüllen, nämlich ihrer Enkelin Holly einen Schubs in die richtige Richtung zu geben, damit sie nicht die selben Fehler begeht, wie sie einst selbst.. Annie schrieb damals ihre Lebensgeschichte nieder, welche Holly und ihr Bruder Ben auf dem Dachboden finden,nachdem sie erfahren, das ihre Grandma eine Art von "Kunst" erschaffen hat. Fortan liest Holly ihrer geliebten Nana daraus vor, um sie die letzten Tage ihres Lebens glücklich zu stimmen, denn ihr Manuskript bringt ihr die Erinnerung an ihre große und einzige Liebe lebhaft zurück und entführt sie und Holly in das dramatische Leben der jungen Annie im Jahre 1958.Wird Annies Plan aufgehen und diese Geschichte ihrer Enkelin die Augen öffnen, für das was wirklich zählt im Leben ? Kann Annie am Ende friedlich zu den Sternen wandern? Werden Nate und Holly wieder zueinander finden? . Meine Meinung . Eine wirklich rührende und herzerweichende Geschichte mit viel Tiefgang und einer wichtigen Botschaft: Liebe ist alles, was zählt! Der Schreibstil ist wunderbar und gefühlvoll, der Perspektivenwechsel von Holly im Jetzt und Hier und Annie im Jahre 1958 ist wahnsinnig spannend und mitreißend, als wäre man auf einer Zeitreise. Tolles Buch, das echte Werte vermittelt und einen bis zum Ende fesselt. . Fazit . Das Buch versetzt uns nicht nur in eine Zeitreise, sondern auch in eine Reise der Gefühle. Schmerz, Angst, Hoffnung, Liebe, die Geschichte zieht alle Register! Reinste Achterbahnfahrt und absolute Empfehlung!

Lesen Sie weiter

Bewegende Geschichte über zwei Frauenschicksale

Von: Fanti2412

15.02.2020

Hollys Großmutter Annie hat unheilbaren Krebs und liegt im Sterben. Holly selbst hat gerade eine schlimme und traurige Nachricht erhalten und sich von ihrem Verlobten Nate getrennt. So belastet reist sie zu ihrer Großmutter, um diese in den letzten Tagen gemeinsam mit ihren Eltern und ihrem Bruder zu begleiten und Abschied zu nehmen. Aber Großmutter Annie hat noch eine Aufgabe zu erfüllen… Der Anfang dieser Geschichte ist von viel Traurigkeit erfüllt und wir begleiten Holly und ihre Familie, die sich an Annies Bett versammeln und sich nicht damit abfinden können und wollen, dass Annies Tage gezählt sind. Annies Pflegerin erzählt, dass Annie immer wieder nach „Entwürfen“ verlangt hat. Holly und ihr Bruder Ben glauben, es handelt sich um Zeichnungen oder Bilder und suchen auf dem Dachboden danach. Dabei stoßen sie auf eine Schachtel mit einem Stapel Blätter, die in Annies Handschrift beschrieben sind. Holly beginnt damit ihrer Großmutter vorzulesen, nicht ahnend, was sie erfahren wird und welche Botschaft darin enthalten ist. Zitat: „Wenn es regnet, halte Ausschau nach einem Regenbogen. Wenn es dunkel ist, nach den Sternen.“ (eBook, Seite 315) So wie Holly ihrer Großmutter aus dem Manuskript vorliest, wobei es sich um Annies Geschichte handelt, so erfährt der Leser diese ebenfalls als zweiten Handlungsstrang. Wir erleben Annies Jugend in den Jahren 1958/59, die geprägt war von einem gewalttätigen Vater und Annies großer Liebe zu Arthur „Sketch“ Talbot. Zwischen beiden Zeitebenen wird häufig gewechselt, so dass man Annies Geschichte nur stückweise erfährt. Dieser Teil des Romans hat mich sehr bewegt, denn Annie hatte es als junge Frau nicht leicht in ihrem Elternhaus. Als sie Sketch kennenlernt, beginnt sich alles zu verändern und Annie erfährt auch Liebe und Glück in ihrem Leben. In der Gegenwart ist die Handlung hauptsächlich davon beeinflusst, dass die Familie sich nicht damit abfinden kann, dass Annie bald sterben wird. Ein geliebtes Familienmitglied zu verlieren ist schwer, aber Annie ist unheilbar krank und muss schon sehr leiden, so dass der Tod für sie auch Erlösung sein wird. Bei allen Familienmitgliedern hatte ich so ein bisschen das Gefühl, dass sie mehr mit sich selbst und ihrer Trauer beschäftigt sind, als sich mit Annie zu beschäftigen und jede gemeinsame Minute, die noch bleibt, auszufüllen. Das ändert sich dann ein bisschen, als so langsam die Ereignisse aus Annies Jugend bekannt werden, denn all das regt die Familie und besonders Holly zum Nachdenken an. Als dann auch noch Hollys Freund Nate eintrifft beginnt für Holly eine Zeit, die alles verändern wird. Ab da waren mir die Figuren dann näher und ich konnte mit ihnen fühlen. Als sich Annies Zustand dann plötzlich sehr verschlechtert, steht die Familie zusammen und handelt. Zitat: „Aber jeder Tag ist ein Geschenk. Wenn dir auch nur ein Tag vergönnt ist, dann nutze diese vierundzwanzig Stunden, um genügend Erinnerungen zu schaffen, dass sie ein ganzes Leben halten.“ (eBook, Seite 351) Dieser Roman enthält eigentlich zwei Geschichten, die von Annie und Sketch und die von Holly und Nate. Annies Geschichte hat mich mehr gefesselt und berührt, denn Holly und Nate verhalten sich doch oft etwas „unreif“ und nicht wie Menschen, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen. Dennoch hat Brooke Harris hier einen sehr warmherzigen Roman vorgelegt, der sich ganz langsam in mein Herz geschlichen hat und aus dem ich schöne Botschaften mitnehmen konnte! Fazit: 4 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Brooke Harris hat Psychologie studiert und liebt es, in die unterschiedlichsten, dramatischen Gefühlswelten einzutauchen. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren fünf Kindern in Kildare, Irland.

Zur AUTORENSEITE

Weitere E-Books der Autorin