VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das purpurne Herz Historischer Roman
Die drei Königinnen Saga 1

Die drei Königinnen Saga (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-19726-1

Erschienen:  21.08.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

England 1055: König Edward hat dem Land keinen Erben geschenkt, und die Zukunft des Reichs ist unsicherer als jemals zuvor. Edyth, Tochter des mächtigen Earl of Mercia, träumt trotzdem von der großen Liebe bei Hofe. Doch als sie mitsamt ihrer Familie nach Wales verbannt wird, scheinen all ihre Hoffnungen dahin. Bis der charismatische Griffin, König der Waliser, sein Herz an die hübsche junge Angelsächsin verliert. Doch ihre Liebe hat einen Preis: Mit Edyths Krönung, steht sie plötzlich auf der feindlichen Seite in der bitteren Fehde zwischen England und Wales. Und als ein altes Versprechen England ins Verderben zu stürzen droht, muss Edyth eine folgenschwere Entscheidung treffen ...

»Wer historische Romane mag, wird Joanna Courtneys ›Das purpurne Herz‹ lieben.«

Das Neue Blatt (25.10.2017)

COURTNEY, JOANNA: DIE DREI KÖNIGINNEN SAGA

Die drei Königinnen Saga

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Joanna Courtney (Autorin)

Joanna Courtney studierte mittelalterliche Literatur und Geschichte an der Cambridge University. Heute lebt sie mit ihrem Mann und vier Kindern in Derbyshire. Ihre mitreißende historische Drei-Königinnen-Trilogie handelt von drei großen Frauen im Mittelalter, die um den englischen Thron kämpften.

»Wer historische Romane mag, wird Joanna Courtneys ›Das purpurne Herz‹ lieben.«

Das Neue Blatt (25.10.2017)

Aus dem Englischen von Nicole Hölsken
Originaltitel: The Chosen Queen
Originalverlag: Macmillan

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-19726-1

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen:  21.08.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Solide Leistung!

Von: eulenmatz liest Datum: 28.08.2018

https://eulenmatz-liest.com/

INHALT:
England 1055: König Edward hat dem Land keinen Erben geschenkt, und die Zukunft des Reichs ist unsicherer als jemals zuvor. Edyth, Tochter des mächtigen Earl of Mercia, träumt trotzdem von der großen Liebe bei Hofe. Doch als sie mitsamt ihrer Familie nach Wales verbannt wird, scheinen all ihre Hoffnungen dahin. Bis der charismatische Griffin, König der Waliser, sein Herz an die hübsche junge Angelsächsin verliert. Doch ihre Liebe hat einen Preis: Mit Edyths Krönung, steht sie plötzlich auf der feindlichen Seite in der bitteren Fehde zwischen England und Wales. Und als ein altes Versprechen England ins Verderben zu stürzen droht, muss Edyth eine folgenschwere Entscheidung treffen ...

MEINUNG:
Ich habe mich mit diesem Buch etwas schwergetan. Ich habe mehrere Anläufe benötigt, um in die Geschichte reinzukommen. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich nicht so häufig historische Romane lese. Es ist auch ein Zeitalter, in dem ich noch nicht so viel gelesen habe. Gerade deswegen hat es mich so angesprochen.

An sich ist der Schreibstil aber leicht und verständlich zu lesen, aber tendenziell vielleicht mehr unterhaltend als was ich sonst von historischen Romane gewöhnt bin. Edyth mochte ich im Großen und Ganzen, auch wenn sie mir manchmal etwas blauäugig erschien. Ich kannte sie bis dato auch gar nicht. Aus heutiger Sicher kann ich natürlich verstehen, dass sie aus Liebe heiraten möchte, auch wenn es zu dieser Zeit eher darum ging „eine gute Partie“ zu machen. Ich hatte Mitleid mit ihr als sie dann verbannt wurde mit ihrer Familie und dennoch stark blieb.

Ich fand es keine schlechte Idee hier auch noch ein wenig den Magie-Touch reinzubringen, obwohl dass zu einem klassischen historischen Roman eigentlich nicht so richtig passt. Ich konnte auch nicht genau sagen, was jetzt immer fiktiv war und was so wirklich passiert ist.

FAZIT:
Es ist ein solider historischer Roman über eine Epoche, über die ich bisher noch nicht so viel gelesen habe. Auf jeden Fall unterhält das Buch gut trotz einiger Längen. Schauen wir mal, was Band 2 bereit hält. ��

Eine locker erzählter, historischer Roman, der super für Genreeinsteiger geeignet ist.

Von: Mina Meurer Datum: 25.07.2018

https://mina-reads.jimdofree.com/

"Das purpurne Herz" ist der erste Teil der Drei-Königinnen-Trilogie. Hier geht es um Edyth, die mit vierzehn Jahren den 40-jährigen Griffin heiratet, wie es zu dieser Zeit durchaus üblich war. Ihre große Zerrissenheit zwischen dem Handeln nach Gefühl und dem Handeln nach Interesse der Länder war toll herausgearbeitet, und ich konnte sie da sehr gut verstehen und hätte da nicht mit ihr tauschen wollen. Ebenfalls gut gefallen hat mir ihr Entdeckerdrang und dass sie mit ihren Aufgaben zu einer selbstbewussten Frau heranwächst. Eine sehr sympathische Protagonistin, die ich sehr gerne begleitet habe. Aber nicht nur Edyth, auch die übrigen Figuren waren allesamt gut ausgearbeitet und sympathisch. Es gibt übrigens einen Stammbaum im Buch, der dabei hilft, den Überblick zu behalten.

Der Schreibstil ist ebenfalls großartig, denn Joanna Courtney schreibt sehr detailliert und bildgewaltig, sodass die besondere Atmosphäre des Mittelalters eingefangen wird. Dabei schreibt sie locker und leicht verständlich sodass diese Geschichte auch sehr gut für Anfänger geeignet ist.

Die Geschichte hat keinen konstant hohen Spannungsbogen. Ich hätte mir etwas mehr Action aus Sicht von Griffin und Harold gewünscht, denn man begleitet doch sehr oft Edyth, die Zuhause sitzt und auf die Rückkehr der Männer wartet. Was der Autorin jedoch zugute gehalten werden muss, ist, dass der Roman nicht anhand der Realität erzählt wird, sondern sozusagen aus Sicht der Gegenseite. Denn laut Geschichte hat Wilhelm der Eroberer 1066 den englischen Thron bestiegen, hier verfolgt man aber quasi die Besiegten.

Fazit:
Eine locker erzählter, historischer Roman, der super für Genreeinsteiger geeignet ist.

Voransicht

  • Weitere E-Books der Autorin