Das weiße Nashorn

Thriller

(7)
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

In einem schwedischen Zoo wird ein Nashornweibchen blutüberströmt aufgefunden, die beiden Hörner gewaltsam entfernt. Drei Männer finden sich mit einem Mal in einem weltumspannenden Netz aus Schmuggelkartellen und korrupten Diplomaten wieder: ein internationaler Rockstar, der seine innere Leere nicht mehr erträgt, ein afrikanischer Farmer, der seine Kinder nicht mehr ernähren kann, und ein junger Vietnamese, der alles tun würde, um die Frau seines Herzens zu erobern. Es ist eine Jagd, der niemand entkommt – und bald ist nicht mehr klar, wer Jäger und wer Beute ist …

»Den Leser packt hier nicht nur der Spannungsfaktor eines perfekt geschriebenen Thrillers. Nicht Wegschauen. Lesen! Keine Ausrede erlaubt!«

Doppelpunkt (12. Oktober 2018)

Aus dem Schwedischen von Kerstin Schöps
Originaltitel: Blodmane
Originalverlag: Bookmark Förlag, Stockholm 2016
eBook epub (epub), 7 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-641-21789-1
Erschienen am  13. August 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Geheimtipp für Thrillerleser

Von: Patno

30.11.2018

Für eine Lesefreundin war es die Thrillerentdeckung 2018. Mit dieser Aussage hat sie meine Neugier geweckt. Aufgrund des Covers und des Buchtitels assoziierte ich eher eine afrikanische Tiergeschichte, als einen mitreißenden Thriller. Dabei erwartete mich eine besondere, ganz neue Art des Thrills. Die Handlung setzt in Schweden ein. Dort wird ein vom Aussterben bedrohtes, trächtiges Nashornweibchen blutüberströmt aufgefunden - beide Hörner gewaltsam entfernt. Szenenwechsel! In New York fühlt sich ein gefeierter Rockstar ausgepowert, spürt eine innere Leere und versucht dieser zu entkommen. In Mosambik kann ein Familienvater seine Familie nicht mehr ernähren. Ein junger Vietnamese sucht nach einem Weg, dass Herz einer Frau zu erobern. Wie sind diese Einzelschicksale miteinander verbunden und welche Rolle spielt dabei das Nashorn? Es ist eine Geschichte von Jägern und Gejagten und mitunter weiß man nicht, wer wer ist. Mit der Anfangsszene im Tierpark Kolmården in Schweden setzt Buchautor Markus Luttmann den ersten großen Spannungsmoment. Ich bin schockiert, sehe schreckliche Bilder vor meinem geistigen Auge. Das anschließende Kennenlernen mit Rockstar Rob Chazey war etwas unterkühlt, doch im Laufe der Handlung wurde er mir immer sympathischer und zum Schluss wächst er über sich hinaus. Zu jedem Kapitel ist der Handlungsort angegeben, so dass man die einzelnen Erzählstränge gut voneinander abgrenzen kann. Kleine Cliffhanger am Ende der Kapitel erzeugen zusätzlich Spannung. Es fällt schwer, das Buch aus den Händen zu legen. Markus Luttmann hat einen rasanten Schreibstil. Er wirft viele kleine Puzzleteile in die Story und zwingt den Leser sie zu einem komplexen Ganzen zusammenzufügen. Ich bin gefesselt, doch mit jeder gelesenen Seite werde ich nachdenklicher. Wieder ist es die Macht des Geldes, die so schreckliche Kettenreaktionen auslösen. Wie weit geht ein Mensch, der bedroht und unter Druck gesetzt wird oder der seiner Familie ein besseres Leben bieten möchte. Anderseits gibt es stinkreiche Menschen, die nicht wissen, wie sie ihr Geld sinnvoll ausgeben können. Der Schwarzmarkt für Nashornhörner blüht. Ein Kilo Horn ist teurer als ein Kilo Gold. Damit werden die Tiere zur begehrten Ware für Wilderer. Markus Luttmann greift dieses brisantes Thema auf und lässt viele interessante Fakten in seine Story einfließen. Außerdem beschreibt er Stimmungen und Charaktere eindrucksvoll, so dass man denken könnte, es sei keine fiktive Geschichte, sondern ein Tatsachenbericht. „Das weiße Nashorn“ ist ein außergewöhnlicher Thriller mit hohem Informationsgehalt und atmosphärischer Spannung, der mir noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Er ist brutal, aufwühlend und vermutlich verdammt nah an der Realität! Eine ganz neue Genre- Richtung - Mein Geheimtipp für echte Thrillerfans!

Lesen Sie weiter

Erschreckende Ausarbeitung der illegalen Nashornjagd

Von: Loris_Buecherecke

03.10.2018

Zunächst muss ich sagen, dass ich dieses Cover wirklich sehr schön gelungen finde und auch die allgemeine Aufmachung des Buches gefällt mir sehr gut. Es ist etwas kompakter als ein "normales" Taschenbuch und liegt somit sehr gut in der Hand und die Seiten sind sehr schnell zu lesen, wodurch man den Eindruck hat, sehr gut voranzukommen. Der Titel ist zunächst etwas nichtssagenden, aber durch den Klapptext bekommt man einen guten Eindruck, um was es in diesem Buch geht. Der erste Leseeindruck war zunächst sehr gut. Ich mag es, wenn ein Buch aus mehreren Perspektiven geschrieben ist und die Erzählung immer mal wieder wechselt. Das ist in diesem Buch der Fall, was sehr abwechslungsreich ist. Allerdings waren es mir insgesamt zu viele verschiedene Personen, die hier aufgegriffen wurden. Gerade durch die asiatischen Namen war ich teilweise etwas verwirrt, von wem jetzt genau die Rede ist. Auch wurden Personen integriert, über die man fast nichts erfahren hat und die meiner Meinung nach nichts zum Vorantragen der Story beigetragen haben. Einige Personen und kurzen Handlungsstränge hätte man meiner Meinung nach somit weglassen können. Die Geschichte hat mir im Allgemeinen gut gefallen und mich berührt, da hier ganz klar die illegale Nashornjagd und der Verkauf von Nashornhörnern aufgegriffen wird. Es wird sehr genau beschrieben, wie es in dieser Szene zugeht, was wirklich erschreckend ist. Ein richtiger Thriller war dies meiner Meinung nach allerdings nicht, da mir hier die Spannung etwas gefehlt hat, genauso wie die unerwarteten Wendungen. Außerdem fand ich das Ende der Geschichte etwas undurchdacht, da die Charaktere auf einmal ganz andere Charakterzüge erhalten haben, die gar nicht zum Verlauf und der Entwicklung der Geschichte passen. Einige Handlungen fand ich zu wenig beschrieben und im Laufe der Geschichte nicht mehr aufgenommen, obwohl für mich die Vorkommnisse noch nicht abgeschlossen waren. Sie bleiben also die komplette Story offen und man erfährt über den Ausgang mancher Charaktere gar nichts mehr. Das finde ich sehr schade. Am Ende des Buches sind noch einige allgemeine Informationen zu den verwendeten Quellen und der Nashornjagd aufgegriffen, was ziemlich informativ ist, allerdings hätte ich mir lieber eine genauere Ausarbeitung des Buches im Ganzen gewünscht. Ich würde diesem Buch eine Bewertung von 3 von 5 Sternen geben. Hier war definitiv mehr drin.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Markus Lutteman ist Autor und Journalist, zuletzt erschien sein Krimi »Die Fährte des Wolfes«. Für die Recherchen zu seinem neuen Thriller bereiste er jene Gegenden Südafrikas, die am stärksten von der illegalen Jagd auf Nashörner betroffen sind. Er interviewte zahlreiche Experten und zeltete selbst in der Wildnis. Viele der Szenen im Buch basieren auf realen Begebenheiten.

Zur AUTORENSEITE

Zitate

»Extrem spannend – ein echter Pageturner mit hohem Tempo und gutem Drive.«

Midnatts Ord

»Ein Actionthriller mit einer Botschaft – was für eine Entdeckung!«

Books

»Stark, unheimlich – und einfach ein perfekter Thriller!«

Sydsvenskan

»Ein Buch, das zum Nachdenken anregt. Spannend, gut geschrieben und wunderbar leicht zu lesen!«

Mysterierna (21. Oktober 2016)

»Lutteman schafft es wirklich, den Leser zu fesseln. Lehrreich, aufwühlend und definitiv ein Pageturner!«

Lindas Bokhylla (03. November 2016)