, , ,

Dear Evan Hansen

Der New York Times Bestseller-Roman zum preisgekrönten Musical

Ab 14 Jahren
eBook epubNEU
12,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 16,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Nobody Deserves to be Forgotten

Ein nie für die Augen anderer bestimmter Brief lässt Evan Hansen als engsten Freund eines toten Mitschülers erscheinen. Dem einsamen Evan eröffnet sich durch dieses Missverständnis die Chance seines Lebens: endlich dazuzugehören. Evan weiß natürlich, dass er falsch handelt, doch nun hat er plötzlich eine Aufgabe: Connors Andenken zu wahren und den Hintergründen seines Todes nachzuspüren. Alles, was er tun muss, ist weiter vorzugeben, Connor Murphy habe sich vor seinem Selbstmord allein ihm anvertraut. Plötzlich findet sich der unsicht- und unscheinbare Evan im Zentrum der Aufmerksamkeit. Sogar der des Mädchens seiner Träume – Connors Schwester.

»Das Buch ist wirklich eine emotionale Achterbahnfahrt. Dabei aber wirklich weder pathetisch noch kitschig, sondern so richtig authentisch.«

1LIVE (03. September 2019)

Aus dem Amerikanischen von Catrin Frischer
Originaltitel: Dear Evan Hansen
Originalverlag: Little Brown, US
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-24054-7
Erschienen am  02. September 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Mehr als nur ein typisches Jugendbuch

Von: Mich15

16.09.2019

"Dear Evan, Hansen" von Val Emmich ist am 2 September 2019 im CBJ Verlag erschienen. Im Bestseller Roman "Dear Evan, Hansen" geht es um den Jungen Evan Hansen der es bisher nicht leicht im Leben hatte, als dann noch Connor in Evans Leben tritt wird alles komplizierter. Denn Connor beschließt auf Grund anfangs unerklärten Gründen sich das Leben zu nehmen. Als die Eltern dann ein Abschiedsbrief mit den Anfangszeilen "Lieber Evan Hansen" finden und Evan darauf ansprechen ,erzählt dieser nicht die Wahrheit und verstrickt sich somit in fatale Lügen. Der Schreibstil von Val Emmich war wirklich etwas besonderes, es hatte gleichzeitig eine Schwere und eine Leichtigkeit, was nicht viele Autoren beherrschen. Ich persönlich habe nicht gemerkt das die Geschichte von einen Musical sein soll und durch dieses Buch werde ich definitiv die Chance ergreifen und dies mir anzusehen, wenn ich jemals die Möglichkeit dazu bietet. Dazu kamen zwischendurch E-Mails oder SMS Chats die zwischendurch etwas frischen Wind in die Geschichte gebracht haben. In meinen Augen war das ein wirklich sehr schönes Buch, was viel zu wenig Menschen kennen, es behandelt sehr viele zeitgerechte Themen die in unserer Gesellschaft leider oft zu kurz kommen (wie zum Beispiel, Depressionen,Selbstmord, Angststörungen und viele weitere) Dem Buch habe ich letztendlich 4 Sterne geben da es für mich etwas gedauert hat das Buch zu beenden und dadurch einfach der Lesefluss darunter gelitten hat. Zu gut erletzt möchte ich einfach sagen, jeder sollte diesen Buch eine Chance geben, denn es gibt einen wirklich trauriges aber realistisches Bild von einen einsamen Jungen der mehr von der Welt mitnehmen möchte, aber leider nicht weiß wie und sein wir mal ehrlich...hat sich nicht jeder mal so gefühlt?

Lesen Sie weiter

Es gab Potenzial für mehr

Von: Rikas Bookshelf

11.09.2019

Nachdem “Dear Evan Hansen” auf Bookstagram so gehypt wurde, musste ich natürlich auch gleich reinschauen. Ich weiß, dass dieses Buch eigentlich ein Musical ist, doch ich habe weder die Lieder gehört noch das Musical gesehen. Deshalb habe ich es wie ein ganz normales Buch behandelt, was es ja nun mal auch ist. Die Handlung an sich ist eigentlich ziemlich typisch YA, finde ich. Es gibt das eine große Missverständnis, das keiner so wirklich aufklärt, sondern eher noch ein bisschen gefördert wird. Dann geht auf einmal alles Berg auf für den Hauptcharakter, er ist beliebt, bekommt von alles Aufmerksamkeit und hat so viele Freunde wie noch nie. Denn zum Schluss die große unfreiwillige Enthüllung und dennoch geht irgendwie alles gut. An sich weicht das Buch kaum von dem Schema ab, aber es wirkt nicht schlecht gemacht. Es macht Spaß die Handlung zu verfolgen, man kann nur schon genau voraussagen was passieren wird. Die Handlung konnte mich also nicht fesseln, wie auch wenn man gefühlt schon weiß wie alles ausgeht. Aber dafür mag ich den Humor in diesem buch sehr. Evan hat eine sehr angenehme Art zu denken. Klingt merkwürdig, ist aber so. Was mir auch sehr gut an dem Buch gefallen hat, war das es noch eine zusätzlich Perspektive gibt, die meiner Meinung nach sehr viel zu der Geschichte beiträgt, leider wurde diese Stimme viel zu selten in dem Buch genutzt. ich hätte gerne mehr von dieser Person gelesen. Der Schreibstil an sich war okay. Nicht besonders gut oder fesselnd, aber auch nicht anstregend zu lesen. Es ist mir durchaus leicht gefallen 50 oder mehr Seiten am Stück zu lesen, aber ich wurde nie in das Buch ein gesogen und habe nie alles um mich herum vergessen während ich dieses Buch gelesen habe. Mein Fazit Das Buch war durchschnittlich. So richtig durchschnittlich. Klar es hat eine tolle Botschaft, aber sonst Sicht kaum etwas heraus was dieses Buch lesenswerter macht als die tausenden anderen Jugendbücher. Ich vermute, dass Fans des Musicals sehr viel mehr Freude daran haben werden, als der Rest.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Val Emmich ist ein Autor, Singer-Songwriter und Schauspieler. Er ist einer der Drehbuchautoren des Musicals »Dear Evan Hansen«, das sich seit seiner Premiere 2015 in New York zu einem vielfach preisgekrönten Kassenschlager entwickelt hat, der allein 2018 durch 50 Städte getourt ist. Nach seinem tragik-komischen Romandebüt »Die Unvergesslichen« legt Val Emmich nun mit diesem Roman sein erstes Jugendbuch vor.

Zur AUTORENSEITE

Benj Pasek und Justin Paul bilden das TONY-, OSCAR- und GRAMMY-prämierte Songwriter-Team hinter dem Broadway-Hit-Musical »Dear Evan Hansen« und den Kino-Erfolgen »La La Land«, »Trolls« und »Greatest Showman«.

Zur AUTORENSEITE

Videos

Pressestimmen

»Ein Buch, das einen nachdenklich zurücklässt und ein Plädoyer dafür ist, jeden so zu akzeptieren, wie er ist.«

Buchmarkt (01. September 2019)

»Eine berührend zarte Geschichte über das Dazugehörenwollen.«

Kronen Zeitung (06. September 2019)

»Dieses Buch ist Stoff für deine Gedanken, Gewicht für deine Schultern und gleichzeitig Balsam für dein Herz. «

»›Dear Evan Hansen‹ ist ein Meisterwerk. Eine Geschichte, die heutzutage so wichtig ist. Bitte, lest alle dieses Buch!«

»Dear Evan Hansen ist ein wundervolles Buch, welches mich wirklich tief berührt hat. Unglaublich toll!«

»Dear Evan Hansen ist ein tiefgründiger und emotionaler Roman, der mich gleichzeitig zum Lachen aber auch zum Weinen gebracht hat.«

»Ich bin restlos begeistert von der Umsetzung, deren sehr berührende Message direkt den Weg ins Herz findet.«

»Ein absolut herzzerreißender Roman mit so einer verdammt wichtigen Message!«

»Es ist humorvoll, tiefgründig, spannend und authentisch. […] Es ist wirklich empfehlenswert und viel mehr, als man erwartet.«

»Die Message der Geschichte hat mich sehr berührt und ich hoffe, dass noch viele weitere Leser zu 'Dear Evan Hansen' greifen.«

»Eine sehr berührende Geschichte die aufzeigt, wie schnell sich Lügen verselbständigen und wie wichtig es ist, zu seinen Fehlern zu stehen - besonders vor sich selbst.«

»Evan Hansen ist ein Charakter, der deine eigne Definition von Schuld und Vergebung auf die Probe stellt.«

»Eine berührende Geschichte über zwei einsame Jungen. Trotz der ernsten Thematik ließ es sich gut weglesen und so habe ich es verschlungen. Emotional und tiefgründig.«

»Ein außergewöhnliches Buch mit einer wichtigen Message!«

»Ein sehr schönes und emotional packendes Buch.«

»Es hat einfach so viel Spaß gemacht, das zu lesen, weil es mit sehr viel Witz geschrieben ist. Gleichzeitig macht es einen auch sehr betroffen.«

»Ein großartiger Jugendroman, der die Gefühlswelt in den Vordergrund stellt und die ernsten Themen Selbstzweifel, Identitätsfindung, Ängste, Depressionen, Selbstmord und Mobbing behandelt und dafür sensibilisiert.«

»Durch den flüssigen Schreibstil findet man sich von Beginn an leicht in der Geschichte ein.«

»Das Buch ist flüssig lesbar, ich mag Evans Humor und es hat mir gut gefallen.«