VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der Blinde und der Elephant Geschichten vom Sehen und Begreifen

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 13,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 17,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-21967-3

Erschienen:  16.10.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Für den persischen Dichter Mevlana gleicht der Fromme, der Gott erkennen möchte, einem Blinden, der einen Elefanten abtastet – je nachdem, wohin er greift, spürt er etwas anderes. Auch die Reportagen, Portraits und Prosastücke von Angelika Overath wagen die Bewegung ins Ungewisse, erkunden das exotische Terrain unserer Wirklichkeit: Sie erzählen von fremden Heimaten, nomadischen Existenzen und flüchtigen Gemeinschaften, entdecken den geheimen Alltag der Derwische, ein Orchester in den vom Terror aufgewühlten Gassen Istanbuls oder einen winzigen verräterischen Farbtupfer in einem Gemälde von Rubens. Sie sind eine Schule des Wahrnehmens und Begreifens mit den Mitteln der Sprache, der Imagination und der Empathie.

»Man folgt gerne ihrem empathischen, wachen Blick auf Vergangenes und Aktuelles und kann sich im besten Sinne an der Lektüre immateriell bereichern.«

Ursa Rauschbach-Dallmeier / Engadiner Post (23.11.2017)

Angelika Overath (Autorin)

Angelika Overath wurde 1957 in Karlsruhe geboren. Sie arbeitet als Reporterin, Literaturkritikerin und Dozentin und hat die Romane „Nahe Tage“, „Flughafenfische“ und "Sie dreht sich um" geschrieben. "Flughafenfische" wurde u.a. für den Deutschen und Schweizer Buchpreis nominiert. Für ihre literarischen Reportagen wurde sie mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis ausgezeichnet. Sie lebt in Sent, Graubünden.

»Man folgt gerne ihrem empathischen, wachen Blick auf Vergangenes und Aktuelles und kann sich im besten Sinne an der Lektüre immateriell bereichern.«

Ursa Rauschbach-Dallmeier / Engadiner Post (23.11.2017)

»Sie besitzt die geheimnisvolle Fähigkeit, die Zeit anzuhalten. Wenn die Schriftstellerin Angelika Overath ihre literarischen Beobachtungen vorträgt, vergeht die allgegenwärtige Rastlosigkeit.«

Schwäbisches Tagblatt (16.11.2017)

04.12.2018 | 19:30 Uhr | Luzern

Lesung und Gespräch
Eintritt: 15,- CHF

weitere Informationen

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadt Luzern Stadtbibliothek
Löwenplatz 10
6000 Luzern

Tel. 0041/41/417 07 07 /0

12.12.2018 | 19:30 Uhr | Horb

Lesung und Gespräch

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Berthold-Auerbach-Museum im Schloß
Ritterschaftsstraße 4
72160 Horb

Weitere Informationen:
Berthold-Auerbach-Literatur-Kreis
72160 Horb

13.12.2018 | 19:30 Uhr | Reutlingen

Lesung und Gespräch
Eintritt: 8 € / 6 € erm.

weitere Informationen

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadtbibliothek
Spendhausstraße 2
72764 Reutlingen

23.01.2019 | 20:00 Uhr | Wolfsburg

Lesung und Gespräch

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Aula Ratsgymnasium Wolfsburg
Pestalozziallee 2
38440 Wolfsburg

Weitere Informationen:
Literaturkreis
38446 Wolfsburg

31.03.2019 | 11:00 Uhr | Liestal

Lesung und Gespräch

weitere Informationen

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Kantonsbibliothek Baselland
Emma Herwegh-Platz 4
4410 Liestal

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-21967-3

€ 13,99 [D] | CHF 17,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Luchterhand Literaturverlag

Erschienen:  16.10.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere E-Books der Autorin