VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Der Experte Thriller

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-14434-0

Erschienen: 13.10.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Der große Thriller des Autors von Shibumi

Jonathan Hemlock, international anerkannter Kunstexperte, birgt ein dunkles Geheimnis. Er hat für den amerikanischen Geheimdienst gearbeitet und ein gefährliches Leben geführt, das er jetzt hinter sich lassen will. In London jedoch wird er von einer Sonderabteilung der britischen Regierung zu einem neuen Auftrag gezwungen. Der sinistre Verbrecher Maximilian Strange plant eine gigantische Erpressung, die ganz England in eine Katastrophe stürzen könnte – und Hemlock ist der einzige Mann, der ihn aufhalten kann …

Trevanian (Autor)

Trevanian war das Pseudonym des 1931 geborenen New Yorkers Dr. Rodney William Whitaker. Schon sein Thrillerdebut Im Auftrag des Drachen sorgte für Aufsehen. Da seine Bücher so erfolgreich waren und die verschiedensten Genres abdeckten, vermutete man bald, dass mehrere Autoren hinter diesem Alias steckten - spätestens seit dem Erscheinen seines Meisterwerks Shibumi wurde spekuliert, dass entweder Ian Fleming, Henry Kissinger, Robert Ludlum oder Tom Wolfe unter dem Namen Trevanian veröffentlichten.
Dr. Whitaker dagegen lebte - wie auch viele seiner Romanhelden - zurückgezogen im Baskenland und begeisterte bis zu seinem Tod im Jahre 2005 die Leser mit seinen meisterhaft komponierten Romanen.

Aus dem Amerikanischen von Werner Peterich
Originaltitel: The Loo Sanction
Originalverlag: Crown

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-14434-0

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 13.10.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Toller Thriller nach meinem Geschmack

Von: Jäi Datum: 04.09.2015

https://tjskleinebuecherwelt.blogspot.com

Ich habe seit langem mal wieder ein Buch gelesen dass mir richtig gut gefallen hat. Am Anfang war ich zwar noch ein wenig irritiert, da man noch nicht weiß was es mit dem "Gepfählten" auf sich hat, aber man wird schnell in die Hauptgeschichte eingeführt.

Der Kunstexperte Jonathan hat früher für eine Geheimorganisation gearbeitet und diese aber aus freien Stücken verlassen. Nun einige Jahre später gerät er wegen seines besonderen Auges und Fachwissens in eine Situation, die er nie wieder erleben wollte.

Er wird erpresst um für einen mächtigem Kriminellen bestimmte Informationen von einem noch grausameren und mächtigeren Kriminellen zu beschaffen. Natürlich läuft das alles nicht so reibungslos wie geplant und Jonathan gerät ungewollt in die Fänge des Gegners.

Wie es nicht anders sein kann, sterben viele in dem Buch, denn sonst würde die Organisation natürlich nicht glaubwürdig böse sein.

Ein wenig Gefühl ist auch im Spiel, denn Jonathan lernt in dem ganzen Ablauf eine Frau kennen, mit der er eine besondere Art der Beziehung pflegt.
Leider hängt sie auch mehr in der Geschichte als er sich wünschte - wie das ausgeht lest bitte selbst. :)

Leider nicht wirklich mein Fall

Von: Aglaya Datum: 08.05.2015

aglayabooks.blogspot.com

„Der Experte“ war mein erster Thriller von Trevanian, den Vorgänger „Im Auftrag des Drachens“ kenne ich nicht. Vielleicht war genau das mein Problem mit diesem Buch, vielleicht hat mir einfach das nötige Vorwissen gefehlt. Der Protagonist Jonathan Hemlock wird nicht wirklich eingeführt; ohne den Klappentext, in dem er als Geheimagent bezeichnet wird, hätte ich auch nach der Hälfte des Buches nicht verstanden, wieso sich ausgerechnet ein Geheimdienst mit ihm in Verbindung setzt und ihn rekrutieren will. Erklärt wird dies im Buch nämlich nicht. Anspielungen auf den vorherigen Fall an der Eiger Nordwand gibt es allerdings zur Genüge, was ich eher weniger schätze, da es mir das Gefühl gibt, den Vorgänger geradezu aufgedrängt zu bekommen. Ebenso wenig erwähnt wird, dass der Thriller in den 70er Jahren spielt (klar, er wurde ja schliesslich auch schon 1973 zum ersten Mal veröffentlicht), was bei mir auf den ersten Seiten zu Verwirrung geführt hat, bis ich auf die Idee kam, nach der Erstveröffentlichung zu schauen… Hier ist aber positiv zu erwähnen, dass das Buch bei der Neuveröffentlich nicht der heutigen Zeit angepasst wird, wie das leider bei Kinder- und Jugendbüchern oft passiert.


Der Schreibstil des Autors Trevanian liest sich ziemlich zäh und ist sehr dialoglastig. Seitenweise werden Gespräche protokolliert, teilweise nur in Ausschnitten, die mitten im Satz beginnen. Die eigentliche Handlung muss mühsam aus diesen endlosen Gesprächen herausgefischt werden. Ich hatte über weite Strecken eher den Eindruck, ein Drehbuch zu einem Film zu lesen, anstelle eines Romans.


Die Figuren in „Der Experte“ blieben eher blass, sie werden zwar optisch ziemlich anschaulich beschrieben, was ihn ihnen vorgeht, bleibt jedoch unklar. So konnte ich auch im Laufe der Geschichte mit niemandem mitfiebern, da mir alle ziemlich egal waren.


Wie man anhand meiner Rezension merkt, konnte mich „Der Experte“ leider gar nicht überzeugen. Als Schweizerin finde ich das Setting des Vorgängers „Im Auftrag des Drachens“, die Eiger Nordwand, zwar überaus attraktiv, aber der Autor Trevanian hat es leider mit mir verscherzt, ich werde mir keine seiner Bücher mehr zulegen. Eine Empfehlung möchte ich dementsprechend auch nicht aussprechen. Anderen scheint er jedoch gut gefallen zu haben, daher wiederspiegelt die Wertung lediglich meinen persönlichen Geschmack. Wer sich für den Thriller interessiert, soll sich am besten zuerst die Leseprobe vom Heyne-Verlag durchlesen.


Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors