Der Keller

Thriller

eBook epub
12,99 [D] inkl. MwSt.
12,99 [A] | CHF 16,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Hannah und Heiko sind glücklich verheiratet und freuen sich auf ihr erstes Kind. Da erreicht Hannah der Hilferuf ihres Vaters: Ihre Mutter sei depressiv und selbstmordgefährdet, Hannah möge doch bitte kommen. Trotz ihrer Schwangerschaft fliegt sie in die Toskana, wo ihre Eltern ein Ferienhaus besitzen. Im Flugzeug lernt sie einen charmanten Herrn kennen, und da der Flieger erst am späten Abend in Florenz landet, nimmt sie die Einladung des sympathischen Fremden zu einem Abendessen in seinem Palazzo gerne an. Seitdem gibt es von Hannah kein Lebenszeichen mehr. Ihre Familie ist vollkommen verzweifelt, und auch die Polizei ist ratlos. Denn Hannah ist nicht die letzte junge Frau, die in der Toskana spurlos verschwindet.

»Sabine Thieslers Der Keller ist ein höchst spannend erzählter Psychothriller, ein Buch, dessen Titel bereits nichts Gutes ahnen lässt. Und so wird es dann auch kommen …«


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-21558-3
Erschienen am  23. September 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Reisen, lesen, gewinnen. Mit Bestsellern reisen

Leserstimmen

Super Interessant

Von: Verenas Buchwelt

25.03.2020

Sabine Thiesler hat mich mit dem Buch der Keller total überrascht. Als ich begonnen hatte zu zu lesen hatte ich noch den Gedanken, ja ist doch ganz klar wer der Täter ist, doch hinterher war es für mich ganz überraschend. Ich wollte das Ebook gar nicht aus der Hand legen und wollte wissen wie geht es weiter, was passiert da noch? Es war einfach total interessant ind es war für mich ein totales Leseerlebnis. Die Protagonistin war zu Anfang sehr naiv, aber ich fand ihre Sorgr um ihre Mutter sehr rührend. Auch das Setting: Toskana war mal was ganz anderes denn normalerweise ist fast immer Deutschlan oder Skandinavien das Hauptsetting und da war die Toskana eine willkommene Abwechslung für mich. Das Cover ist ein wenig düster und nur ein Kronleuchter ist derBlickfang, aber ich find es dennoch wunderschön gewählt. Der Keller hat für mich volle 5⭐ verdient.

Lesen Sie weiter

Ein paar Ungereimtheiten, aber trotzdem sehr spannend!!

Von: Die-Rezensentin

02.03.2020

Die schwangere Hannah fliegt nach Florenz, um ihre kranke Mutter in der Toscana zu besuchen. Unterwegs lernt sie einen charismatischen Mann kennen, der sie einlädt, die Nacht bei ihm und seiner Frau zu verbringen, um am nächsten Tag entspannt weiterreisen zu können. Hannah verschwindet spurlos und sie ist nicht die Einzige... Außerdem lernen wir Daniel kennen, einen Jungen aus den ärmlichsten Verhältnissen, der es schafft, sich hochzuarbeiten. Wahrhaftig verliebt sich die reiche und schöne Comtessa Octavia in ihn und die beiden heiraten. Daniel will nie wieder arm sein, was ihn aber dazu zwingt, seiner Gattin nicht zu widersprechen. Die Wünsche der Comtessa sind völlig irre, doch anscheinend hat auch Daniel Spaß dabei. Allerdings hat sich mir nicht eröffnet, wieso der nette fleißige Junge von damals plötzlich zum Folterer und Kannibalen wird und was ihn veranlasst hat. Und wie kam die beliebte, großzügige Comtessa zu ihren perversen Gelüsten? Und wieso vermieten die beiden Appartements und haben oft Gäste, wenn sie auf der anderen Seite ihre Verbrechen zu verbergen versuchen? Von vornherein weiß der Leser Bescheid über die perfiden Pläne des vornehmen Paares, jedoch fand ich einiges schon an den Haaren herbeigezogen und nicht sonderlich realistisch. Nichtsdestotrotz ließ sich das Buch sehr gut lesen, der Spannungsbogen wurde konstant oben gehalten und ich hatte keine Minute Langeweile. Insgesamt hat mich `Der Keller` doch gut unterhalten und darauf kommt es ja hauptsächlich an.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Sabine Thiesler, geboren und aufgewachsen in Berlin, studierte Germanistik und Theaterwissenschaften. Sie arbeitete einige Jahre als Schauspielerin im Fernsehen und auf der Bühne und schrieb außerdem erfolgreich Theaterstücke und zahlreiche Drehbücher fürs Fernsehen (u.a. Das Haus am Watt, Der Mörder und sein Kind, Stich ins Herz und mehrere Folgen für die Reihen Tatort und Polizeiruf 110). Bereits mit ihrem ersten Roman »Der Kindersammler« stand sie monatelang auf den Bestsellerlisten. Ebenso mit den folgenden Büchern »Hexenkind«, »Die Totengräberin«, »Der Menschenräuber«, »Nachtprinzessin«, »Bewusstlos«, »Versunken«, »Und draußen stirbt ein Vogel«, »Nachts in meinem Haus« und zuletzt: »Zeckenbiss«.

Zur AUTORENSEITE

Videos

Pressestimmen

»Sicherlich ist es mitunter die Faszination der Brutalität, die das Buch so extrem spannend macht. Es liegt aber auch am Stil der Autorin …«

Alexandra Paulfranz, Freies Wort (16. Oktober 2019)

»Gruselig!«

Anke Gappel, Meins (02. Oktober 2019)

»Das Motiv des Täters in Sabine Thieslers neuem Roman Der Keller ist besonders perfide.«

Petra Albers, dpa (19. November 2019)

»Ein mega-spannender Thriller, der tief in ungeahnte psychische Abgründe blicken lässt.«

Mainhattan Kurier (31. Oktober 2019)