VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der Killer von nebenan Wie gut kennst Du deinen Nachbarn?
Roman

Kundenrezensionen (11)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-15372-4

Erschienen: 14.04.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

In der Nummer 23 stimmt etwas nicht. Alle sechs Bewohner des verfallenen Hauses im Süden Londons haben etwas zu verbergen. In einer glühend heißen Sommernacht zwingt ein grausamer Unfall sie in eine unfreiwillige Allianz, und das gegenseitige Misstrauen steigert sich ins Unerträgliche. Was fünf von ihnen nicht wissen: Einer von ihnen ist ein Killer. Und er lauert gerade seinem nächsten Opfer auf ...

„Alex Marwoods DER KILLER VON NEBENAN ist sogar noch besser als ihr Debüt IM SCHATTEN DER LÜGE. Unheimlich gruselig, mit großartigen Figuren.“

Stephen King

Alex Marwood (Autorin)

Alex Marwood ist das Pseudonym einer erfolgreichen britischen Journalistin. Sie lebt in London und arbeitet an ihrem nächsten Roman.

„Alex Marwoods DER KILLER VON NEBENAN ist sogar noch besser als ihr Debüt IM SCHATTEN DER LÜGE. Unheimlich gruselig, mit großartigen Figuren.“

Stephen King

„DER KILLER VON NEBENAN ist spannend, meisterhaft und erinnert an Ruth Rendell in ihren besten Zeiten.“

Guardian

„Brillant düster und verwirrend komisch – das ist Krimi-Literatur vom Feinsten!“

Lisa Jewell

„Ein Meisterwerk der zeitgenössischen britischen Spannungsliteratur!“

Booklist

Aus dem Englischen von Barbara Häusler
Originaltitel: The Killer Next Door

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-15372-4

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 14.04.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Falsche Erwartungen

Von: Beate Senft Datum: 30.12.2015

lord-byrons-buchladen.blogspot.de

In der Nummer 23 stimmt etwas nicht. Alle sechs Bewohner des verfallenen Hauses im Süden Londons haben etwas zu verbergen. In einer glühend heißen Sommernacht zwingt ein grausamer Unfall sie in eine unfreiwillige Allianz, und das gegenseitige Misstrauen steigert sich ins Unerträgliche. Was fünf von ihnen nicht wissen: Einer von ihnen ist ein Killer. Und er lauert gerade seinem nächsten Opfer auf ...

Leider bin ich mit vollkommen falschen Erwartungen an dieses Buch herangegangen. Der Titel suggerierte mir einen Thriller aber bekommen habe ich eher eine Charakterstudie. Die ist auch sehr gut gelungen, denn alle Charaktere sind sehr liebevoll ausgearbeitet und facettenreich gestaltet. Sie haben eine gewisse Tiefe, sind interessant und man nimmt sehr gerne an ihrem Leben teil.

Dafür fehlte mir komplett die Spannung, auch wenn ich die Stellen aus Sicht des Killers recht interessant fand. Es war auch nicht sehr hilfreich, dass die Identität des Killers schon so früh aufgedeckt wurde, auch wenn ich es schon lange vermutet hatte.

Der Schreibstil ist recht einfach gehalten und flüssig zu lesen, aber wie schon geschrieben, dem Buch fehlte es einfach an Spannung. Die Geschichte plätscherte so dahin während man sehr viel über die Personen erfährt.

Leider war mir das ein bisschen zu wenig und so bekommt das Buch 3 von 5 Byrons von mir. Es hat mich zwar unterhalten, aber nicht so wie erwartet. Empfehlen kann ich das Buch allen, die gerne Charakterstudien mögen und denen Spannung nicht so wichtig ist. Sie werden an "Der Killer von Nebenan" ihre Freude haben.

© Beate Senft

Gelesen im August....

Von: Mama007 Datum: 04.09.2015

https://mama007.wordpress.com/

Eigentlich hieß es, das sei ein Krimi. In Wahrheit ist es aber ein höchst amüsantes Buch über ein runtergekommenes Haus in London und seine sehr unterschiedlichen Bewohner – nur dass einer von denen eben ein Serienmörder ist und Frauenleichen in seinem Zimmer aufbewahrt. Irgendwie ist das aber nur eine Rahmenhandlung, denn es geht viel mehr um all die einzelnen Personen und ihre Eigenheiten. Nett gemacht, nett zu lesen, an Stellen witzig! Schön für die Badewanne und “nicht-nachdenken-am-Strand”. Auf einige der Einbalsamiert-Details hätte ich verzichten können, die waren doch recht plastisch. Aber die Geschichte an sich: gut!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin