VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der Kuss des Kjer

Ab 12 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-04679-8

Erschienen:  27.07.2010
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Achtung Suchtgefahr! Der neue Fantasyschmöker von Bestsellerautorin Lynn Raven.

Mit einem Trick bringt Mordan, der erste Heerführer der kriegerischen Kjer, die junge Heilerin Lijanas vom Volk der Nivard in seine Gewalt. Im Auftrag seines Königs Haffren will er die Heilerin und ein zauberkräftiges Elixier, die »Tränen der weißen Schlange«, an den Hof bringen.
Lijanas aber hat nur einen Gedanken: Flucht! Doch je näher sie den als »Blutwolf« verschrienen Mordan kennenlernt, desto stärker fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Und er sich ebenso zu ihr. Er setzt alles dran, sie sicher an den Hof seines Königs zu bringen. Dort erwartet sie jedoch eine tödliche Überraschung …

Bonusmaterial, das man im Buch "Blutbraut" nicht findet, Infos zur Autorin und tolle Fan-Downloads auf der Website www.cbt-lynnraven.de

Lynn Raven (Autorin)

Lynn Raven lebte in Neuengland, USA, ehe es sie trotz ihrer Liebe zur wildromantischen Felsenküste Maines nach Deutschland verschlug. Nachdem sie zwischenzeitlich in die USA zurückgekehrt war, springt sie derzeit nicht nur zwischen der High- und der Dark-Fantasy hin und her, sondern auch zwischen den Kontinenten.

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-04679-8

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj Jugendbücher

Erschienen:  27.07.2010

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Lijana und Mordan haben mir keinen Schlaf mehr gegönnt

Von: Kuki2001 Datum: 19.09.2018

magische-seiten.blogspot.com

Das Buch das ich euch heute vorstellen möchte, heißt "Der Kuss des Kjer" und wurde von Lynn Raven geschrieben.
Der Roman erschien am 08.06.2010 beim cbt Verlag und befasst sich auf 608 Seiten mit dem Thema Liebe, Hoffnung, Gehorsam, Mut und Flucht. Dieses Buch gehört zu meinen absoluten Favoriten

Durch eine List bringt Mordan, der erste Heerführer der kriegerischen Kjer, die gutherzige Nivard Heilerin Liljana in seine Gewalt. ER hat den Auftrag sowohl die junge Heilerin, aber auch ein Elixier, welches er mit ihr besorgen muss, zum Hof seines Königs zu bringen. Unterstützt wird er dabei von seinem inneren Kreis. Lijana kann nicht aufhören an die Flucht vor den furchtbaren Kriegern zu denken, auch wenn schon mehrere Versuche gescheitert sind. Allerdings merkt sie im Laufe der langen Reise, dass Mordan, der Blutwolf, gar nicht so unbarmherzig und furchtbar ist, wie sein Ruf es vermuten lässt. Als sie nach etlichen Gefahren, dann am Hof des Königs der Kjer ankommen steht ihnen eine erschreckende Gefahr bevor und ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Lijana hat früh ihre Eltern verloren und lebt nun in einem Tempel.Sie ist bekannt für ihre Qualitäten als Heilerin und der Prinz der Nirvad hat um ihre Hand angehalten. Lijana ist sehr gutmütig und hilfsbereit, so kann sie jemand der verletzt ist ,nicht einfach zurücklassen und kümmert sich um ihn, ganz gleich wer er ist oder was für Konsequenzen es für sie haben könnte.. Gleichzeitig ist sie aber auch sehr stur und lässt sich nicht unterkriegen und nimmt ihre Entführung nicht einfach so hin, sehr zum Leidwesen von Mordan, welchen sie die meiste Zeit einfach nur 'Kjer' nennt.

Mordan ist der erste Herrführer der Kjers. Umgangssprachlich wird er auch oft Blutwolf oder Bestie von Sajidarrah genannt. Sein eines Auge wird stets von einer schwarzen Klappe verdeckt. Seinen Charakter kann man am besten mit folgendem Zitat beschreiben.

"ja, du bist arrogant, jähzornig, ungehobelt, anmaßend, stur und herrisch"

- Lijana S.457

Lijana nennt er später oft Elljén, was Kostbarkeit bedeutet.

Lieblingszitate:

"Ein Mann, der eine Klinge nur nach ihrer äußeren Schönheit beurteilt, ist ein Narr. Einzig der Stahl, aus dem sie gemacht ist, entscheidet über ihre Qualität."

- Mordan S.126

Ich finde dieses Zitat ist einfach total eher, allein schon der Vergleich mit einer Klinge und Stahl passt perfekt zu ihm.

"Ihr seid schön wie eine Klinge, auf der das Sonnenlicht tanzt"

- Mordan S.223

Wer möchte nicht auch mit einer Klinge verglichen werden.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht wirklich was ich schreiben soll, ich bin einfach immer noch total geflasht von diesem Roman. Ich habe einfach keine Worte, so gut finde ich ihn.

Ich weiß, damit könnt ihr nicht viel anfangen.

Das Buch wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, meistens aber aus der von Lijana. Zu Anfang geben viele der Perspektivausschnitte von anderen, unbekannten, Person nicht wirklich Sinn, dies ändert sich aber in Laufe der Geschichte und man weiß plötzlich mehr über den Hintergrund, als man vorher wusste. Einfach weil es einem plötzlich klar wird und das finde ich sehr spannend. Solche Sachen können den Leser schnell verwirren, in dieser Geschichte, war es bei mir nicht der Fall und es war klar durch eine kursive Schrift von der eigentlichen Handlung abgegrenzt. Die Charaktere in "Der Kuss des Kjer" waren sehr individuell und sie schienen tatsächlich zu existieren, zumindest waren sie sehr deutlich in meinem Kopf. Was soll ich groß zur Handlung sagen, außer das sie mir sehr gefallen hat und ich live dabei war, jedenfalls hat es sich so angefühlt.

Ich habe dieses Buch seitdem ich es gestern beendet hatte, schon wieder in der Hand und immer wieder drin gelesen und ich bin sicher, dass ich es bald erneut lesen werde. Ich muss gestehen, dass ich während eines Nickerchen, ich habe mal wieder bis tief in die Nacht gelesen, sogar von Lijana und Mordan geträumt habe, den eBook Reader dabei in der Hand. Auch war die Versuchung während des Unterrichts weiter zu lesen sehr sehr groß, und so kam es das ich sehr vertieft in mein Buch war und ich fast gar nichts mehr vom Film über Frida Kahlo, den wir in Kunst gesehen haben, mitbekommen habe. (Der soll eh nicht sonderlich spannend gewesen sein).

Ich gebe diesem Buch 5 von 5 Sternen.

Aber eine Frage habe ich noch an Lynn Raven.

Was ist mit Ecren passiert ?

Ein ganz besonderes Buch

Von: Geschichtenträumerinnen Datum: 10.10.2017

geschichtentraeumerinnen.blogspot.de/?m=1

Beschreibung:

Mit einem Trick bringt Mordan, der erste Heerführer der kriegerischen Kjer, die junge Heilerin Lijanas vom Volk der Nivard in seine Gewalt. Im Auftrag seines Königs Haffren will er die Heilerin und ein zauberkräftiges Elixier, die 'Tränen der weißen Schlange', an den Hof bringen. Lijanas aber hat nur einen Gedanken: Flucht! Doch je näher sie den als 'Blutwolf' verschrienen Mordan kennenlernt, desto stärker fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Und er sich ebenso zu ihr. Er setzt alles dran, sie sicher an den Hof seines Königs zu bringen. Dort erwartet sie jedoch eine tödliche Überraschung…

Meine Meinung:

Wer mir auf Instagram folgt, hat durch meine Leseupdates mitbekommen, dass ich relativ lange an diesem Buch gelesen habe. Immerhin besitzt der Schmöker ganze 608 Seiten, aber auch unabhängig davon konnte ich dieses Buch eher langsam lesen. Dies liegt nicht daran, dass es mir nicht gefallen hat. Im Gegenteil, meiner Meinung nach ist „Der Kuss des Kjer“ ein ganz besonderes Buch mit einem einzigartigen Schreibstil, der sich eben nicht so einfach herunterrasseln lässt.

Zu Anfang der Geschichte habe ich eine ganze Weile gebraucht, um in die Fantasywelt abzutauchen, weil natürlich alles neu war und die Sichtwechsel des Erzählers leider nie angekündigt wurden. Teilweise folgen auch pro Seite zwei Sichtwechsel aufeinander, was es zu Beginn etwas schwer macht, die ganze Handlung zu verstehen.

Aber es lohnt sich. Solange man vielleicht 50 Seiten dran bleibt, setzt sofort der Suchtfaktor dieses Romans ein, sodass mich „Der Kuss des Kjer“ einfach nicht mehr losgelassen hat.

Ich hatte bis dahin noch kein anderes Buch der Autorin gelesen. Doch nun bin ich vollkommen von Lynn Ravens Schreibtalent überzeugt. Der Roman spielt in einer Fantasywelt, die ein wenig an ein Mittelalter im Paralleluniversum erinnert. Die gesamte beschriebene Atmosphäre hat etwas Altertümliches an sich, was aber sicherlich auch durch den besonderen Schreibstil der Autorin unterstützt wird. Die Wortwahl von Lynn Raven beschwört einfach eine magische, historische Stimmung herauf und unterscheidet sich so von vielen anderen „Mainstream-Autoren“. Meiner Meinung nach ist dies ein Grund, warum „Der Kuss des Kjer“ so lesenswert ist.

Ein weiterer Grund, weshalb ich so überzeugt von diesem Buch bin, ist die Idee, die hinter der Geschichte steht. Geschichten, in denen zwei Menschen sich lieben, aber nicht zusammenkommen dürfen, gibt es haufenweise. In diesem Roman wurde die Grundstruktur einer dramatischen Liebesgeschichte allerdings noch mit den zahlreichen Fantasyelementen ummantelt. Dadurch ist die Spannung meiner Meinung nach tausend Mal höher als bei einer normalen Liebesgeschichte, die bestimmt jeder von uns schon mal gelesen hat.

Noch dazu hat Lynn Raven mit Lijanas und Mordan zwei einzigartige, beide auf ihre Art sympathische Charaktere kreiert. Die Zaghaftigkeit, mit der sie sich näher kommen, die Problempäckchen, die beide mit sich herumschleppen – all das macht die eigentlich normale Liebesgeschichte zu etwas Epischen, Dramatischen, Spannenden. Mich persönlich hat eine Liebesgeschichte selten so sehr gepackt wie diese hier.

Alles in allem habe ich rein gar nichts an „Der Kuss des Kjer“ zu kritisieren. Auch wenn ich ein bisschen gebraucht habe, um in die Geschichte von Lijanas und Mordan hineinzukommen, bin ich nun – hinterher – zu hundert Prozent von dem Roman überzeugt. Ich empfehle das Buch jedem von Herzen.

Voransicht

  • Weitere E-Books der Autorin