VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

,

Der Lange Mars Lange Erde 3
Roman

Lange Erde (3)

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 13,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 17,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-16401-0

Erschienen: 05.10.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Die Unendlichkeit ist erst der Anfang …

2040–45: Das Universum der Langen Erde, dieser unendlichen Abfolge paralleler Welten, ist in Aufruhr: Nach einem gewaltigen Vulkanausbruch auf der ursprünglichen, der Datum-Erde, suchen Flüchtlingswellen die Siedlungen auf den neuen Erden heim. Während die erfahrenen Pioniere Joshua und Sally helfen, wo sie können, meldet sich ein lang Verschollener zurück: Sallys Vater Willis Linsay, Erfinder des »Wechslers«, mit dem das Pendeln zwischen den Welten erst möglich wurde. Einst verschwand Willis unter mysteriösen Umständen, jetzt will er seine Tochter mitnehmen auf eine Expedition in die geheimnisvollen Welten des Langen Mars. Allerdings verschweigt er Sally die wahren Gründe für diese gefährliche Reise …

DIE LANGE ERDE-REIHE

Lange Erde

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Terry Pratchett (Autor)

Terry Pratchett, geboren 1948, fand im Alter von 13 Jahren den ersten Käufer für eine seiner Geschichten. 1983, viele Erzählungen und Bücher später, schrieb der kleine Mann mit dem großen schwarzen Schlapphut dann seinen ersten Scheibenwelt-Roman – ein großer Schritt auf seinem Weg zu einem der erfolgreichsten Autoren Großbritanniens und einem der populärsten Fantasy-Autoren der Welt. Bevor er von seinen Büchern leben konnte, war Terry Pratchett unter anderem jahrelang Pressesprecher für fünf Atomkraftwerke beim Central Electricity Generating Board – und nach eigener Auskunft schrieb er nur deshalb nie ein Buch darüber, weil es ihm ja doch keiner geglaubt hätte. Seinen Sinn für Realsatire hat der schrille Job jedenfalls geschärft. Von seinen Scheibenwelt-Romanen wurden weltweit rund 80 Millionen Exemplare verkauft, seine Werke sind in 38 Sprachen übersetzt. Für seine Verdienste um die englische Literatur verlieh ihm Queen Elizabeth 2009 sogar die Ritterwürde. Umgeben von den modernsten Computern lebte Terry Pratchett mit seiner Frau Lyn lange Zeit in der englischen Grafschaft Wiltshire. 2007 wurde bei ihm eine besondere Form von Alzheimer diagnostiziert, gegen die der Autor einen erbitterten Kampf führte. Terry Pratchett starb am 12.3.2015 im Alter von 66 Jahren.


Stephen Baxter (Autor)

Stephen Baxter, 1957 in Liverpool geboren, studierte Mathematik und Astronomie, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Er zählt zu den international bedeutendsten Autoren wissenschaftlich orientierter Literatur. Etliche seiner Romane wurden mehrfach preisgekrönt und zu internationalen Bestsellern. Stephen Baxter lebt und arbeitet im englischen Buckinghamshire.

Aus dem Englischen von Gerald Jung
Originaltitel: The Long Mars
Originalverlag: Transworld

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-16401-0

€ 13,99 [D] | CHF 17,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Manhattan

Erschienen: 05.10.2015

  • Leserstimmen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Der lange Mars

Von: gosureviews Datum: 24.10.2015

www.gosureviews.blogspot.de

Der lange Mars ist der dritte Teil der Kollaboration zwischen Stephen Baxter und Terry Pratchett in der Langen Erde Reihe und unterscheidet sich nicht viel von den bisherigen Büchern. Wer also ein Fan der ersten beiden Bücher war, wird an diesem auch Gefallen finden. Wieder brechen zwei Expedition auf um die entferntesten Welten der langen Erde, bzw. diesmal auch des Marses zu erkunden. Wie schon in vorherigen Büchern geschieht dies allerdings ohne ein direktes Ziel vor Augen zu haben oder eine Aufgabe zu erfüllen, sondern ist eher wieder ein Erkunden dieser geschaffenen Welt, was dazu führt, dass nicht wirklich Spannung aufgebaut werden kann. Die Handlung mäandriert eher vor sich hin. Das erste Erscheinen von Sallys Vater hatte ich mir auch etwas besser vorgestellt, jedoch ist er nicht mehr als ein klischeehafter Wissenschaftler, der Rationalität über Emotionen stellt. Allgemein glänzen die Bücher nicht durch seine Charaktere, nur schwer lässt sich eine Verbindung mit ihnen herstellen. Auch der zweite Handlungsstrang konnte mich nicht überzeugen. Hier geht es um das Auftauchen einer fortgeschritteneren und intelligenteren Menschenform und die Konfrontation mit homo sapiens. Zwar ein interessanter Ansatz, aber gerade in letzter Zeit habe ich deutlich bessere Bücher gelesen, die sich mit dieser Thematik beschäftigen und nicht nur in der Nebenhandlung behandeln. Empfohlen nur für Leser, die bereits die ersten beiden Bücher mochten, hier mehr von dem selben. Ich bin mir unsicher ob ich die Serie noch weiter lesen will. - See more at: http://gosureviews.blogspot.de/2015/10/der-lange-mars-von-terry-pratchett.html#sthash.4Ky89qCy.dpuf

  • Weitere Bücher der Autoren