Der Mann, der auf Bäume klettert

Einblicke in einen verborgenen Kosmos zwischen Himmel und Erde

eBook epub
17,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 22,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Das Glück in den Baumkronen

Schon als kleiner Junge war James Aldred fasziniert von der majestätischen Schönheit der Bäume, und nichts konnte ihn am Boden halten. Aus seiner Leidenschaft hat der Abenteurer einen Beruf gemacht: Er erklettert als Fotograf und Filmemacher die höchsten Baumwipfel der Welt und verbringt manche Nacht in einer Hängematte in schwindelnden Höhen – auf würgenden Feigenbäumen in Borneo, Brüllaffenbäumen in Costa Rica, monumentalen Moabibäumen im Kongo und auf kolossalen australischen Berg-Eschen. Eine faszinierende Reise um die Welt und zugleich ein zutiefst persönliches Bekenntnis: über die Liebe zur Natur und den Zauber, den Boden der Tatsachen zu verlassen und emporzusteigen in eine grüne Welt zwischen Himmel und Erde...

»Für alle Naturliebhaber, die gerne auch einmal ihrer Fantasie freien Lauf lassen und sich in die Wälder und Bäume dieser Welt entführen lassen wollen.«

Unser Wald

Originaltitel: The Man Who Climbs Trees
Originalverlag: W. H. Allen
eBook epub (epub)
mit Farbbildteil
ISBN: 978-3-641-22720-3
Erschienen am  10. April 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Faszinierende Memoiren

Von: Buchvogel

18.08.2019

James Aldred ist ein echter Naturbursche. Seit seiner Jugend klettert er gerne auf Bäume und hat das zu seinem Beruf gemacht. Als Kameramann oder Produktionsassistent bereitet er Klettertouren vor oder klettert selber. In seinem Buch, das Abenteuerbuch und Naturmemoire in einem ist, gibt er Einblicke in einen verborgenen grünen Kosmos, der in dieser Art noch nie zuvor beschrieben wurde. Der Autor berichtet faszinierendes, ich wäre am Liebsten mitgeklettert. Er berichtet, wie er mit David Attenbourough drehte, wie er ein Harpyien-Küken aus nächster Nähe sah. Wie er mit den Korowai auf Papua ein Baumhaus in einem Eisenholzbaum baute. Er erzählt von den Expeditionen in den Regenwald von Borneo und wie er dort Flügelfruchtbaum und Mengarisbaum bestieg. Wie er gestochen und gepiekst wurde von Ameisen, Insekten und wilden Bienen; die ihm bei einem konzertierten Angriff sogar in die Nasenlöcher und Ohren krochen ... autsch In der Büchermitte sind einige Farbfotos, die ausgewählte Expeditionen verdeutlichen und zu Beginn jedes Kapitel gibt es zumindest ein Schwarz-Weiß-Foto vom Baum. Der Autor berichtet auch von der Friedlichkeit der Welt und wie er seine Seelenruhe beim Baumklettern findet. Das glaube ich ihm sofort. Generell hat mir das Buch sehr gut gefallen, nur bin ich mir nicht so sicher, ob das Medium Buch für diese spezielle Art Naturmemoiren das Richtige ist. Ich hätte nämlich gerne noch mehr Fotos gehabt. Der Text und die Fotos gingen hier Hand in Hand. Denn der Kern jedes Kapitels war immer gleich, es geht ja im Prinzip immer darum, dass James auf einen Baum klettert und dann wieder runter :D. Die Naturbeschreibungen und die besonderen Erlebnisse unterschieden sich natürlich. Und genau an dieser Stelle hätte ich noch mehr Bilder haben wollen. Das Buch wurde klimaneutral hergestellt und enthält überraschenderweise keinen Appell zum Umweltschutz, stattdessen drückt James Aldred seine Zuversicht auf, dass der Umweltschutz einen immer größeren Stellenwert bekommt und er mit seinen drei Söhnen zusammen Bäume besteigen können wird, wenn sie etwas älter sind. Lesen oder nicht? Die Stern-Bewertung fällt mir schwer, denn dieses Buch ist schon etwas spezielles und wohl vor allem Naturliebhabern ans Herz zu legen. Ich hätte gerne noch mehr Bilder gehabt, deshalb Abzug in der B-Note und vier Sterne

Lesen Sie weiter

Lesenswert

Von: Udl

24.11.2018

Ein faszinierender Mensch mit einem beeindruckend weiten Horizont. Ein Buch, das noch lange nachhallt. Nicht nur für Tree-Hugger.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

James Aldred ist im englischen New Forest aufgewachsen, wo seine Liebe zum Wald ihre Wurzeln hat. Er reist als professioneller Bäumekletterer und Kameramann u.a. für die BBC mit David Attenborough und für den National Geographic um den Globus, um die Wipfel unglaublich majestätischer Baumriesen unter abenteuerlichsten Umständen zu erklimmen. Für seine atemberaubenden Aufnahmen wurde er bereits mit einem EMMY ausgezeichnet.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Neu und faszinierend beschrieben.«

Kölner Stadtanzeiger (04. November 2018)

»Es liest sich so spannend wie ein Abenteuerroman.«

HÖRZU (13. April 2018)

»James Aldred nimmt uns mit auf eine spannende Reise um die Welt.«

Unser Wald

»Aldreds Buch [...] öffnet doch noch einen neuen Blick auf die Welt dieser großartigen und schutzbedürftigen Geschöpfe.«

Kölner Stadtanzeiger (04. November 2018)