Der Orden des geheimen Baumes - Die Königin

Roman

eBook epub
15,99 [D] inkl. MwSt.
15,99 [A] | CHF 19,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der zweite und abschließende Teil der großen Saga: Werden Königin Sabran und ihre Magierin Ead einen Weg finden, den namenlosen Drachen zu töten?

Königin Sabran ist in ihrem eigenen Palast gefangen. Sie setzt alles daran zu entkommen, doch erst als die Magierin Ead vom Kloster des geheimen Baumes zurückkehrt und sie unterstützt, gelingt ihr die Flucht. Gemeinsam brechen sie auf, um das magische Schwert Ascalon aufzuspüren, die einzige Waffe, die den namenlosen Drachen töten kann. Doch in den verbotenen Wäldern finden sie nicht nur Hoffnung. Sabran muss auch erkennen, dass ihr ganzes Leben auf einer schrecklichen Lüge fußt. Hat sie überhaupt noch das Recht, sich Königin von Inys zu nennen?

Der Orden des geheimen Baumes:
1. Die Magierin
2. Die Königin

»(…) absolutes Hochspannungspotenzial.«

Annalena Lüder, Emotion (04. November 2020)

Aus dem Englischen von Wolfgang Thon
Originaltitel: The Priory of the Orange Tree II (S. 405-804)
Originalverlag: Bloomsbury, London 2019
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-25683-8
Erschienen am  19. Oktober 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Königin von Inys

Leserstimmen

Band 2

Von: Winniehex

16.12.2020

Königin Sabran ist in ihrem eigenen Palast gefangen. Sie setzt alles daran zu entkommen, doch erst als die Magierin Ead vom Kloster des geheimen Baumes zurückkehrt und sie unterstützt, gelingt ihr die Flucht. Gemeinsam brechen sie auf, um das magische Schwert Ascalon aufzuspüren, die einzige Waffe, die den namenlosen Drachen töten kann. Doch in den verbotenen Wäldern finden sie nicht nur Hoffnung. Sabran muss auch erkennen, dass ihr ganzes Leben auf einer schrecklichen Lüge fußt. Hat sie überhaupt noch das Recht, sich Königin von Inys zu nennen? (Klappentext) Der zweite Teil knüpft direkt an den ersten Teil an, so dass man direkt wieder mit in der Geschichte ist. Sabran versucht mit Hilfe der Magierin Ead zu fliehen. Die beiden unterstützen sich gegenseitig in Ihr vorhaben. Auch Tané, die aber hier nach meinem empfinden etwas untergeht, versucht ihren Weg weiterzuführen. Aber für diese drei doch starken Persönlichkeiten, gilt eigentlich nur eins und das ist die Welt zu einer besseren zu machen als Sie bisher war. Auch hier hat die Autorin wieder die phantastische Welt für uns Leser vergrößert. Ich selbst war sehr begeistert von der Geschichte und denn gut beschriebenen Charaktere. Sobald man in diese Welt eintaucht verschwindet man ganz tief und wird erst zum Ende hin von der Geschichte ausgespuckt. Auch der zweite Teil hat mich wieder sehr mitgenommen, wobei ich hier doch die Zügigkeit der Autorin deutlich besserer fand als wie im ersten Teil. Die beschriebene opulente Welt an mich sehr angesprochen und in eine wirklich fantastische Welt mitgenommen. Vielen Dank an das #RandomBloggerportal und den #PenhaligonVerlag für das Rezensionsexemplar.

Lesen Sie weiter

Der Orden des geheimen Baumes - Die Königin (Samantha Shannon)

Von: Poldi

18.11.2020

Die Königin Sabran sucht weiterhin nach einem Weg, den namenlosen Drachen unschädlich zu machen und so die Bedrohung von ihrem Reich abzuwenden. Doch gefangen in ihrem eigenen Palast kann sie zunächst nichts ausrichten und muss auf die Hilfe von Ead hoffen. Die junge Novizin ist noch immer im Kloster des geheimen Baumes bei ihrem Orden… Die englischsprachige Originalausgabe von „Der Orden des geheimen Baumes“ ist in einem Band erschienen, aufgrund der anderen Lesegewohnheiten (und sicherlich auch einer anderen Veröffentlichungspolitik der Verlage) ist er aber auf zwei Bücher aufgeteilt worden. „Die Königin“ schließt die Geschichte um Sabran, Ead und die magische Welt der beiden Reiche also ab – und startet deswegen auch deutlich schneller als ihr Vorgänger. Durch das nahtlose Ansetzen der Handlung und ohne große Wiedereinführung sollte man die Ereignisse aus dem ersten Band also noch präsent haben und im Idealfall beide Bücher direkt hintereinander lesen. Das gestiegene Tempo zu Beginn wird zwar nicht auf der Handlungsebene gehalten, hier kehrt im Gegenteil sogar wieder etwas mehr Ruhe ein – aufregend ist das Ganze dennoch, da es immer wieder überraschende Erkenntnisse oder krasse Wendungen gibt. Vieles ergibt erst danach ein stimmiges Bild und passt nun richtig zusammen – toll, wie fein Autorin Samantha Shannon das zusammengesponnen hat. Und auch die Welt der beiden Königreiche wird noch detaillierter und sehr farbenreich dargestellt, was mich sehr gut unterhalten hat. Auch die Charaktere bekommen eine noch größere Vielschichtigkeit, da auch sie mit neuen Erkenntnissen und Herausforderungen konfrontiert werden, was die wichtigen Personen noch einmal deutlich wachsen lässt. Ich habe gemerkt, wie meine innere Bindung zu ihnen stärker geworden ist und ich noch mehr mitgefiebert habe. Es spricht für den Roman, dass sie nicht alle den leichten Weg gehen und nicht jeder unbeschadet aus den Ereignissen hervorgeht, sondern herbe Verluste zu verzeichnen sind – und genau das schürt die Emotionen, die ich bei einem guten Buch spüren möchte. Das Finale fällt allerdings leider etwas ab, hier wird aus meiner Sicht doch etwas zu schnell erzählt, sodass einiges im Unklaren bleibt oder nicht vollkommen logisch erscheint. Das ist aber nur ein kleiner Wermutstropfen, insgesamt kann der Abschluss der Geschichte sehr überzeugen. „Die Königin“ schließt die Geschichte um den „Orden des geheimen Baumes“ gekonnt ab, lässt die erschaffene Welt und die mystische Hintergrundgeschichte noch lebendiger erscheinen. Dabei werden viele neue Details eingefügt, die mehr Tiefe verleihen und für zahlreiche Überraschungen sorgen. Mir gefällt sehr, dass die Charaktere sich deutlich weiterentwickeln können und der spannenden Handlung so einen zusätzlichen Mehrwert verleihen. Ein Buch, das auch nach dem Lesen noch lange bei mir nachgehallt ist.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Samantha Shannon ist in West London geboren und aufgewachsen. Mit zwölf Jahren begann sie zu schreiben, mit fünfzehn begann sie ihren ersten Roman. Sie studierte Englische Sprache und Literatur in Oxford.

Zur Autor*innenseite

Wolfgang Thon wurde 1954 in Mönchengladbach geboren. Nach dem Abitur studierte er Sprachwissenschaft, Germanistik und Philosophie in Berlin und Hamburg. Heute ist er als Übersetzer und Autor für verschiedene Verlage tätig. Er ist Vater von drei mittlerweile erwachsenen Kindern und lebt, schreibt, übersetzt, reitet und tanzt (Argentinischen Tango) in Hamburg.

Zur Übersetzer*innenseite

Weitere E-Books der Autorin