VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Der Prinz der Skorpione Roman
Der Schattenprinz 3

Schattenprinz-Trilogie (3)

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-09525-3

Erschienen: 17.06.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Das Finale der großen Assassinen-Trilogie

Sahif hat seine Erinnerungen zurück, und seine schlimmsten Befürchtungen haben sich bestätigt. Er war tatsächlich ein Assassine, einer der besten Killer seines Vaters, des Großen Skorpions. Doch nun, da er es weiß, ist er fest entschlossen, sein Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen. Dafür muss er allerdings nicht nur seinem Vater entgegentreten. Vor allem muss er seine Schwester aufhalten, die ihn skrupellos für ihre Intrigen benutzt hat – und die bereit ist, für ihr Streben nach Macht die Welt in den Abgrund zu stürzen!

REIHENFOLGEINFO ZU DEN ROMANEN VON TORSTEN FINK

Den ersten Kontakt mit Fantasy erlebte Torsten Fink bereits im zarten Alter von 12 Jahren, als ihm Gustav Schwabs Bearbeitung der "Ilias" in die Hände fiel. Mythen und Helden ließen ihn von da an nicht mehr los und standen schon bei seinen ersten Kleinkunstprogrammen in den Neunzigern immer mit auf der Bühne. Nach jahrelanger Tätigkeit als freiberuflicher Journalist, Texter, Kabarettist ist das Thema jetzt vollends in den Vordergrund gerückt.

Die Tochter des Magiers

Eine faszinierende „All-Age“-Serie voller Abenteuer und Magie rund um die Sklavin Maru in deren Adern das Blut von mächtigen Magiern fließt …

Einzeltitel

Der Sohn des Sehers

Schattenprinz-Trilogie

Einzeltitel

Stand Alones - spielen in der gleichen Welt wie die Schattenprinz-Trilogie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Torsten Fink (Autor)

Torsten Fink, Jahrgang 1965, arbeitete lange als Texter, Journalist und literarischer Kabarettist. Er lebt und schreibt heute in Mainz.

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-09525-3

€ 11,99 [D] | CHF 14,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 17.06.2013

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Was für ein klasse Fantasybuch

Von: Lilly Datum: 01.02.2016

lilianlovesbooks.blogspot.de/

Wo fange ich am besten an? Es passiert so einiges in dem Buch. Aber der Reihe nach. Ein Assassine ist dabei einen Anschlag zu verüben und stürzt dabei ab. Als er wieder zu sich kommt ist seine Erinnerung wie weggeblasen. Nicht mal seinen Namen kennt er mehr. Er bleibt deshalb gezwungenermaßen bei der Köhlerfamilie und wird unterdessen von kleinen "Lichtblitzen" geplagt die aus seiner Erinnerungen stammen. Ab und zu übernimmt "sein anderes Ich" die Führung und rettet ihn aus heiklen Situationen. Das andere Ich kann kämpfen und bringt ihn oft gerade noch in Sicherheit.
Während dessen gehen in der kleinen Stadt Atgath, die Dinge erst richtig los. Der Verwalter der unter anderem für die Wachen der Burg zuständig ist, wird ermordet. Natürlich deutet auch alles darauf hin das "Anuq" damit zu tun hat. Sehr schnell erkennt man das ein "Schatten" in der Stadt ist. Auch Anuq erkennt bald, das er dieser Schatten ist. Doch er ist nicht der einzige der Bruderschaft der sich in Atgath aufhält
.
Immer mehr ziehen die Ereignisse ihre Fäden und immer mehr Personen scheinen in den anfangs noch nach Raubmord aussehenden Fall verstrickt zu sein. Vor allem die schöne Baroness hat ihre Hände mit im Spiel und die Intrigen die gesponnen werden suchen ihresgleichen. Anuq und auch die Köhlerfamilie geraten immer tiefer mit ins Geschehen und selbst unschuldige werden mit hineingezogen.

Wow, ich muss schon sagen ich konnte das Buch kaum mehr aus den Händen legen. Die Geschichte um den Assassinen hatte mich am Anfang eigentlich am meisten gereizt aber je mehr ich gelesen habe, desto mehr war ich auch von den anderen Personen gefangen.
Die Intrigen sind super, ich habe selten so toll durchdachte Intrigen gelesen. Man weis als Leser zwar wer was plant aber dann zu sehen wie sich alles fügt, oder doch nicht gelingt ist klasse.

Angenehm war auch der Schreibstil.Neben tollen Beschreibungen und der klasse Handlung war auch der Wechsel zwischen langen und dann wieder kurzen Sätzen echt angenehm zu lesen. Die Spannung wurde gut aufgebaut und auch über die Seiten hinweg gehalten.
Ich bin echt positiv überrascht und schon gespannt wie es in den beiden nach folgenden Teilen der Trilogie weitergehen wird.
Einzig der Name hat mir so gar nicht gefallen. "Anuq" klingt für mich wie aus einem Eskimo Buch, das aber auch schon mein einziger Kritikpunkt den ich bei dem Buch habe. Deshalb gibt es auch keinen Abzug, den die Geschmäcker sind verschieden. Einem anderen gefällts, mir halt nicht.

Fazit: Ein super Buch für Fantasy Liebhaber. Da bekommt ihr alles geboten: eine klasse Handlung, Magie, Intrigen und eine Menge Charaktere die alle ihre eigenen Persönlichkeit haben. Einfach toll.

Der Prinz der Schatten erhält 5 von 5 Sternen

Episches Finale

Von: Audrey BlogShelf Datum: 30.11.2015

www.blogshelfannaudrey.wordpress.com

Unglaublich! Das Finale der großen Assassinen-Trilogie. Ich habe selten so eine Buchreihe wie diese mit Begeisterung gelesen und sicherlich war es auch nicht das letzte Buch von Herrn Fink, das ich in der Hand hatte.

Dieses Buch knüpft inhaltlich nahtlos an den Vorgänger an, ohne großartige Wiederholungen zu bringen, was auch gar nicht notwendig war. Stattdessen geht es im Prinzip an der Stelle weiter, an der der Vorgänger aufhörte: Sahif wurde von einem uralten und sehr gefährlichen Nekromanten vergiftet, damit er das Wort an den Schatten Jamade weitergibt. Ihr ist es gelungen das Wort zu erlangen und sie macht sich auf den Weg in Richtung Atgath. Sahif kann sich endlich wieder erinnern und auf seine heilende Magie zurückgreifen, um sich selbst teilweise zu entgiften. Gemeinsam mit Ela versuchen sie Jamades Vorsprung nicht zu groß werden zu lassen, doch da haben sie ihre Rechnung ohne den Großen Skorpion gemacht: Er hat an allen möglichen Ecken einen Krieg angezettelt, durch deren Wirrungen sich die Protagonisten nun einen Weg ins belagerte Atgath suchen müssen, wo alle Fäden letztlich zusammenlaufen und die letzten Enscheidungen fallen werden.

Torsten Fink ist es gelungen, dass jeder Charakter in der Trilogie eine Wandlung durchmacht und sich weiterentwickelt. Er hat seinen Protagonisten Leben eingehaucht.
Grade Shaif oder auch der Unbekannte hat eine enorme Entwicklung durchgemacht. So wurde er praktisch von einem Mörder zu einem Helden, der die Welt retten möchte. Diese Wandlung hätte schnell aufgesetzt und wenig authentisch wirken können. Tortsen Fink hat diese Gratwanderung jedoch perfekt gemeistert und so wirkte alles in sich stimmig und nicht übertrieben.
Auch gibt es endlich eine Liebesgeschichte ! Natürlich ist sie sehr dezent und zurückhalten, aber sie hat dennoch gereicht, dass ich jauchzend in die Luft gesprungen bin! Schon seit Teil 1 hoffe ich, dass es endlich mal zwischen Ela und Sahif funkt.

Das Ende ist offen, was an sich eigentlich nicht schlimm ist. Aber in Hinsicht darauf, dass Herr Fink eine gewaltige Horde Charaktere mit eigenen Handlungssträngen hat auflaufen lassen, empfinde ich es schon als kleine Frechheit, das Schicksal der meisten derart offen und so einige Fragen unbeantwortet zu lassen, zumal kurz vor Schluss noch einige extrem knallende Wendungen auftauchen. Es wirkt irgendwie schnell dahingeschrieben. Eigentlich hätte der Band statt 3 eher 70 Seiten Epilog verdient.

ABER ALLES IN ALLEM EIN TOLLES BUCH !!!!!

Fazit

Der Prinz der Skorpione ist ein spannungsgeladenes und actionreiches Finale der Tilogie um Sahif, den Prinzen der Schatten. Mit diesem Buch findet eine Fantasy-Trilogie ein würdiges und passendes Finale. Finks Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, so dass diese Trilogie sicher nicht das letzte gewesen sein wird, was ich von diesem Autor lesen werde.

Die ganze Reihe empfehle ich wirklich von Herzen gerne weiter an jeden Fantasy-Fan!

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors