VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Der Prinz in meinem Märchen Roman

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-08829-3

Erschienen: 18.02.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Eine Liebeserklärung an das Lesen, das Leben und die Liebe selbst!

Als Anne den Buchladen von Longhampton übernimmt, erfüllt sich ihr großer Traum. Und nicht nur, weil sie damit zumindest zeitweise ihrer Rolle als ungeliebte Stiefmutter entkommen kann. Anne liebt Bücher – und die Geschichten von Märchenprinzen, bösen Hexen und verwunschenen Gärten erfüllen die Räume der kleinen Buchhandlung bald mit neuem Zauber. Ein Zauber dem selbst Annes beste Freundin, die taffe Karrierefrau Michelle, erliegt. Doch deren Vergangenheit wirft dunkle Schatten, und eine Krise bahnt sich an. Ist das Glück der Freundinnen in Gefahr?

„Seitenweise Glück - "Der Prinz in meinem Märchen" zählt zu den Romanen, die man in seinem Leben nicht mehr missen möchte.“

literaturmarkt.info (22.04.2013)

Lucy Dillon (Autorin)

Lucy Dillon kommt aus Cumbria, einer Grafschaft im Nordwesten Englands und lebt mit ihrem Dackel Violet in London und Wye Valley.

„Seitenweise Glück - "Der Prinz in meinem Märchen" zählt zu den Romanen, die man in seinem Leben nicht mehr missen möchte.“

literaturmarkt.info (22.04.2013)

Aus dem Englischen von Sina Hoffmann
Originaltitel: The Secret of Happy Ever After
Originalverlag: Hodder

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-08829-3

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 18.02.2013

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Warmherzig, mitreissend und schön

Von: Ira Datum: 27.07.2015

cupofteaandbook.blogspot.de/

Ich muss zugeben, dass der Klappentext mich nur bedingt auf den Inhalt des Buches vorbereitet hatte, dennoch überraschte er mich sehr positiv.

In einem flüssigen und gut lesbaren Schreibstil, erzählt Lucy Dillon von Anan und Michelle, deren Lebenswege sich im kleinen Ort Longhampton kreuzen.
Beiden haben gerade einen neuen Abschnitt ihres Lebens begonnen und als Leserin begleitet man die beiden auf ihrem Weg, der nicht immer leicht und schon gar nicht unkompliziert ist.
Während Michelle versucht, auf eigenen Füßen zu stehen und ihr Leben nach einigen unschönen Erfahrungen und einer extrem einengenden Ehe selbst in den Griff zu bekommen, sieht Anna sich durch ihre Ehe vor die Aufgabe gestellt, auf einmal Zweit-Mutter dreier Teenager zu sein, deren Vater mit der ganzen Situation auch etwas überfordert ist.
Beide Frauen versuchen über die kommenden Jahre ihren Platz zu finden und ihr Leben in den Griff zubekommen, doch dies gestaltet sich schwierig.

Lucy Dillon schafft hier ausgesprochen sympathische und authentische Charaktere, deren Leben man als Leserin mit viel Anteilnahme und, ja, auch dem einen oder anderen Wutanfall oder ein, zwei Taschentüchern im Anschlag verfolgt. Auch die Geschichte selbst ist überzeugend und auf eine warme und mitreissende Weise geschildert, die die Seiten dahinfliegen lässt. Auch wenn auch die Gefühle eine große Rolle spielen, gleitet es nie ins wirklich Kitschige ab, gestattet einem aber gerne auch mal den einen oder anderen Schmunzler.

Mir hat dieses Buch wirklich gut gefallen und ich kann es auf jeden Fall empfehlen!

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Ein wunderbarer & liebevoller Schmökerroman!

Von: primeballerina Datum: 26.02.2015

primeballerina.wordpress.com

Alles, was ich von Lucy Dillons neuestem Roman vor der Lektüre wusste, war, dass auf dem Cover eine lesende Frau mit einem Dalmatiner abgebildet ist – das hat gereicht, mein Interesse zu wecken. Aber ab der ersten Seite an von “Der Prinz in meinem Märchen” war ich auch von der Handlung vollkommen begeistert…

Michelle liebt Ordnung, Dekorationen jeglicher Art und ihre unzähligen To-Do-Listen, die sie mindestens täglich abarbeitet. Nach ihrer gescheiterten Ehe zog sie in die Kleinstadt Longhampton und eröffnete dort “Home sweet Home”, ihren eigenen Laden mit Wohn-/Dekorationsartikeln. Kurz vor der Eröffnung des Geschäftes trifft sie auf Anna McQueen, eine liebenswerte Buchliebhaberin, die kürzlich Familienzuwachs bekommen hat – allerdings nicht im Sinne ihres eigenen (Wunsch-)Babys, sondern die drei Töchter aus Phils erster Ehe, sowie Pongo, einem aktiven Dalmatiner.

Mit der Zeit werden Michelle und Anna gute Freundinnen und sind stets füreinander da – bis schließlich beide mit den eigenen Problemen so überfordert oder beschäftigt sind, dass sie immer weniger Zeit für die jeweils andere finden. Anna möchte unbedingt ein eigenes Baby bekommen, Michelle dagegen möchte ein Geschäft für Bettwäsche eröffnen, doch der Immobilienbesitzer besteht darauf, dass sein Buchladen weitergeführt wird.

“Der Prinz in meinem Märchen” ist beschämenderweise mein erster Roman von Lucy Dillon – irgendwie sind die Bücher der Autorin ganz an mir vorbei gegangen. Doch dieses Buch hat mich wirklich von der ersten Seite an mitgerissen – der Schreibstil der Autorin ist mehr als angenehm und da die Handlung jeweils aus der Perspektive von Michelle und Anna erzählt wird, wirkt diese dadurch sehr plastisch und vielseitig. Beide Erzählperspektiven gehen dabei fast nahtlos ineinander über. Zudem sind Anna und Michelle beide so unterschiedliche, aber gleichermaßen liebenswerte und sympathische Charaktere, dass ich mir wünschte, diese Geschichte würde nie zu Ende gehen.

Was mir besonders gut gefallen hat, ist Annas unverkennbare große Liebe zu Büchern. Insbesondere Kinderbuchklassiker finden sich hier oft wieder und jedes Kapitel beginnt mit einer kurzen Buchempfehlung eines Charakters aus der Handlung in dem Roman. Eine wundervolle Idee, so dass man während der Lektüre selbst zahlreiche Buchtipps auf dem Silbertablett serviert bekommt. Für mich als Buchliebhaberin natürlich ein ganz besonderes Extra. Überhaupt schafft es die Autorin mit ihren detaillierten, aber nicht ausschweifenden Beschreibungen, lebendige Bilder im Kopf des Lesers entstehen zu lassen, ganz besonders bei der Beschreibung des Buchladens – man möchte sofort ein Ladengeschäft mieten und exakt solch einen Buchladen eröffnen, um dort selbst stöbern zu können.

Lucy Dillon erzählt hier eine abwechslungsreiche, reale und liebevolle Geschichte von Freundschaft, Familie, Liebe und Selbstvertrauen, gespickt mit der Liebe zu Büchern, so dass mir “Der Prinz in meinem Märchen” wirklich wie eine kleine Märchenerzählung erschien. Wundervoll geschrieben, ein absolut empfehlenswerter Roman, der zum Schmökern einlädt. [5/5 Sterne]

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin