Der Schneeleopard

Ein Rizzoli-&-Isles-Thriller

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

In der Wildnis lauert das Böse ...

Die Polizei von Boston ermittelt in einem bizarren Mordfall. Die Leiche eines Jägers und Tierpräparators wurde gefunden – ausgeweidet und aufgehängt wie eines seiner Beutetiere. In den Wäldern werden Knochenreste eines weiteren Opfers entdeckt. Doch Boston ist nicht das einzige Jagdrevier des Killers. Es scheint eine Verbindung zu einem fünf Jahre zurückliegenden Vorfall in Afrika zu geben, wo die Teilnehmer einer Safari förmlich abgeschlachtet wurden. Nur eine Frau entkam dem Massaker und könnte Jane Rizzoli helfen, den Mörder zu identifizieren ...

„Ob es überhaupt eine Verbindung zu der tödlichen Safari gibt […] und ob nicht alles doch ganz anders sein könnte, enthüllt Tess Gerritsen auf so geschickte Weise, dass kein Zweifel daran bleibt, wie Rizzoli & Isles nicht nur das gegensätzlichste, sondern zum erfolgreichsten weiblichen Ermittlerduo der Populärkultur werden konnten. […] Die Geschichte der Safari ist so fesselnd, dass es einem nicht anders geht als all den Touristen, die irgendwo einen Rucksack […] packen: man sehnt sich von Boston nach Botswana.“

Maren Keller, SPIEGEL online (28. April 2015)

Aus dem Amerikanischen von Andreas Jäger
Originaltitel: Die Again (Rizzoli & Isles 11)
Originalverlag: Ballantine, New York 2014
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-12393-2
Erschienen am  20. April 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Spannend und Fesselnd

Von: Sturmhoehe88

15.09.2017

Format: Kindle Edition Dateigröße: 2254 KB Seitenzahl der Print-Ausgabe: 417 Seiten Verlag: Limes Verlag (20. April 2015) Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l. Sprache: Deutsch ASIN: B00QPH1BFA Preis TB: 9,99€ Preis GA: 19,99€ Preis Ebook: 9,99€ Inhaltsangabe zu „Der Schneeleopard“ von Tess Gerritsen Der Schneeleopard beobachtet, er jagt – er tötet Die Polizei von Boston ermittelt in einem bizarren Mordfall. Die Leiche eines Jägers und Tierpräparators wurde gefunden – ausgeweidet und aufgehängt wie eines seiner Beutetiere. In den Wäldern werden Knochenreste eines weiteren Opfers entdeckt. Doch Boston ist nicht das einzige Jagdrevier des Killers. Es scheint eine Verbindung zu einem fünf Jahre zurückliegenden Vorfall in Botswana zu geben, wo die Teilnehmer einer Safari auf ungeklärte Weise verschwanden. Jane Rizzoli reist nach Afrika, um dem heimtückischen Mörder auf die Spur zu kommen ... Meine Meinung Für mich als Eingefleischter Rizzoli & Ilse Fan, war klar, du musst natürlich auch die Bücher lesen. Also fing ich wie soll es auch anders sein, mit dem lesen an und konnte so schnell auch gar nicht mehr aufhören. Ich verschlang ein Band nach dem anderen, weil es so empfand ich es, sehr spannend und fesselnd war. Nicht nur der Schreibstil, der sehr angenehm war hat mich gefesselt sondern auch die Charaktere und die Handlungen an sich. Ebenso die einzelnen Szenen und Schauplätze waren doch schon Grund genug in die Welt von Jane und Maura abzutauchen. Klasse Handlungen, Spannend von Anfang bis ende, einfach Empfehlenswert. Klare Kauf und Leseempfehlung! 5/5 Sterne

Lesen Sie weiter

Ich wurde mal wieder nicht enttäuscht!

Von: Ephraims Tochter

15.11.2016

Wie so oft bei Tess Gerritsen gibt es in Der Schneeleopard zwei Handlungsstränge, die immer Laufe des Buchs miteinander verflochten werden, um schließlich im fulminanten Finale ganz zu einem Strang werden. Eine Handlung spielt in Boston, wo Jane Rizzoli und Maura Isles in einem Mordfall an einem bekannten Tierpräparatoren und Trophäenjäger ermitteln, der bestialisch ermordet und wie seine Beute aufgehängt und ausgeweidet wurde – und bei dieser einen Leiche bleibt es nicht. Schnell wird klar, dass man es mit einem Serienmörder zu tun hat, dessen Spuren Jahre zurück bis nach Afrika führen. Und hier kommen wir zur zweiten Handlung: eine Safari in Botswana, die aus der Perspektive einer Frau erzählt wird, die diesen Abenteuertrip eigentlich gar nicht machen wollte, sondern nur hier ist, um ihrem Freund einen Gefallen zu tun. Die sieben Touristen, die sich auf der Safari befinden, wollen wilde Raubtiere aus der Nähe betrachten und wissen nicht, dass das wahre Raubtier sich unter ihnen befindet und einen nach dem anderen tötet. Wenn ich einen Tess Gerritsen-Thriller in die Hand nehme, weiß ich eigentlich immer, dass ich nicht enttäuscht werde. Mag zwar sein, dass ich dann höhere Erwartungen habe, als wenn ich einen No-Name-Krimi lese, aber bisher hat Tess Gerritsen meine Erwartungen immer erfüllt – so auch dieses Mal. Das Setting des zweiten Handlungsstrangs in Botswana fand ich mal etwas anderes und sehr aufregend, vor allem weil ich das Buch in meinem Südamerika-Urlaub gelesen habe und mich so irgendwie noch besser in die Handlung einfinden konnte. In Gerritsens neuestem Roman geht es (wie immer) sehr blutig und brutal zu, aber das mag ich an ihren Thrillern eigentlich am meisten, das man nicht weiß, ob man das Buch angeekelt zur Seite legen soll, oder ob man sofort weiterlesen soll – irgendwie wie bei einem Unfall, bei dem man nicht hinschauen will, aber irgendwie doch hinschauen muss. Naja, da es auch viel um die Tierjagd und das Ausweiden von Tieren geht, würde ich das Buch passionierten Tierschützern eher nicht empfehlen. Bei mir ist die Spannung jedenfalls von der ersten bis zur letzten Seite gewachsen und gewachsen, sodass ich froh war ein E-Book zu lesen, bei dem es nicht ganz so verlockend ist, vorzublättern, um zu wissen wie das Buch ausgeht…

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

So gekonnt wie Tess Gerritsen vereint niemand erzählerische Raffinesse mit medizinischer Detailgenauigkeit und psychologischer Glaubwürdigkeit der Figuren. Bevor sie mit dem Schreiben begann, war die Autorin selbst erfolgreiche Ärztin. Der internationale Durchbruch gelang ihr mit dem Thriller »Die Chirurgin«, in dem Detective Jane Rizzoli erstmals ermittelt. Seither sind Tess Gerritsens Thriller um das Bostoner Ermittlerduo Rizzoli & Isles von den internationalen Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Maine.

www.tess-gerritsen.de

Zur AUTORENSEITE

Links

Pressestimmen

"Gerritsen schafft es, auf jeder Seite des Romans ein Gefühl der Gefahr zu erzeugen.[…] eine spannende Tour durch eine seltsame Welt von Jägern und Trophäensammlern."

Rhein Zeitung (05. Mai 2015)

"Zu viele Baustellen im Leben? Dann schalten Sie mal wieder bei einem Megakrimi ab – zum Beispiel bei Tess Gerritsens Ermittlerduo Jane Rizzoli und Maura Isles."

GRAZIA (23. April 2015)

"Des Rätsels Lösung liegt in Botswana begraben und das Buch ist großartig."

Bayern 5 aktuell (21. April 2015)

"‘Der Schneeleopard‘ ist ein clever inszenierter Thriller, spannend von der ersten bis zur letzten Seite und psychologisch fein ausgearbeitet."

Hamburger Morgenpost (07. Mai 2015)

"Die US-amerikanische Schriftstellerin schafft eine Dauerspannung, die sie in unterschiedlichen Variationen geschickt einsetzt."

DIE WELT (29. April 2015)

"Spannend bis zur letzten Seite."

Westdeutsche Zeitung (25. April 2015)

"Mörderisch gut!"

InTouch (16. April 2015)

"[H]andwerklich so gut gearbeitet, schnörkellos ohne die üblichen Krimi-Manierismen erzählt. […] Nach 300 Seiten war ich sicher, wer der Mörder ist. Und ich habe mich geirrt."

SPIEGEL online (18. Mai 2015)

"Nichts für schwache Nerven!"

bella (06. Mai 2014)

"Ziemlich grausam, aber spannend."

Woman (A) (21. Mai 2015)