VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der Sommer der Dünenrosen Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-21054-0

NEU
Erschienen:  16.04.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Bei Marin Bishop läuft gerade alles schief: Ihre Verlobung platzt, ihre Eltern lassen sich scheiden, und sie verliert ihren Job in einer angesehenen Anwaltskanzlei. Als plötzlich ihre Halbschwester Rachel auftaucht, von deren Existenz Marin nichts ahnte, machen sich die beiden mit Marins Mutter im Schlepptau auf den Weg nach Cape Cod, wo noch mehr Überraschungen auf sie warten. Im Laufe eines turbulenten Sommers kommen lange gehütete Familiengeheinisse ans Licht und führen drei Generationen von Frauen zusammen, bis am Ende alle ihr wahres Zuhause finden.

Jamie Brenner (Autor)

Jamie Brenner wuchs in Philadelphia auf und entdeckte schon als Kind ihre Liebe zu Büchern. Später studierte sie Literaturwissenschaften und ging nach New York, um in der Verlagsbranche zu arbeiten. Heute ist sie selbst Autorin und kann sich keinen schöneren Beruf vorstellen. Jamie Brenner lebt mit ihrer Familie in New York.

Aus dem Amerikanischen von Martina Tichy
Originaltitel: The Forever Summer
Originalverlag: Little, Brown

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-21054-0

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

NEU
Erschienen:  16.04.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Eine wunderbare Sommerlektüre – genießen und entspannen

Von: Hanne / Lesegenuss Datum: 22.05.2018

www.lesegenuss.blogspot.de

Der Roman "Der Sommer der Dünenrosen"handelt von drei Frauen, die familär miteinander verbunden sind. Doch nur durch einen Zufall erfahren sie voneinander. Ein DNA-Test bringt es ans Licht. Amelias vertorbener Sohn Nick hatte eine affäre mit Marins Mutter, Rachel weiß von ihrer Mutter, dass sie ein Samenspender-Kind sei und die 75-jährige Amelia ihre gemeinsame Gromutter. Diese lebt in Provincetown, Massachussets. Dort betreibt sie eine B&B Pension. Doch diesen Sommer blieb es geschlossen. Dann kam der Anruf von Rachel und die Dinge nehmen ihren Lauf. Rachel nimmt Kontakt mit Marin auf, die in New York City lebt und arbeitet. Zur Feier ihres Geburtstags waren ihre Eltern aus Philadelphia angereist. Marin plaudert stolz über ihre neue Zusammenarbeit an einem Fall, einem Humangenetik-Unternehmen. Hier muss bemerkt werden, dass die Anwaltskanzlei Wert darauf legte, dass innerhalb der Belegschaft keine Verbindungen eingegangen werden durften. Es galt die Null-Toleranz-Prinzip. Doch Marin hatte sich in Julian, ihrem Chef in dem Fall verguckt und er auch in sie. Das fliegt auf und beide werden entlassen.
Zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist Rachel und nach langem Hin und Her beschließen die beiden Halbschwestern, nach Provincetown zu fahren. Im Schlepptau Marins Mutter Blythe. Es lenkte diese ab von eigenen Problemen, denn ihr Mann hatte sich nach über dreißig Jahren von ihr getrennt. Warum Blythe damals in die Affäre mit Nick rutschte, warum Marin von der Wahrheit nichts erfahren soll, wird langsam klar. Marin ist völlig außer sich, dass ihr geliebter Vater nicht ihr leiblicher sein soll.

In dem wunderbaren Haus Beach Rose Inn in Privincetown werden sie herzlich empfangen. Auch Blythe. Amelies Lebenspartnerin Kelly, um viele Jahre jünger als Amelie, ist eine Künstlerin. Ihre Art weckt Interesse und sie ist es auch, die Marin vor einer falschen Entscheidung bewahrt.
Amelia und Kelly, was es mit ihnen auf sich hat, welches Familiendrama dahinter steckt, lest selbst.
Die Kapitel fügen sich nahtlos aneinander. Es sind nicht nur die Hauptcharaktere, die diesen Roman zu etwas besonderem machen. All die anderen Nebencharaktere, die der Leser kennenlernt, machen so viel aus. Es geht um Werte, um unsere Vorstellung von Liebe und Wahrheit. Und manchmal ist es gut, nicht mit der Tür ins Haus zu fallen.
Jamie Brenner hat einen wunderbaren Schreibstil. Je mehr man in die Geschichte eintaucht, desto weniger kann man das Buch aus der Hand legen. Man erfährt viel aus dem Leben der Protagonisten, und schließt jede ins Herz.
Eine sehr warmherzige und unterhaltsame Geschichte. Das Cover ist vortrefflich für das Buch gewählt. Auch die Vorstellung des Ortes detailreich beschrieben. So entstehen authentische Bilder vor den Augen. Von Anfang bis Ende ein absolut gelungenes Buch.

Eine wunderbare Sommerlektüre – genießen und entspannen

Von: Hanne / Lesegenuss Datum: 22.05.2018

www.lesegenuss.blogspot.de/

Der Roman "Der Sommer der Dünenrosen"handelt von drei Frauen, die familär miteinander verbunden sind. Doch nur durch einen Zufall erfahren sie voneinander. Ein DNA-Test bringt es ans Licht. Amelias vertorbener Sohn Nick hatte eine affäre mit Marins Mutter, Rachel weiß von ihrer Mutter, dass sie ein Samenspender-Kind sei und die 75-jährige Amelia ihre gemeinsame Gromutter. Diese lebt in Provincetown, Massachussets. Dort betreibt sie eine B&B Pension. Doch diesen Sommer blieb es geschlossen. Dann kam der Anruf von Rachel und die Dinge nehmen ihren Lauf. Rachel nimmt Kontakt mit Marin auf, die in New York City lebt und arbeitet. Zur Feier ihres Geburtstags waren ihre Eltern aus Philadelphia angereist. Marin plaudert stolz über ihre neue Zusammenarbeit an einem Fall, einem Humangenetik-Unternehmen. Hier muss bemerkt werden, dass die Anwaltskanzlei Wert darauf legte, dass innerhalb der Belegschaft keine Verbindungen eingegangen werden durften. Es galt die Null-Toleranz-Prinzip. Doch Marin hatte sich in Julian, ihrem Chef in dem Fall verguckt und er auch in sie. Das fliegt auf und beide werden entlassen.
Zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist Rachel und nach langem Hin und Her beschließen die beiden Halbschwestern, nach Provincetown zu fahren. Im Schlepptau Marins Mutter Blythe. Es lenkte diese ab von eigenen Problemen, denn ihr Mann hatte sich nach über dreißig Jahren von ihr getrennt. Warum Blythe damals in die Affäre mit Nick rutschte, warum Marin von der Wahrheit nichts erfahren soll, wird langsam klar. Marin ist völlig außer sich, dass ihr geliebter Vater nicht ihr leiblicher sein soll.

In dem wunderbaren Haus Beach Rose Inn in Privincetown werden sie herzlich empfangen. Auch Blythe. Amelies Lebenspartnerin Kelly, um viele Jahre jünger als Amelie, ist eine Künstlerin. Ihre Art weckt Interesse und sie ist es auch, die Marin vor einer falschen Entscheidung bewahrt.
Amelia und Kelly, was es mit ihnen auf sich hat, welches Familiendrama dahinter steckt, lest selbst.
Die Kapitel fügen sich nahtlos aneinander. Es sind nicht nur die Hauptcharaktere, die diesen Roman zu etwas besonderem machen. All die anderen Nebencharaktere, die der Leser kennenlernt, machen so viel aus. Es geht um Werte, um unsere Vorstellung von Liebe und Wahrheit. Und manchmal ist es gut, nicht mit der Tür ins Haus zu fallen.
Jamie Brenner hat einen wunderbaren Schreibstil. Je mehr man in die Geschichte eintaucht, desto weniger kann man das Buch aus der Hand legen. Man erfährt viel aus dem Leben der Protagonisten, und schließt jede ins Herz.
Eine sehr warmherzige und unterhaltsame Geschichte. Das Cover ist vortrefflich für das Buch gewählt. Auch die Vorstellung des Ortes detailreich beschrieben. So entstehen authentische Bilder vor den Augen. Von Anfang bis Ende ein absolut gelungenes Buch.

Voransicht

  • Weitere E-Books des Autors