,

Der Takt des Lebens

Warum das Herz unser wichtigstes Sinnesorgan ist

(4)
eBook epub
13,99 [D] inkl. MwSt.
13,99 [A] | CHF 17,00 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Auf der ganzen Welt und durch alle Epochen steht das Herz für Liebe, Mitgefühl, Freude, Mut, Stärke und Weisheit. Warum eigentlich? Diese Frage stellte sich auch der Herzchirurg Reinhard Friedl. Aktuelle Forschungsergebnisse lieferten ihm verblüffende Antworten. 22 Tage nach unserer Zeugung löst das Liebeshormon Oxytocin den ersten Herzschlag aus, der uns ein Leben lang begleitet. Doch das Herz ist nicht nur eine Pumpe! Mit seinem Nervensystem aus zigtausend Neuronen kann es viel mehr wahrnehmen, als man bisher glaubte – und es hat dem Gehirn einiges mitzuteilen. Über welche komplexen Verbindungen menschliche Herzen außerdem miteinander kommunizieren können und weshalb ein gesunder Herzrhythmus chaotisch sein darf, erfahren Sie in diesem Buch von einem Autor, der das Herz aus erster Hand kennt. Reinhard Friedl ist überzeugt, dass in der Wahrnehmung des Herzens als bewusstes Sinnesorgan die Quelle seiner Gesundheit und Heilung liegt.

»Der Arzt möchte uns anhand neuester Forschungen unser wichtigstes Sinnesorgan ans Herz legen. Auf dass wir es nicht einfach als Motor abtun, sondern bewusst wahrnehmen.«

WOMAN (19. Dezember 2019)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-23400-3
Erschienen am  16. September 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Mit dem Herzen geschrieben

Von: leseverliebt

20.05.2020

Unser Herz schlägt für uns jeden Tag, jede Minute, unser Leben lang und doch schenken wir ihm meist so wenig Aufmerksamkeit oder nehmen es erst bewusst war, wenn es sich ganz deutlich bemerkbar macht. In „Der Takt des Lebens“ legt Dr. Reinhard Friedl den Fokus ausdrücklich auf das Herz und schafft es daher, den Leser dazu zu bewegen, das eigene Herz intensiv und mit Anerkennung wahrzunehmen. Ich empfinde das Buch als eine Liebeserklärung des Autors an das Herz, denn er bringt seine Faszination für dieses unglaublich beeindruckende Organ absolut zum Ausdruck. Er schreibt mit viel Verstand, aber vor allem auch mit Herz - das hat das Lesen für mich besonders gemacht. Dr. Friedl erzählt von rührenden Fällen aus seiner Arbeit als Herzchirurg und jede Menge spannende Fakten rund um das Herz werden mit vielen kleinen Geschichten und Anekdoten aus seinem Leben verknüpft. Man lernt in diesem Buch zum Beispiel, dass unser Herz riechen kann oder dass das Herz Botschaften an unser Gehirn senden und dieses wiederum dem Herzen antworten kann sowie was es mit der Herzfrequenzvariabilität auf sich hat. Außerdem liefert der Autor interessante Fakten wie dass unser Herz in der Lage dazu ist, Oxytocin selbstständig zu produzieren und daher gerade auch mit Fühlern für das Kuschelhormon ausgestattet ist oder dass unsere Haut spezielle Nervenfasern besitzt, die eine Ausschüttung von Liebeshormonen veranlassen. In einem sehr beklemmenden Kapitel beschäftigt sich der Autor aber auch mit der Frage, was passiert, wenn das Herz eben nicht mehr für uns schlägt oder aber es seine Arbeit fortsetzt, das Gehirn dagegen nicht mehr funktioniert. Außerdem geht Dr. Friedl der Frage nach, ob wir mit unserem Gehirn oder mit unserem Herzen denken und fühlen bzw. wie die beiden eigentlich zusammenarbeiten. Mein Herz war beim Lesen ganz dabei. Es variierte zwischen einem wohligen und freudigem Gefühl bis hin zu einer starken Beklemmung. Für mich persönlich der beste Beweis, dass unsere Herzen Sinnesorgane sind. Denn vermutlich ist es eben genau dieses Zusammenspiel, bei dem das Gehirn die Worte, Sätze und Kapitel liest, es dem Herzen jedoch gelingt, vor allem zwischen den Zeilen zu lesen und all das zu erfassen, was gesagt, aber nicht geschrieben oder ausgesprochen wird.

Lesen Sie weiter

Takt des Lebens

Von: Harald Ender aus München

28.03.2020

Spielerisch wird man in medizinische Zusammenhänge eingeführt, ohne Verpflichtung sich auch alle Begriffe zu merken, weil man sonst dem weiteren Inhalt nicht folgen könnte. Man wird auf eine Lebenswanderung von Reinhard Friedl mitgenommen mehr Zusammenhänge zwischen Herz und Hirn zu erfahren, immer untermauert von wissenschaftlichen Erkenntnissen. Wohltuend die Harmonie der Organe untereinander zu erleben. Da ich selbst überzeugt bin, dass der Organismus voneinander abhängt und, um richtige Heilung zu erfahren, der Mensch auch als Ganzes betrachtet werden muss. Phantastisch geschrieben, man fiebert im OP mit und wird gleich wieder zu einer Betrachtung der Zusammenhänge übergeleitet. Ganz grosses Kino, sehr lesenswert.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Unser Herzschlag ist sein Beruf: Priv. Doz. Dr. med. Reinhard Friedl ist eine Koryphäe auf seinem Gebiet. Er hielt schon viele tausend Herzen in den Händen. Er hat frühgeborene Babys operiert und bei hochbetagten Patienten Herzklappen repariert, er hat Kunstherz-Turbinen implantiert und Messerstichverletzungen am Herzen genäht. Intensiv setzt er sich mit den Ergebnissen der aktuellen Neuro- und Psychokardiologie auseinander, die immer mehr Geheimnisse der komplexen Verbindung zwischen Herz, Gehirn und Seele zutage fördern.

Zur AUTORENSEITE

Shirley Seul hat als freie Autorin und Co-Autorin bereits zahlreiche Bücher veröffentlicht.

Zur AUTORENSEITE

Events

03. Sep. 2020

Lesung Reinhard Friedl

Balderschwang | Lesungen
Reinhard Friedl, Shirley Michaela Seul
Der Takt des Lebens

Pressestimmen

»Ich war baff bei dem Gedanken, dass (…) zwei unabhängige Herzen, also von Mutter und Kind, wie ein Herz schlagen.«

Victoria Merkulova, SWR 2 Tandem (30. Dezember 2019)

»Bewusstwerden, nachdenken, überlegen - das ist die eigentliche Intention des Herzbuchs.«

Neu-Ulmer Zeitung (14. November 2019)

»Herzchirurg Reinhard Friedl erklärt, warum die Liebe im Herzen wohnt, ob es bei Kummer brechen kann und warum Hirn und Herz eine Gemeinschaft sind.«

Kleine Zeitung Graz (15. Februar 2020)

»In einer guten Mischung aus Sachinformationen und persönlichen Geschichten erzählt er in einer auch für Laien gut verständlichen Sprache davon, welche aktuellen Ergebnisse der Neuro- und Psychokardiologie auf doch sehr komplexe Verbindungen zwischen Herz, Gehirn und Seele verweisen und wie ihn das dazu geführt hat, eine ganzheitlichere Sicht auf das Herz und sein eigenes Tun als Arzt zu entwickeln.«

Moment by Moment (01. Oktober 2019)

»Dieses Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite beschwingt.«

Yoga Journal (08. Februar 2020)

»Ein empfehlenswertes Buch!«

»Ein paar bewusste Atemzüge sind Goldstaub für das Herz, sagt der Herzspezialist Reinhard Friedl.«

NDR 1, Kultur Journal (28. Oktober 2019)

»Dieses Zusammensein von Herz und Hirn, von Körper und Geist macht das Buch so lesenswert und liebenswürdig.«

Yoga Journal (08. Februar 2020)

»In seinem Buch ›Der Takt des Lebens‹ baut Dr. Friedl eine Brücke zwischen wissenschaftlich/medizinischen und spirituellen Aspekten des Themas ›Sinnesorgan Herz‹.«

Lichtfokus (26. März 2020)

Weitere E-Books der Autoren