VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der Tod kommt nach Mitternacht Kriminalroman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-17939-7

NEU
Erschienen:  20.08.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Der Tod kam in der Nacht, und nur die zehnjährige Lydia überlebte das Blutbad. Nun ist Lydia eine junge Frau, ihre Welt die kleine Buchhandlung, in der sie arbeitet. Als sich dort ein Stammkunde das Leben nimmt, erbt Lydia zu ihrer Überraschung dessen spärliche Hinterlassenschaften. Eine Überraschung, die dem Entsetzen weicht, als sie darunter nicht nur ein Kinderfoto von sich findet, sondern auch eine Reihe von Büchern, in deren zerschnittenen Seiten Hinweise versteckt sind. – Eine Spur tödlicher Verzweiflung, die Lydia an den dunkelsten Punkt ihrer eigenen Vergangenheit führt …

Matthew Sullivan (Autor)

Matthew Sullivan hat in verschiedenen Buchläden gearbeitet und ist heute als Dozent für Kreatives Schreiben, Literatur und Film tätig. Nachdem er bereits mehrere preisgekrönte Kurzgeschichten veröffentlicht hat, legt Sullivan nun mit »Der Tod kommt nach Mitternacht« sein vielbeachtetes Romandebüt vor. Er lebt mit seiner Familie in Washington.

Aus dem Amerikanischen von Christine Heinzius
Originaltitel: Midnight at the Bright Ideas Bookstore
Originalverlag: Scribner

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-17939-7

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

NEU
Erschienen:  20.08.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Überraschend anderer Roman

Von: N.Stenzel81 Datum: 13.09.2018

https://www.facebook.com/MaritasAnjasNadinesundNathaliesBlog/

Klappentext:
Der Tod kam in der Nacht.....
......und nur die 10jährige Lydia überlebte das Blutbad. Nun ist Lydia eine junge Frau, ihre Welt die kleine Buchhandlung, in der sie arbeitet. Als sich dort einer ihrer Lieblingskunden das Leben nimmt, erbt Lydia zu ihrer Überraschung eine Kiste mit Büchern. Doch in den zerschnittenen Seiten der Bücher sind Hinweise versteckt: Eine Spur tödlicher Verzweiflung, die Lydia an den dunkelsten Punkt ihrer eigenen Vergangenheit führt.

Meine Meinung:
Dies war mein erstes Buch von dem Autor. Der Klappentext hat mich neugierig gemacht, ebenso wie das überaus gelungene Cover. Die Story startet direkt, allerdings kam ich durch die Schreibweise erst nur bedingt in die Story. Die Sätze wirken erst abgeharkt was es zuerst etwas komisch erscheinen lässt. Mit der Zeit jedoch entwickelte sich die Story in einen packendes Rätselraten um das Geheimnis des Jungen Joeys, nur schwer lässt sich das Buch aus der Hand legen.
Die Idee Hinweise in Büchern zu verstecken ist genial und das habe ich in dieser Form noch nicht gelesen.

Mein Fazit: Nach holprigen Start eine packende Geschichte, die einen nicht mehr loslässt. Es handelt sich hier um einen etwas anderen Roman, was die Geschichte so interessant werden lässt.
Es wird abwechselnd von Lydias Vergangenheit und ihrer Gegenwart berichtet, was mir besonders gefallen hat.
Ich würde mich freuen mehr von Matthew Sullivan lesen zu dürfen.

Klare Leseempfehlung!!
Ich vergebe ⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5 Sternen

Was für ein überraschendes Buch!

Von: *》gяєу《* Datum: 07.09.2018

https://mohini-and-greys-bookdreams.de

Erster Eindruck zum Buch:
Das Cover an sich ist so gemacht, das es jedem Buchliebhaber in der Seele wehtut, das zerissene zerschnittene Buch sehen, doch gerade das gefällt mir erstaunlich gut. Es zieht die Blicke stark auf sich. Die ersten spannenden Momente lassen nicht lange auf sich warten. Sehr angenehmer Schreibstil.

Protagonisten:
Lydia ist anzumerken, das sie Bücher liebt und mit den Leuten zu diesem Thema auch offen umgehen kann. Doch hinter dieser Fassade steckt sehr viel mehr. Mehr Düsternis, mehr aufwühlendes, mehr was Lydia verdrängen möchte.
Die anderen Menschen in ihrem Leben erkennen schnell, das es da Dinge gibt die sie vielleicht nie erfahren werden. Im Fokus steht hauptsächlich Lydia als Person.

Meine Meinung:
Ich war überrascht, wie schnell mich die Geschichte gepackt hat. Scheinbar mühelos lässt der Autor immer wieder genug Fragen aufkommen, das es nicht zu eintönig wird. Von den Entwicklungen war ich überrumpelt und ich habe nicht damit gerechnet wie es endet. Der Kriminalroman war ganz nach meinem Geschmack und ich bin gespannt auf weitere Werke des Autors.

Voransicht