eBook epub
11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein Epos vom Weltrang des Herrn der Ringe

Roschar ist eine sturmumtoste Welt, die über Jahrtausende von übermenschlichen Kriegern regiert wurde, deren Schwerter jedes Leben auslöschen konnten. Doch die Krieger sind verschwunden und Roschar droht zu zerfallen. Das Schicksal der Welt liegt nun in den Händen derer, die es wagen, die magischen Schwerter zu ergreifen . . . Mit „Der Weg der Könige” eröffnet Brandon Sanderson das große Fantasy-Epos des 21. Jahrhunderts und zieht seine Leser in eine Welt, wie sie noch nie zuvor in der Literatur erschaffen wurde.

Dies ist die Geschichte von Dalinar, Heerführer von Alethkar und Bruder des ermordeten Königs. Seit dem Tod des Königs sind die Fürsten des mächtigsten Reiches von Roschar zerstritten, und der Krieg mit dem Barbarenvolk im Osten zieht sich länger hin als erwartet. Dabei trägt Fürst Dalinar nicht nur schwer an dem Vermächtnis seines toten Bruders, sondern auch an den unheimlichen Visionen, die ihn des Nachts überfallen: Visionen aus einem vergangenen Zeitalter, als die Völker von Roschar vereint waren, als die Menschen noch Seite an Seite mit den Göttern kämpften und die magischen Schwerter dem Schutz des Lebens dienten. Visionen, die in Fürst Dalinar nicht nur eine neue Hoffnung auf Einheit unter den Menschen wecken, sondern auch eine tiefe Furcht. Denn noch weiß keiner, welches Schicksal die Zukunft von Roschar für all jene bereithält, die das Rätsel der Vergangenheit lösen können . . .


Aus dem Amerikanischen von Michael Siefener
Originaltitel: The Way of Kings - The Stormlight Archive, Book 1
Originalverlag: Tor Fantasy (Tom Doherty Ass.)
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-05944-6
Erschienen am  06. Mai 2011
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Brillanter Start in eine epische Fantasy-Reihe

Von: Emmi

27.11.2018

Mein erstes Buch von Brandon Sanderson, das ich auf deutsch lese. Ich hatte zuvor große Angst, dass bei der Übersetzung viel von dem grandiosen Schreibstil des Autors verloren geht, doch soweit ich das beurteilen kann, ist es eine sehr gute Übersetzung geworden. Brandon Sanderson baut in diesem Buch mal wieder eine einzigartige, detailreiche und komplexe Welt auf mit verschiedenen Völkern, Wesen und natürlich Magie. In dieser Welt überkreuzen und verbinden sich die Schicksale mehrerer Charaktere zu einer Geschichte. Die Charaktere sind sehr authentisch und jeder von ihnen hat seine ganz eigenen Eigenschaften, die sein Tun und Handeln durch die ganze Geschichte hinweg beeinflussen. Es ist nicht, wie bei dem Einheitsbrei vieler anderer Bücher, in denen eigentlich alle Charaktere ziemlich gleich sind und ziemlich gleich reden und handeln. Besonders Schallan hat mich beeindruckt. Sie ist eine begabte, humorvolle junge Frau, die ganz genau weiß, was sie will und dafür alles tut. Mit ihrer vorlauten Art bringt sie sich genauso oft in Schwierigkeiten, wie sie sich daraus rettet. Auch Adolin mit seiner Direktheit und Loyalität fand ich sehr interessant. Dann ist da noch Kaladin, der vor kurzem erst versklavt wurde, trotzdem aber verliert er nicht seine Stärke und seinen Willen. Ich liebe es, wenn Bücher mich überraschen können, denn leider sieht man bei vielen Büchern den Ausgang schon auf den ersten Seiten. Nicht bei Brandon Sanderson! Am Anfang weiß ich nie so genau, was eigentlich passiert. Man bekommt erst mal nur die kleinen Geschichten mit und erst später ergibt sich ein Gesamtbild der umfassenderen Geschichte. Es gibt ungeahnte Entwicklungen, spannende Intrigen und jede menge plot twist, so dass man nie sicher sein kann, welcher Charakter es bis zum Ende schaffen wird und wie das Ende überhaupt aussehen wird. Beim Lesen habe ich öfters mal die Zeit vergessen, da die Handlung so spannend und der Schreibstil so fesselnd war. Dennoch habe ich lange gebraucht, das Buch fertig zu lesen. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergehen wird und kann es kaum erwarten, den zweiten Teil zu lesen!

Lesen Sie weiter

Einfach nur fantastisch

Von: Bookishdawn

11.01.2018

*** Da der Rest auf dieser Seite bereits angegeben ist, füge ich hier nur meine Meinung ein *** Zuerst einmal über den Plot: Er ist einfach großartig! Ich liebe es, wie die verschiedenen Schicksale miteinander verknüpft sind. Auch der Schreibstil ist einfach fantastisch und unheimlich fesselnd. Dadurch entsteht eine einzigartige Spannung, die es einem fast unmöglich macht, das Buch aus der Hand zu legen. Die Charaktere kann man eigentlich nur lieben, Kaladin, weil er so willensstark und unabhängig ist und die Freude am Leben nicht verliert. Schallan ist liebenswert, weil sie so wissbegierig ist und einen ziemlich vorlauten Humor hat. Adolin finde ich cool, weil er ein Splitterträger ist, also wirklich tapfer und wahrer Krieger. Außerdem finde ich es witzig, wie er seinen Vater mit wechselnden Damen, denen er den Hof macht, verwirrt. Dalinar ist auch zu achten, da er als Großprinz alles für den Schutz des Königs tut und sich die größte Mühe gibt, richtig zu handeln. Wie ich bereits erwähnt habe, finde ich die Splitterträger unheimlich cool, aber auch das Peitschen, das Szeth im Prolog verwendet. Zwar beinhaltet das Ende des Bandes keinen wirklichen Cliffhanger, allerdings wird kurz vor dem Ende ein kleiner Geschmack auf die Zukunft gegeben, saß durchaus Spannung hinterlässt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Brandon Sanderson, 1975 in Nebraska geboren, schreibt seit seiner Schulzeit fantastische Geschichten. Er studierte Englische Literatur und unterrichtet Kreatives Schreiben. Sein Debütroman »Elantris« avancierte in Amerika auf Anhieb zum Bestseller. Seit seiner Steelheart-Trilogie und den epischen Sturmlicht-Chroniken ist Brandon Sanderson auch in Deutschland einer der großen Stars der Fantasy. Brandon Sanderson lebt mit seiner Familie in Provo, Utah.

www.brandonsanderson.com

Zur AUTORENSEITE