VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der Weg in die Dunkelheit 3 Die Schöpferin

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-09533-8

Erschienen: 15.07.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Atemberaubend, magisch und romantisch bis zur letzten Seite

Mo Fitzgerald hat sich entschieden: für ein Leben in Chicago, für eine Zukunft mit Colin – und damit gegen den mysteriösen Luc und die Magie. Aber dann erheben sich erneut die übernatürlichen Mächte und ein Krieg bricht aus, der auch Mos normales, menschliches Leben bedroht. Je mehr Mo sich bemüht, ihre zwei Welten voneinander zu trennen, desto tödlicher werden die Konsequenzen. Plötzlich muss sie alles riskieren: ihr Leben, ihre Liebe, ihre Zukunft. Oder sie wird alles verlieren!

Erica O'Rourke (Autorin)

Erica O'Rourke liest alles, was sie in die Finger bekommt – auch die Rückseite von Müslipackungen. Beim Schreiben jedoch konzentriert sie sich nur auf ihre große Leidenschaft: die Fantasy. Ihre Heldinnen sind Mädchen, die sich gerade in die Jungen verlieben, von denen sie sich fernhalten sollten, die lernen, selbstständig zu sein und die ihr eigenes Schicksal in die Hand nehmen. Erica O'Rourke lebt mit ihrem Ehemann und drei Töchtern in der Nähe von Chicago.

Aus dem Amerikanischen von Maike Claußnitzer
Originaltitel: Torn 03. Bound
Originalverlag: Kensington YA, New York 2012

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-09533-8

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 15.07.2013

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Die Schöpferin

Von: Steffi Datum: 17.03.2017

leseglueck.blogspot.de

Cover:
Das Cover finde ich sehr schön und passt perfekt zu den anderen zwei Bänden. Darauf ist eine Frau sehen, die sicherlich Mo darstellen soll. Diesmal sind beide Männer aus Mo's Leben darauf zu sehen.

Meinung:
Die Schöpferin ist der dritte Teil der Trilogie Der Weg in die Dunkelheit von Erica O'Rourke. Die ersten Zwei Bänder haben mir richtig gut gefallen und deshalb musste ich auch den dritten und letzten Teil dieser Reihe lesen. Der Schreibstil ist auch in diesem Band flüssig und leicht zu lesen. Bei den ersten zwei Bänden fand ich den Anfang etwas schleppend, was diesmal gar nicht so war. Mir hat es von Anfang an gefallen. Auch diesmal wird wieder aus der Sicht von Mo erzählt.

Mo entwickelt sich im Laufe der Geschichte weiter. Sie ist mittlerweile eine zielstrebige, selbstbewusste junge Frau geworden, die gerne alles selbst in die Hand nimmt, was ihr das ein oder andere Mal fast zum Verhängnis wird, wären da nicht ihre Beiden Retter in der Not: Colin und Luc. Einer von Beiden ist immer zur Stelle und zu ihrer Rettung bereit. Ansonsten gibt es wie auch schon in den ersten Zwei Bänden ein großes hin und her zwischen Luc und Colin. Zum Ende gibt es dann aber glücklicherweise endlich eine Entscheidung.

Dass Mo sich ihrem Onkel Billy entgegen stellt finde ich immer noch toll. Diesmal ist auch der Vater von Mo mit dabei für den es kein ganz so schönes Ende gibt, aber dafür ein heldenhaftes. Was er zum Schluss für seine Tochter macht, ist bewundernswert. Genau deshalb fand ich es schade dass Mo und ihr Vater sich im Laufe des Buches nicht näher gekommen sind. Mo's Mutter ist nach wie vor sehr naiv und man weiß einfach nicht ob sie wirklich von all den Machenschaften nichts weiß oder das nur eine Fassade zum Schutz ist, was sich aber am Ende aber aufklärt.

Colin zieht sich in diesem Band sehr von Maura zurück und irgendwie hatte auch ich als Leser das Gefühl ihn gar nicht mehr richtig zu kennen. Luc dagegen wurde im dritten Band zum Traumtyp für Mo wie ich finde. Man lernt ihn endlich noch ein bisschen besser kennen und kann jetzt so einige Dinge nachvollziehen was ihn angeht. Dass es nur so kommen kann, dass Luc und Mo nochmal zusammen kommen, war aber eigentlich von Anfang klar denn das Hauptaugenmerk dieser Buchreihe liegt schon eher in der magischen und nicht in der wirklichen Welt. Colin in diese richtig zu integrierten ist gar nicht möglich und desto mehr Mo mit der magischen Welt zu tun hat. desto weiter entfernt sich Colin von ihr.

Es gibt noch weitere Charaktere in diesem Band die eine wichtige Rolle für Mo spielen. Diese möchte ich hier aber nicht alle extra erwähnen. Abschließend kann ich sagen, dass mir diese Buchreihe sehr gut gefallen hat. Es gibt viele Klischees die eingehalten werden aber auch viele neue Dinge zu entdecken.

Fazit:
Die Schöpferin ist ein gelungener Abschluss dieser Buchreihe voller Magie, Intrigen und Liebe. Ich vergebe 4 von 5 Sterne.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin