VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der dunkle Kuss der Sterne

Ab 13 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-09162-0

Erschienen: 24.02.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Die finstere Vergangenheit der Macht

Canda, eine junge Frau der obersten Kaste Ghans, wacht nach einem schrecklichen Albtraum auf und erkennt sich selbst nicht mehr im Spiegel: Es ist ihr Gesicht, das ihr entgegenblickt, aber etwas ist verloren gegangen. Ihr fehlt der Glanz, mit dem sie alle bezaubert hat. Und Tian, dem sie versprochen war, ist spurlos verschwunden … Ihre eigene Familie verstößt sie und lässt sie wegsperren, doch Canda entkommt. Und trifft ausgerechnet auf die Mégana, die Herrscherin des Landes, die ihr einen erstaunlichen Handel vorschlägt: Sie stellt Canda einen Sklaven, den geheimnisvollen Amad, zur Seite, um Tian zu suchen. Doch der Preis, den Canda dafür zahlen muss, ist hoch, und ihre Suche führt auf ungeahnte Wege …

"Beeindruckend in der sprachlichen Finesse, ergreifend und weit abseits ausgetretener Pfade."

jugendbuch-Couch.de/Carsten Kuhr (17.03.2014)

Nina Blazon (Autorin)

Nina Blazon, geboren in Koper bei Triest, las schon als Jugendliche mit Begeisterung Fantasy-Literatur. Selbst zu schreiben begann sie während ihres Germanistik-Studiums. Ihr erster Fantasy-Jugendroman wurde mit dem Wolfgang-Hohlbein-Preis und dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet. Seither haben Nina Blazons Bücher zahlreiche Preise erhalten, zuletzt 2016 den Seraph für Der Winter der schwarzen Rosen. Die erfolgreiche Kinder- und Jugendbuchautorin lebt in Stuttgart.

www.ninablazon.de

"Beeindruckend in der sprachlichen Finesse, ergreifend und weit abseits ausgetretener Pfade."

jugendbuch-Couch.de/Carsten Kuhr (17.03.2014)

"Neben einer spannenden Geschichte und dem großen Geheimnis, das es zu lösen gilt, ist es auch die verzauberte Welt, mit der Nina Blazon begeistert."

fantasy-news.com (24.02.2014)

"fantastisch und anrührend"

Jugendliteratur aktuell (01.10.2014)

"ein literarisches Meisterwerk von anmutiger Schönheit und voller funkelnder Magie"

literaturmarkt.info (31.03.2014)

"Eine vielschichtige Story, facettenreiche Charaktere und eine umwerfende Welt ... ganz grosses Kino!"

Bloggerstimme (03.11.2014)

mehr anzeigen

01.12.2017 | 19:30 Uhr | Freising

Lesung mit der Autorin Nina Blazon

deutsch-geht-gut.de

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-09162-0

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

Erschienen: 24.02.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Fesselnd, vom ersten bis zum letzten Wort

Von: L.ina Datum: 15.11.2017

https://zeilenflut.wordpress.com/

Mein absolutes Lieblingsbuch ist „Faunblut“ von Nina Blazon. Vor kurzen habe ich herausgefunden, dass u. a. „Der dunkle Kuss der Sterne“ ebenfalls in der Faunblut-Welt spielt.

Zusammenfassung

Die junge Canda ist mit vier Gaben gesegnet und soll mit Ihrem Versprochenen Tian zukünftig als Zweiheit über das Land Ghan herrschen. Doch in der Nacht vor Ihrer Hochzeit mit Tian erwacht Sie aus einem schrecklichen Albtraum. Nach dieser Nacht erkennt Sie sich selbst nicht mehr, ihre wichtigste Gabe, der Glanz wurde Ihr gestohlen und mit ihm wurde auch ihr Liebster entführt. Nachdem Sie nun nur noch drei Gaben hat, wird Sie von Ihrer Familie verstoßen. Die Mégana, die aktuelle Herrscherin des Landes bietet Canda einen Handel vor, welcher aber einen hohen Preis hat, von dem Sie nicht weiß, ob Sie ihn wirklich zahlen kann oder möchte. Die Mégana stellt Ihr den Sklaven Amad zur Seite, im Ihren Liebsten Tian zu suchen und Ihn, so wie Ihre verlorene Gabe wieder zu finden.
Auf dieser Suche sieht Canda sich selbst, Ihr Land und die ganze Welt nach und nach mit anderen Augen.

Einstieg:
"Am Morgen vor meiner Hochzeit erwachte ich, ohne zu ahnen, dass ich tot war, obwohl mein Herz noch schlug." – S. 7

Meine Gedanken

Ich bin ein großer Fan von Nina Blazon und ihren Büchern. Beim ersten Buch von Ihr – „Faunblut“ – hatte ich erst etwas Schwierigkeiten in den Lesefluss zu kommen, aber später war ich ganz gefesselt von der Geschichte. Inzwischen habe ich schon einige Bücher von Nina Blazon gelesen, und Sie hat mich noch nie enttäuscht. Als ich erfahren habe, dass „Der dunkle Kuss der Sterne“ genauso wie „Ascheherz“ in der Faunblut-Welt spielt, war es für mich ein Muss auch in diese Geschichte aus dieser grandiosen und faszinierenden Welt einzutauchen. Bei den Büchern handelt es sich aber nicht um eine Reihe, jedes Buch steht für sich. Sie spielen lediglich in derselben Welt.

Der Roman wird von Canda aus der Ich-Perspektive erzählt. Von der ersten Seite an, war die Story für mich fesselnd und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil von Nina Blazon ist sehr flüssig und entführt einen sofort in eine andere, fantastische Welt voller Abenteuer und Gegensätze.

Das Hauptthema liegt in der enormen Entwicklung von Canda. Zu Beginn ist Sie eine hochprivilegierte Stadt-Prinzessin aus einer der fünf höchsten Familien der, welche die zukünftige neue Herrscherin des Wüstenlandes Ghan werden soll. Sie strahlt Authorität aus und sieht selbst kaum Ähnlichkeiten zwischen sich und dem gemeinen Volk.
Mit Ihrem Verlust einer Ihrer vier Gaben und nachdem Sie von Ihrer Familie verbannt wird verlässt Sie mit dem geheimnisvollen Amad zum ersten Mal in Ihrem Leben ihre Stadt. Sie macht sich auf der Suche nach ihrer Gabe und ihrem entführten Verlobten.
Mit der Zeit wird Sie zu einer starken, unabhängigen jungen Frau, welche Ihre eigene Meinung hat, diese mit allen Konsequenzen vertritt und auf der Suche nach der Wahrheit ist.

"Denn irgendetwas Schreckliches war mit Canda Moreno geschehen. Das, was mich ausmachte, war einfach verschwunden. Irgendetwas hatte den Glanz von meiner Haut genommen, den Klang aus meiner Stimme, die Stärke aus meinen Knochen und den Mut aus meiner Seele." – S. 26

Fazit

Ich habe es keine Seite bereut mich nach Ghan entführen zu lassen und zusammen mit Canda und Amad auf diese spannende Reise zu gehen.
Jeder der Fantasy Stories mit ein wenig Romantik liebt, der wird auch „Der dunkle Kuss der Sterne“ lieben!

"Ich war vom Himmel gefallen wie ein verglühender Stern. Und ebenso unwiderruflich." – S. 77

Wie die Stadtprinzessin und der Sklave nach den Sternen griffen

Von: Lena von Awkward Dangos  aus Essen Datum: 12.09.2017

awkward-dangos.blogspot.de/

Ein weiteres kleines Meisterwerk, das uns die Meisterin der Phantastik da beschert hat! Fans der Faunblut-Welt werden ihren Spaß an diesem Abenteuer haben, aber man kann das Buch auch sehr gut unabhängig von den vorherigen Büchern lesen. Der dunkle Kuss der Sterne vereint einen grandiosen Plot, geniale Wendungen, einen komplexen Weltentwurf und liebenswerte Charaktere, zwischen denen eine wundervolle Liebesgeschichte entsteht. Spannend, herzzerreißend, überraschend und romantisch mit dem gewissen Etwas. Leider hat es für meinen Geschmack ein bisschen lange gebraucht, um zum eigentlichen Kern vorzudringen: Die erste Hälfte würde ich als durchschnittlich guten Fantasyroman bezeichnen, während die zweite Hälfte so unvergleichlich toll und einzigartig ist, dass sie mich einfach umgehauen hat. Man braucht also ein wenig Geduld, um sich von der Geschichte mitreißen zu lassen, doch es lohnt sich so sehr!

4,5/5 ♥

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin