Der empfindsame Titan

Ludwig van Beethoven im Spiegel seiner wichtigsten Werke

eBook epubDEMNÄCHST
19,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 24,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

In Bonn durchlitt Beethoven das »Drama des begabten Kindes« und wurde von seinem ebenso tyrannischen wie haltlosen Vater zu ständigem Üben angetrieben. Er wich dem väterlichen Druck aus, indem er, wann immer er konnte, frei am Klavier phantasierte, was später in seine großen Werke einfloss.

Sowohl in seinen Symphonien wie auch in der Kammermusik führte er neue Genres ein, und in seinen Klaviersonaten ließ er die vertraute Abfolge der Sätze hinter sich. Er schuf für die Zeitgenossen schockierend starke Kontraste, die auch heute noch die Zuhörer elektrisieren.

Nie zuvor hat ein Komponist so radikal sein Innenleben, seine Gefühlswelt dargestellt. „Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie”, lautete sein Credo. Gilt es auch heute noch?


eBook epub (epub), 14 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-641-22519-3
Erscheint am 11. November 2019

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Christine Eichel, 1959 geboren, hat Philosophie, Literatur- und Musikwissenschaft studiert und wurde mit einer Arbeit über die Musiktheorie von Theodor W. Adorno promoviert. Sie war Fernsehregisseurin, Moderatorin, Gastprofessorin der Universität der Künste Berlin und Lehrbeauftragte der Universität Hamburg. Ihre Sachbücher »Das deutsche Pfarrhaus. Hort des Geistes und der Macht« (2012), »Deutschland, deine Lehrer« (2014) und "Deutschland. Lutherland" (2015) erregten großes Aufsehen. Christine Eichel lebt als Autorin und Publizistin in Berlin.

Zur AUTORENSEITE

Weitere E-Books der Autorin