VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der große Ausverkauf Wie die Ideologie des freien Handels unsere Demokratie gefährdet.
Das TTIP-Komplott

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-15350-2

Erschienen:  02.03.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Sind Sie auch ein Handelshemmnis?

Die Buchpreisbindung – ein Handelshemmnis. Die Energiewende – ein Handelshemmnis. Der Mindestlohn – ein Handelshemmnis. Lebensmittelvorschriften – ein Handelshemmnis. Verbraucherschutz, Umweltschutz, Arbeitnehmerrechte – lauter Handelshemmnisse. Geht es nach den großen Konzernen, werden solche Regeln künftig beseitigt. Demokratie nach Gutsherrenart, Profit um jeden Preis. Seit Jahren arbeiten Lobbyisten und Wirtschaftsvertreter daran, einen freien Markt ohne jede staatliche Regelung zu schaffen. Jetzt stehen sie kurz vor dem Ziel. Franz Kotteder schildert einen fast unglaublichen Wirtschaftsthriller, in dem es – weit über TTIP hinaus – um die schrankenlose Herrschaft des Geldes geht. Ein Aufdeckerbuch über die Ziele und Methoden der globalen Wirtschaftselite und ihrer Marionetten in Verbänden und Politik.

Franz Kotteder kommt zu dem Schluss, dass der schrankenlose freie Handel die Handlungsfreiheit der Demokratie gefährdet, und listet detailliert auf, worin die Gefahren bestehen.

Süddeutsche Zeitung (12.03.2015)

Franz Kotteder (Autor)

Franz Kotteder, geboren 1963, ist seit 1991 Redakteur der Süddeutschen Zeitung und vor allem als Reporter tätig. Er verfasst Sachbücher zu gesellschaftspolitischen, ökologischen und kulturellen Fragestellungen. Seit einigen Jahren beschäftigen ihn dabei besonders die Themen Konsum und Ernährung. 2005 veröffentlichte er das Erfolgsbuch „Die Billig-Lüge“ über das Phänomen und die Hintergründe der Discounter. Franz Kotteder lebt in München.

Franz Kotteder kommt zu dem Schluss, dass der schrankenlose freie Handel die Handlungsfreiheit der Demokratie gefährdet, und listet detailliert auf, worin die Gefahren bestehen.

Süddeutsche Zeitung (12.03.2015)

Seine gründlich recherchierte Anti-TTIP-Streitschrift ist alles andere als haltlose Polemik und Panikmache.

Ö 1 Kontext - Sachbücher und Themen (12.06.2015)

Ein Buch für alle, die über die Chlorhühnchen-Debate hinausreichende Informationen suchen.

Wirtschaftswunder/get abstract (29.09.2015)

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-15350-2

€ 11,99 [D] | CHF 14,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Ludwig

Erschienen:  02.03.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere E-Books des Autors