Der kleinste Kuss der Welt

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Leseprobe: Ich hatte den kleinsten Kuss der Welt im Théâtre du Renard verloren. Er war mir mitten in der Nacht beim Tanzen von den Lippen geglitten, als mein Blick auf ein blaues Petticoatkleid mit großen weißen Tupfen fiel. Anmut, Sinnlichkeit und Verlockung. Ein Hauch von Geheimnis. Immer, wenn ich mich ihr nähern wollte, entwischte sie mir. Nach einem getänzelten Slalom stand ich endlich der Frau gegenüber, die mich magnetisierte. Ich brachte kein Wort heraus. Aus Angst, die Flut könnte sie abermals davonspülen, küsste ich sie. Der Anflug eines Kurzschlusses. Wir berührten einander kaum. Der kleinste Kuss der Welt. Ein grelles Licht, und dann nichts. Sie war fort. Als wäre ihr Mund ein magischer Schalter – wenn man ihn umlegt, löst sie sich in Luft auf. Ich hörte sie davongehen, hörte ihre Schritte verklingen. Sie war also gar nicht verschwunden, sie war bloß unsichtbar geworden! Wir hatten einander den kleinsten Kuss der Welt gegeben, und sie hatte sich verflüchtigt, abrupt wie ein Stromausfall. Ich musste sie unbedingt wiederfinden.

„Das ist ein zutiefst poetischer, überbordend ideenreicher und weiser Roman über die Liebe. Malzieu zeigt sich als brillanter Erfinder romantischer Traumwelten.“

Buch-Magazin (09. November 2015)

Aus dem Französischen von Sonja Finck
Originaltitel: Le plus petit baiser jamais recensé
Originalverlag: Flammarion, Paris 2013
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-15930-6
Erschienen am  31. August 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Wundervolle Poesie für Herz und Verstand.

Von: Gwynnys Lesezauber - Bloggerin & Lektorin aus Nüdlingen

08.11.2020

Leuchtstoffröhren im Märchenwald Es gibt Frauen, die ihre geheimnisvolle Aura verlieren, sobald man sie lachen hört. Als ob man Leuchtstoffröhren in einem Märchenwald aufflammen lässt. Du hingegen kannst aus einem Strauß Leuchtstoffröhren Märchenwälder wachsen lassen. Aus „Der kleinste Kuss der Welt“ von Mathias Malzieu FAKTEN Das Buch „Der kleinste Kuss der Welt“ von Mathias Malzieu ist erstmals im Oktober 2013 bei Carl’s books erschienen. Es handelt sich um einen abgeschlossenen Einzelband. Die Illustrationen sind von Benjamin Lacombe. Es ist als eBook und Print erhältlich. KLAPPENTEXT Ein melancholischer Erfinder trifft bei einem Tanzabend auf die atemberaubend schöne Sobralia. Doch als er den Mut zusammennimmt und ihr einen flüchtigen Kuss gibt, wird sie unsichtbar. Mithilfe eines magischen Papageis gelingt es ihm, die unsichtbare Schöne wiederzufinden. Doch Sobralia wagt nicht, ihrem Verehrer ihr wahres Gesicht zu zeigen … SCHREIBSTIL & CHARAKTERE Ich liebe die Bücher von Mathias Malzieu. Auch hier fängt er die bezaubernde Geschichte von den Hürden der Liebe so ein, dass ich die Worte schmecke, die Botschaft zwischen den Zeilen so wunderbar für mich duften und die metaphorischen Zauber wie Glöckchen in meinem Herzen nachklingen. Seine Bücher beschwingen, doch sie regen auch zum Nachdenken an. In jedem seiner Werke, die ich bisher gelesen habe, fand ich tiefgründige Botschaften. Er verpackt mit einem Luftkuss die schwierigen Situationen des Alltags und haucht ihnen eine Leichtigkeit ein, die ihresgleichen sucht. Einzigartige und bildgeschmückte Poesie wandert mit mir durch die Zeilen und schenkt mir aufrichtige Lesemomente. Kleine Augenblicke des Glücks. Weil hier steht, wie das Leben ist, doch auch, wie es sein kann. Und das alles ohne die Härte der Realität. Bei seinen Büchern darf man die Worte nicht auf die Goldwaage legen, dafür sind seine Geschichten umso wertvoller. Auch in diesem Werk hat er Charaktere erschaffen, die trotz der Fiktion und ihrem seltsamen Verhalten greifbar und authentisch sind. Das mag jetzt im ersten Moment eigenartig klingen – doch liest man auch zwischen den geschriebenen Sätzen, so merkt man schnell, wie echt sie sind. MEIN FAZIT Und wieder einmal hat mich der Autor verzaubert und mir wunderschöne Augenblicke beschert. Ich wandere so gern durch seine Zeilen! MEINE BEWERTUNG Höchstwertung! 5 von 5 Goldenen Zahnrädchen ©Teja Ciolczyk, 08.11.2020

Lesen Sie weiter

Der kleinste je verzeichnete Kuss und eine große Überraschung

Von: buecherfluesterin

25.08.2020

Ein Kuss kann vieles verändern - es fängt bei den Gefühlen an, geht bei den Gedanken weiter. Ein Kuss kann eine Welt einstürzen lassen oder ein neues Universum entstehen lassen. • Doch was ist, wenn die Frau, die man küsst, einfach verschwindet? Einfach unsichtbar wird? • Genau darum geht es in diesem kleinen Büchlein (rund 130 Seiten), welches ich innerhalb eines Abends inhaliert habe. • Nachdem die Frau verschwunden ist, sucht er sie und begibt sich auf Empfehlung seiner Apothekerin zu einem sehr ungewöhnlichen Detektiv, der ihm seinen Papagei anvertraut. Dieser Papagei sei auf solch spezielle Fälle spezialisiert. Doch wird etwas benötigt, womit der Vogel die Fährte aufnehmen kann. Doch wie sah die Frau aus? Wonach hat sie gerochen? Was war besonders an ihr? • Es beginnt eine sehr ungewöhnliche, aber trotzdem lustige Suchaktion. • Doch das Buch gibt auf einer anderen Ebene ganz andere „Denkanstöße“. Was man alles für „die Liebe“ macht, welche Hebel man in Bewegung setzt, um jemand unsichtbaren (in diesem Falle sie wirklich richtig unsichtbar) wieder zu finden. Kann man sich in einer solchen Suche verrennen oder gar verlieren? • Bei ‚Die Mechanik des Herzens‘ war es auch schon so, dass versteckte Botschaften enthalten sind. • Und das ist auch der Grund, warum ich mehr Bücher von Mathias Malzieu lesen wollte ❤️ Und ich fand es wirklich sehr schön und bedanke mich, dass ich es als Rezensionsexemplar erhalten durfte 🥰 • Für den kleinsten je verzeichneten Kuss gibt es von mir 4 von 5 ⭐️

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Mathias Malzieu

Mathias Malzieu, geboren 1974 in Montpellier, ist Frontmann der französischen Kultband "Dionysos" und hat bereits mehrere Bestseller geschrieben. Er ist ein Meister im Erfinden von einzigartigen romantischen Traumwelten. Die Mechanik des Herzens wurde zum internationalen Überraschungsbestseller. Zuletzt erschien von ihm bei carl's books Der kleinste Kuss der Welt.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

„Die Lektüre sollte man als poetisches Ereignis, als sinnlich-romantisches Märchen beschreiben, das dem Leser eine berauschende Weltflucht ermöglicht.“

Passauer Neue Presse (17. Februar 2016)

"Poetischer könnte man diese Geschichte nicht erzählen."

Unicum (01. Oktober 2015)

Weitere E-Books des Autors