VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der schnellste Weg zum Doktortitel Warum selbst schreiben, wenn’s auch anders geht?

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 13,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 17,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-14345-9

Erschienen: 27.10.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Guttenbergs Trickkiste

Wie weit liegt er zurück, der letzte Doktortitelskandal? Ein Tag? Eine Woche? Ein Monat? Bernd Kramer liefert eine Kulturgeschichte des Doktortitelschwindels und zeigt, wie erschreckend leicht der Betrug realisiert werden kann. Er geht der Frage auf den Grund, woher unsere Gier nach dem Doktortitel stammt, ob er sich tatsächlich lohnt und was für ein Status er sonst noch verspricht.

Gut recherchiert, mit Fakten untermauert und mit viel Ironie und Witz schildert Bernd Kramer zu welchen abstrusen Ausmaßen die Dünnbrettdoktorenwürde geführt hat.

"Eine Pflichtlektüre für Geltungssüchtige und verzweifelte Promovenden."

Kurier am Sonntag (16.11.2014)

Bernd Kramer (Autor)

Bernd Kramer hat Volkswirtschaftslehre, Soziologie und Politik an der Universität Köln studiert und die Kölner Journalistenschule besucht. Als Journalist hat er vor allem über Schul- und Hochschulthemen für Spiegel Online, Die Zeit, Zeit Campus, Die Deutsche Universitätszeitung (duz), Neon und die Süddeutsche Zeitung gearbeitet. Als Bildungsredakteur der taz hat er maßgeblich das Projekt hochschulwatch.de betreut, bei dem Leserinnen und Leser über ein Internetportal ihr Wissen über Verstrickungen zwischen Wirtschaft und Wissenschaft mitteilen können.
Sein erstes Buch „Erleuchtung gefällig? Ein esoterisches Selbstversuch“ erschien im Mai 2012 im Ch. Links Verlag.

"Eine Pflichtlektüre für Geltungssüchtige und verzweifelte Promovenden."

Kurier am Sonntag (16.11.2014)

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-14345-9

€ 13,99 [D] | CHF 17,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Riemann

Erschienen: 27.10.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht