VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der zauberhafte Trödelladen Roman

Valerie Lane (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-22575-9

Erschienen:  18.06.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Willkommen zurück in der Valerie Lane – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ruby verkauft in ihrem kleinen Antiquitätenladen Trödel aus aller Welt, den sie mit liebevoller Sorgfalt restauriert. Auch wenn sie insgeheim von einem Buchladen träumt, liebt sie die Arbeit in Ruby's Antiques, das sie von ihrer Mutter übernommen hat, und verliert sich oft in der Vergangenheit der Stücke. Und ein Leben ohne ihre Freundinnen aus der Valerie Lane kann sie sich sowieso nicht mehr vorstellen! Diese sind in diesem Frühling noch stärker für Ruby da, denn nicht nur das mit der Liebe gestaltet sich schwieriger als gedacht, sondern auch Rubys eigene Vergangenheit holt sie ein – und wird die eine oder andere Überraschung bereithalten ...

Offizielle Website der Autorin

Manuela Inusa auf Facebook

»Ein gelungener Mix aus Humor, Spannung und Romantik ist dieser charmante Roman über vier Freundinnen.«

Frau von Heute (13.07.2018)

Valerie Lane

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Manuela Inusa (Autorin)

Manuela Inusa wurde 1981 in Hamburg geboren und wollte schon als Kind Autorin werden. Kurz vor ihrem dreißigsten Geburtstag sagte die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin sich: »Jetzt oder nie«! Nach einigen Erfolgen im Selfpublishing erscheinen ihre aktuellen Romane bei Blanvalet und verzaubern ihre Leser. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern in einem idyllischen Haus auf dem Land. In ihrer Freizeit liest sie am liebsten Thriller und reist gerne, vorzugsweise nach England und in die USA. Sie hat eine Vorliebe für englische Popmusik, Crime-Serien, Duftkerzen und Tee.

»Ein gelungener Mix aus Humor, Spannung und Romantik ist dieser charmante Roman über vier Freundinnen.«

Frau von Heute (13.07.2018)

»Romantisch …«

Anke Gappel / bella (27.06.2018)

»Manuela Inusa schreibt locker, aber immer gefühlsbetont und mit einer großen Prise an Humor.«

Freie Presse (03.08.2018)

»'Der zauberhafte Trödelladen' geht mit viel Charme und Witz ins Herz!«

mein tv & ich (09.08.2018)

»Eine tolle herzerwärmende Geschichte über den Zauber alter Dinge, Freundschaft, Liebe und das große Glück.«

DIE HARKE am Sonntag (24.06.2018)

mehr anzeigen

24.10.2018 | 20:15 Uhr | Magdeburg

Lesung
Eintritt: € 5,-
Kartenreservierung über Tel.: 0391/532979-27, oder per e-mail: thalia.magdeburg-alleecenter@thalia.de

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-22575-9

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen:  18.06.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Schöne Fortsetzung aus der Valerie Lane

Von: Sarahs Bücherregal Datum: 22.06.2018

https://sarahs-buecherregal.blogspot.com

Ruby hat es nicht wirklich leicht im Leben, lässt sich aber auch nicht unterkriegen. Sie lebt gemeinsam mit ihrem etwas wunderlichen Vater und führt den Antiquitätenladen ihrer verstorbenen Mutter in der wunderbaren Valerie Lane im Studentenstädtchen Oxford. Obwohl ihre Freundinnen in der Ladenstraße alles versuchen, um ihr zu helfen, läuft das Geschäft einfach nicht gut und Ruby droht Pleite zu gehen. Und dann ist da ja auch noch Gary, ein Obdachloser aus der Straße, dem Ruby immer wieder zu helfen versucht und den sie sehr mag. Ob daraus mehr werden könnte?
„Der zauberhafte Trödelladen“ von Manuela Inusa ist der neueste Band der Valerie-Lane-Reihe, in der die Leser langsam alle Ladenbetreiber näher kennen lernen und sie ein Stück weit auf ihrer Lebensreise begleiten darf. Und wie die vorherigen Bände überzeugt die Autorin mit einer kurzweiligen und schönen Geschichte, die wie ein kleiner Urlaub vom Alltag wirkt. Ruby ist die scheuste der Frauen aus der Valerie Lane und so hat man in den bisherigen Romanen auch nur wenig über sie erfahren können. Doch in diesem Band dreht sich alles um Ruby und so erklärt sich auch ihr bisheriges Verhalten. Sie ist sehr zurückgezogen und glaubt nicht daran, jemals eine glückliche Beziehung zu führen, weil ihr Vater immer ihre Hilfe braucht und ihre gesamte Energie verbraucht. Gemeinsam mit dem Laden nimmt ihr das jede Hoffnung. Doch jetzt wird sie endlich aktiv, ändert ihr Ladenkonzept und lässt zu, dass sich aucj ihr Leben verändert. Das macht auch beim Lesen viel Spaß und der flüssige Schreibstil von Manuela Inusa nimmt einen schnell mit auf eine neue Reise in der Valerie Lane.
Für mich ist „Der zauberhafte Trödelladen“ eine tolle Ergänzung zu den bisher erschienen Büchern aus der Valerie Lane. Dass man neben der Geschichte um Ruby auch erfährt wie es bei Laurie und Mrs. Witherspoon weitergeht, wenn auch nur in Nebenhandlungen, finde ich großartig und ich hatte wieder viel Freude bei der Lektüre.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Manuela Inusa: Der zauberhafte Trödelladen

Von: Sandy Kolbuch Datum: 17.09.2018

www.schwarzlicht.tv


Eine gefühlte kleine Ewigkeit haben die Fans der “Valerie Lane“ darauf gewartet, dass Manuela Inusa ihre Romanreihe über die Frauen einer kleinen Einkaufsstraße in Oxford fortsetzt. Nach ‚‚Der kleine Teeladen zum Glück“ und “Die Chocolaterie der Träume“ widmet sich die Hamburger Autorin in ihrem dritten Band “Der zauberhafte Trödelladen“ (blanvalet) nun dem Leben von Ruby. Diese ist mit 24 Jahren die jüngste der Freundinnen. Nach dem tragischen Krebstod ihrer Mutter hat sie ihr Studium in London abgebrochen und ist nach Oxford heimgekehrt. Dort kümmert sie sich nicht nur liebevoll um ihren Vater Hugh, der nach dem Tod seiner Frau sehr wunderlich geworden ist, sondern auch um den alten Antiquitätenladen ihre Mutter. Ihre Kindheit hat Ruby in dem alten Laden verbracht, der einst der legendären Valerie Bonham gehörte. Doch sie konnte sich nie vorstellen, ihn eines Tages zu übernehmen. Glücklich trat sie ihr Kunststudium in London an, wo sie regelrecht aufblühte und die Zeit mit ihrem Freund genoss, bis eines Tages der Anruf ihres Vater kam, der sie nach Hause rief. Nach dem Abschied von ihrer Mutter sah sich Ruby in der Pflicht, den Laden weiterzuführen. Drei Jahre sind seither vergangen und Ruby tut stets alles, um das Geschäft am Laufen zu halten. Doch nur selten verliert sich ein Kunde in den Laden und Ruby fühlt sich regelrecht erdrückt in den Antiquitäten, die teils schon seit ihrer Kindheit zu den Ladenhütern zählen. Wäre da nicht Gary, der charmante Obdachlose, der meist an der Ecke der Valerie Lane sein Lager aufgeschlagen hat und in den Ruby sich heimlich verliebt hat, wäre sie schon längst davongelaufen. Aber natürlich hätte Ruby dies nie übers Herz gebracht, schon alleine wegen ihrem Vater. Und so fristet sie ihr Leben in dem alten Laden, mit den noch älteren Antiquitäten. Doch dank des guten Zuredens ihrer Freundinnen Laurie, Keira, Susan und Orchid schöpft Ruby endlich Mut für einen Neuanfang. Als es dann auch noch so aussieht, als ob Gary ihre Gefühle erwidern würde, schwebt Ruby im siebten Himmel. Plötzlich ist das Leben wieder schön und beglückend und der Umbau ihres Ladens scheint sich zu lohnen.
Bereits die ersten zwei Bände der Reihe waren warmherzig, emotional und beglückend. Rubys Geschichte ist bisher die emotionalste von allen. Das Schicksal der jungen Frau rührt einen zu Tränen. Aber auch Garys Vergangenheit berührt einen zutiefst, da Inusa zeigt, wie das Leben eines Menschen innerhalb eines kurzen Moments für immer zerstört werden kann. Eingebettet in das malerische Oxford, das mit seinen Kirchen und gotischen Bauwerken für eine wundervolle Kulisse dient, wachsen die Protagonisten einem noch mehr ans Herz. Man möchte das Buch eigentlich gar nicht aus der Hand legen und es in einem Rutsch durchlesen. Doch man bemüht sich, es in vielen Etappen zu lesen, damit man möglichst lange etwas davon hat. Als England-Fan kann man sich schon alleine in die Beschreibungen der Läden der Valerie Lane verlieben. Umso schöner ist es, dass man im dritten Band immer wieder in das Leben der Frau blicken kann, nach der diese Straße benannt ist. Durch Tagebucheinträge verbindet Inusa die Vergangenheit und Gegenwart mit so viel Charme, Gefühl, Witz und Hoffnung, dass man das Leben trotz der schmerzhaften Tiefpunkte mit voller Euphorie erleben möchte. Ich kann es schon jetzt kaum erwarten, dass die Reihe am 17. September 2018 mit “Das wunderbare Wollparadies“ fortgesetzt wird.

Voransicht

  • Weitere E-Books der Autorin