VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Deutschland. Ein Wandermärchen Unterwegs mit einem Koffer voller Gedichte

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 13,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 17,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-17685-3

Erschienen: 09.05.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Mit Fahrrad und Gedichten auf der Walz – eine andere Reise durch unser Land

Unterwegs durch eine unbekannte Heimat

Bin ich Deutschland? Um das zu erfahren, reist die die Rezitatorin Anna Magdalena Bössen durch die ganze Republik und ein wenig über die Grenzen hinaus. Wie die alten Geschichtenerzähler tritt sie überall dort auf, wo sie eingeladen wird. Dafür gibt sie ihre Wohnung auf, lässt den Job ruhen und wagt das Leben neu. Die Autorin wird Mitmenschen treffen und Zeitzeugen sprechen, beim Adel residieren und in Wohnzimmern rezitieren, Dörfer entdecken und in Städten versinken – und lernen, warum aus jeder Richtung der Gegenwind kommt.

Ein Buch, das von der Freiheit des Unterwegsseins erzählt und dieses Land und seine Menschen auf eine ebenso lebendige wie ehrliche Weise einfängt. Ein Buch voller Begegnungen und Entdeckungen, voller Überraschungen und Erfahrungen: ein Wandermärchen!

"Ein gut gelauntes Sommerbuch, das Lust auf Deutschlandreisen und auf Gedichte macht."

Brigitte (08.06.2016)

Anna Magdalena Bössen (Autorin)

Anna Magdalena Bössen, geboren 1980, studierte in Stuttgart Rezitation mit Diplomabschluss. Anschließend führte sie Literaturschauspiele im Hamburger Hafen auf und arbeitete deutschlandweit als Sprechcoach. Eines Tages beschloss sie, per Fahrrad und mit Gedichten im Gepäck auf Wanderschaft zu gehen. Wenn sie nicht durch Deutschland tourt, lebt Anna Magdalena Bössen in Hamburg.

"Ein gut gelauntes Sommerbuch, das Lust auf Deutschlandreisen und auf Gedichte macht."

Brigitte (08.06.2016)

23.11.2017 | 19:00 Uhr | Wilhelmshaven

Literarische Vortragsshow mit Anna Magdalena Bössen

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Volkshochschule Wilhelmshaven
Virchowstraße 29
26382 Wilhelmshaven

19.04.2018 | 19:30 Uhr | Moers

Lesung mit Anna Magdalena Bössen

Eine Kooperationsveranstaltung des Neuen Evangelischen Forums, der Barbara Buchhandlung udn des SCI.

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Moers

eBook (epub)
mit Bildteil

ISBN: 978-3-641-17685-3

€ 13,99 [D] | CHF 17,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Ludwig

Erschienen: 09.05.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Deutschland, ein Wandermärchen zum Verlieben.

Von: Marlene Breymann Datum: 24.02.2017

marlene-bloggt.blogspot.com/

Es gibt da ein Buch, welches mich ganz schön ins Grübeln versetzte,
welches mich zum Lachen brachte und manchmal auch zu melancholischen Gedanken stimmte. Ein Buch, das mich unterstützt, meine Tagträume in wahre Pläne umzusetzen. Ein Buch, in welchem mein klitzekleiner Traum bereits verwirklicht wurde und nur darauf wartet erneut in die Tat umgesetzt zu werden.

Die Rede ist von Anna Magdalenas Bössens Buch „Deutschland. Ein Wandermärchen“, welches mir freundlicherweise vom Ludwig Verlag zur Verfügung gestellt wurde. Vielen lieben Dank!*
Das Reisetagebuch handelt von ihren Erlebnissen und Erfahrungen, die sie in zwei Halbjahren gesammelt hat. Nur mit einem Fahrrad und ein bisschen Gepäck machte sich die diplomierte Rezitatorin auf um Deutschland zu erkunden und gegen Kost und Logis Gedichte vorzutragen. Einfach so, ganz frei von allen Dingen. Anhalten wo man möchte und sich vom Fahrtwind treiben lassen. Hört sich das nicht toll an?

Ebenso toll beschreibt die Autorin auch ihre Geschehnisse. Zwischen den authentischen Hoch und Tiefs der Reise fühlt man sich schon selbst so, als würde man im Starkregen mit nassen Sachen auf dem Sattel sitzen oder ein gigantisches Feuerwerk vom Leuchtturm aus beobachten. In manchen Momenten möchte man Anna Magdalena Bössen einfach nur eine warmherzige Umarmung geben, für die Dinge die sie tut, schreibt und natürlich sagt.

In diesem Buch steckt eine Menge Liebe zum Detail. Auf den beiden Buchumschlägen befinden sich Deutschlandkarten mit eingezeichneter Reiseroute und passender Legende. Das Cover ziert Magdalena Bössen auf ihrem Fahrrad und ihren typisch gelben kleinen Koffer voller Gedichte. Zudem befinden sich nicht nur Tagebucheinträge auf den ca. 400 Seiten, sondern auch einzelne Gedichte von Hermann Hesse bis hin zu Dieter Mucke. In Kombination mit passenden schwarz-weiß Fotos der Reise ergibt sich das Buch als stimmige Komposition. Ein kleines künstlerisches Meisterwerk sozusagen.

Eine Frage taucht mehrmals zwischen den Kapiteln auf: Wer ist Deutschland? Wie definieren wir uns? Welche Facetten und Lebenseinstellungen hat unser Volk? Ist Deutschland unsere Heimat? Man beginnt selbst tiefsinnig über verschiedene Fragen nachzudenken und findet sich in manchen Personen und Situationen wieder. So, wie es bei einem guten Buch sein muss.

Ich möchte nichts vorwegnehmen, denn jedes Kapitel ist eine Reise an sich, die man selbst einmal erleben sollte. Es gab ein paar Stellen, die mich einfach nur zum Lächeln brachten z.B. die "Heimat für den einen Moment" stelle. In diesem Kapitel erklärt Anna Magdalena Bössen, dass sie in jeder Stadt die ihr gefällt und in der sie mehrere Tage verbringt, versucht ein Stammcafe zu finden. Dort möchte sie nach Möglichkeit immer dasselbe konsumieren.

"Damit ich an Tag drei sagen kann: "Dasselbe wie gestern bitte"." (Kapitel: Am Neckar oder: Ein Narrensprung ins Ländle, S.263)

Es sind eben die kleinen Dinge, die einem im Leben begeistern. Die kleinen Erinnerungen, die wir fest im Kopf behalten. Die kleinen Erinnerungen die uns zeigen, wie wichtig es ist frei zu sein.
Und die kleinen Erinnerungen die uns dazu beflügeln, noch mehr von ihnen zu sammeln.

"Deutschland. Ein Wandermärchen" inspiriert und macht Lust und Mut selbst auf Reisen zu gehen. Ein tolles Buch!

mit diesem Buch ist man "mittendrin und nicht nur dabei" und es macht Lust auf mehr davon

Von: Gudrun Datum: 27.11.2016

testerblog.jimdo.com/

Gleich zu Beginn möchte ich hier eine Warnung aussprechen, denn der Schreibstil der Autorin ist so eingehend, dass er süchtig macht!!



Dieses Buch ist nicht "nur" ein Reisetagebuch, das als Wandermärchen deklariert ist, sondern vielmehr ein Sinn- und Fragenstellerbuch mit äusserst wertvollem psychologischen Hintergrund.

Das bedeutet, dass es zwar die Route, die die Autorin mit ihrem Rad zurückgelegt hat, in detailreichen und liebevollen Momentaufnahmen wiedergibt, doch eben vor allen Dingen, dass die Fragen, Antworten, Gedanken und Erkenntnisse, die ihr auf dieser Reise begegnen, beinhaltet.

Hier wird der Leser mit warmherziger und lebhafter Erzählung auf das, was wirklich zählt, aufmerksam gemacht.

Anna Magdalena Bössen beschreibt die unterschiedlichsten Begegnungen mit einer Offen- und Ehrlichkeit, charmantem Humor und Detailinfos, die zum Nachdenken, in sich gehen und obendrein zum Schmunzeln einladen.



Die einzelnen Stationen und Vorkommnisse sowie die Gefühlswelt, die von energiegeladen, am Boden zerstört, genervt, hocherfreut und und und....(eben die ganze Palette umfassend) werden in authentischen und bewegenden Erläuterungen rübergebracht.



Vermeintliche Schwächen, die humorig dargestellt werden, stellen sich oftmals als wahre Stärken und als ein Wachsen heraus.

Das liebevoll gestaltete Cover, die Routendarstellung und Legende im vorderen und hinteren Klappentext, bewegende Gedichte und die aussagekräftigen Schwarz-Weiß-Fotos geben ein stimmiges Bild und untermalen das gekonnte "Reisetagebuch" vortrefflich.

Achja, hier will ich auch die Arbeitshypothesen, die die Autorin immer wieder gekonnt einflicht, nicht vergessen. Diese wirken oft wie eine sinnvolle Zusammenfassung oder auch Erklärung und verstärken den enormen Tiefsinn. Hierzu nur ein Beispiel davon: "In jedem Menschen stecken unendlich viele Geschichten, jeder ist eine Reise wert".



Es werden tiefe Einblicke in die verschiedensten Lebensentwürfe und -vorstellungen, die unser Land zu bieten hat, gewährt, denn das Leben und die Facetten der Gastgeber etc. pp. könnte unterschiedlicher nicht sein, so dass man hier nicht "nur" das Land, sondern eben gerade die Leute, die es ausmachen, kennen- und liebenlernen kann.



Kurz gesagt, macht dieses Buch deutlich, welche elementaren Dinge das Leben lebenswert machen.



Mein Fazit: mit diesem Buch ist man "mittendrin und nicht nur dabei" und es macht Lust auf mehr davon

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin