VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Begehrte - Eleonoras geheime Nächte Roman

Eleonora (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-18688-3

Erschienen: 18.07.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Zwei rätselhafte Männer – einer ungezähmt und wild, der andere kultiviert und charmant. Wer wird Eleonoras Herz erobern?

Vier Jahre lang hat Eleonora ihre Kindheitsfreundin nicht gesehen, als sie von ihr auf ein idyllisches Landgut in der Toskana eingeladen wird. Dort lebt Corinne mit Alessandro, einem brillantem Geschäftsmann, gutaussehend, höflich und kultiviert, zu dem sich Eleonora auf Anhieb hingezogen fühlt. Doch auch seinem Bruder Emanuele, dem etwas Dunkles, Unberechenbares anhaftet, kann sie kaum widerstehen. Die Männer wissen um ihre Anziehungskraft und beginnen ein undurchsichtiges Spiel mit ihr. Dabei spürt sie, dass die beiden ein Geheimnis hüten, dem sie nach und nach auf die Spur kommt …

»Knisternde Erotik, gut verpackt.«

Gute Woche (23.09.2016)

Eleonora

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Sara Bilotti (Autorin)

Sarah Bilotti wurde 1971 in Neapel geboren, wo sie auch heute noch lebt. Sie hat klassischen Tanz studiert und arbeitet heute als Lehrerin und Autorin. Die Begehrte, Die Verführte und Die Geliebte sind ihre ersten Romane.

»Knisternde Erotik, gut verpackt.«

Gute Woche (23.09.2016)

»Ein verwirrendes Liebespiel ….«

My illu (24.09.2016)

»Ihre Trilogie um Eleonoras leidenschaftliche Nächte wird nicht zu Unrecht mit ‘Fifty Shades Of Grey“ verglichen und sorgt nun weltweit für Aufsehen.«

Radio Mittelweser (17.10.2016)

Aus dem Italienischen von Bettina Müller Renzoni
Originaltitel: L'Oltraggio (01)
Originalverlag: Giulio Einaudi, Torino 2015

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-18688-3

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 18.07.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

prickelnd

Von: Madeline Datum: 03.07.2017

madelinis-welt.blogspot.de

Danksagung:
Lieben Dank an Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar.

Meinung:
Dieses Buch habe ich auf der FBM 2016 gesehen und musste es unbedingt haben und somit habe ich mal bei Bloggerportal angefragt und sofort eine Zusage bekommen. Ich habe mich riesig darauf gefreut und wurde keines Falls enttäuscht. Zwar toppt es nicht meine Lieblingsreihe, aber es hat mich dennoch seinen Bann gezogen. Besonders das Geheimnis der Brüder und generell die Beziehungen innerhalb der Villa sind sehr interessant und machen das ganze sehr prickelnd und spannend.
Auf die weiteren Teile freue ich mich schon sehr.

Ganz nett

Von: romantische-seiten Datum: 11.06.2017

romantische-seiten.blogspot.de/

Dieses Buch ist der erste Teil der Trilogie um Eleonora und den beiden Brüdern Alessandro und Emanuelle Vannini. Eleonara hat ihre Arbeit und ihre Wohnung verloren. Ihre Freundin aus Kindheitstagen, Corinne, lädt sie ein, bei sich und ihrem Freund Alessandro zu wohnen. Dort lernt sie nicht nur Alessandro, sondern auch seine beiden Brüder kennen. Zu dem Ältesten der Brüder fühlt sich Eleonora sofort hingezogen, wird aber von allen vor ihm gewarnt. Emanuelle hat einen schlechten Ruf. Gleichzeitig fühlt sie sich auch zu Alessandro hingezogen, dem Freund ihrer Freundin. Nach und nach kommt Emauelle hinter die Geheimnisse der Familie und weiß irgendwann nicht mehr welchem der Brüder sie ihr Herz schenken soll.

Das Buch wird aus der Sicht von Eleonora erzählt. Sie hatte kein gutes Verhältnis zu ihrer Mutter, da diese immer ihre beste Freundin Corinne vorgezogen hat. Diese war so, wie sie sich immer ihre eigene Tochter vorgestellt hat. Das hat Eleonora sehr stark verletzt, weshalb das Verhältnis der beiden stark durch wachsen ist. Vor allem als Corinne das Interesse vom Alessandro an Eleonore bemerkt. Die Geschichte ist sehr verworren, aber löst sich nach und nach auf und man versteht einiges besser. Andererseits entstehen auch immer mehr neue Rätsel und man ist nicht wirklich schlauer.

Am Anfang hatte ich ein paar Schwierigkeiten mit dem Buch. Ich fand, das es plötzlich zu viele Protagonisten waren und man einige Zeit brauchte um sich zurecht zu finden und sich die Namen zu merken. Auch fand ich die Geschichte am Anfang sehr langweilig, sie plätscherte nur langsam vor sich hin, was sich aber zum Ende hin stark geändert hat. Am Schluss hat mir das Buch gefallen und ich bin schon sehr auf den zweiten Teil gespannt.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin